CrossCall Shark-V2 Test

(Einfaches Handy)
  • keine Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 2,2"
  • Beleuchtete Tasten: Nein
  • Kamera: Ja
  • Bauform: Barren-Handy
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Simples und schlecht ausgestattetes Outdoor-Handy, das bei Wasserdichtigkeit und Sprachqualität patzt

Stärken

  1. helles Farbdisplay
  2. zufriedenstellender Akku

Schwächen

  1. miserable Kamera
  2. blechernde Stimmen beim Telefonieren
  3. ohne spezielle Sicherheitsausstattung
  4. Gehäuse nicht vollständig wasserdicht

Telefonie

Sprachqualität

Nutzern zufolge ist die Gesprächsqualität bei Telefonaten sehr schlecht. Sowohl die eigene Stimme beim Gesprächspartner, wie auch der Gesprächspartner selber klingen metallisch und keineswegs natürlich. Zudem ist die Gesprächslautstärke relativ gering, wodurch Telefonieren sehr mühselig ist.

Ausdauer

Mit einer Kapazität von 650 mAh liegt das Shark-V2 im absoluten Mittelmaß der Konkurrenz. Der wechselbare Akku bringt genügend Ausdauer für eine lange Nutzung mit sich. Allerdings sind nicht alle Nutzer mit der Laufzeit zufrieden, weshalb es hier auch negative Stimmen gibt.

Bedienung

Display

Das 2,2 Zoll große Display kann Farben anzeigen und besitzt eine Pixeldichte von eher dürftigen 128 ppi. Inhalte sind damit keinesfalls scharf, wie man es von hochpreisigen Smartphones gewohnt ist. Für den geringen Funktionsumfang des Shark-V2 ist die Anzeige jedoch völlig ausreichend.

Tastatur

Die Tastatur besitzt eine praktische Kamera-Taste, um schnell ein Foto zu schießen. Leider sind die Tasten des Shark-V2 relativ klein und schmal, wodurch sich das Tastatur-Layout wenig für große oder dicke Finger sowie für Senioren eignet, da die Zahlen und Buchstaben auf den Tasten sehr klein geraten sind.

Menü

Nutzer sind mit der Menüführung und -bedienung nicht zufrieden. Viele empfinden das Einstellen diverser Funktionen als umständlich und wenig intuitiv. Zudem funktioniert das Synchronisieren der Kontakte mit dem Computer nicht ordnungsgemäß.

Ausstattung

Kamera

Die verbaute Kamera besitzt eine sehr betagte Auflösung von 0,3 Megapixeln. Damit sind Käuferrezensionen zufolge auch nur sehr unansehnliche Fotos möglich, die Du kaum zu etwas gebrauchen kannst.

Sicherheit

In puncto Sicherheitsausstattung wird deutlich, dass das CrossCall Shark-V2 ein reines Outdoor-Handy ist, welches nicht explizit auf den Gebrauch durch ältere Menschen zugeschnitten ist. Sämtliche Sicherheitsmerkmale diesbezüglich fehlen komplett.

Verarbeitung & Design

Robustheit

Das Shark-V2 ist laut Hersteller wasserdicht gemäß IP68-Norm und besitzt ein robustes Kunststoffgehäuse, welches stets über Wasser schwimmt und nicht untergeht. Nutzer berichten jedoch, dass das Gehäuse nicht immer komplett wasserdicht ist und das Handy Wasserschäden bekommen kann.

Größe & Gewicht

Mit 115 g bringt das CrossCall ein recht hohes Gewicht auf Waage. Zudem wirkt das Gehäuse auf den ersten Blick relativ klobig. Nutzer sehen darin jedoch keine explizite Schwäche und sind mit den Abmessungen und dem Gewicht weitestgehend zufrieden.

Das CrossCall Shark-V2 wurde zuletzt von Julian am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

CrossCall Shark V 2

Das erste schwimmende Handy

Nein, die Überschrift ist keine Metapher. Das CrossCall Shark-V2 schwimmt wirklich. Im gummierten und damit schockabsorbierenden Gehäuse des Outdoor-Handys befinden sich Auftriebskörper, die dafür sorgen, dass das Telefon tatsächlich stets an der Oberfläche schwimmt. Das ist natürlich ein unschlagbarer Vorteil für jeden Wassersportler, der sich schon immer gefragt hat, wie er beim Kanuten, Kayak-Fahren oder Jet-Ski-Fahren sein Mobiltelefon bei sich führen soll. Das das Gehäuse zudem gemäß IP68 komplett versiegelt ist, kann das Gerät sogar dauerhaft im Wasser liegen – das macht ihm schlichtweg nichts aus. Und natürlich ist es auch staubdicht konstruiert.

Es schwimmt, es ist dicht und... das war's

Das Shark-V2 ist somit das perfekte Sportler-Handy, wenn man wirklich nur ein Gerät für die Telefonie sucht. Denn es handelt sich um ein Feature Phone ohne jede moderne Smartphone-Funktionalität. Es können also weder Apps installiert werden, noch kann im Internet gesurft oder auf einer Karte via GPS navigiert werden. Anders als bei Sportler-Zubehör mittlerweile üblich sind auch keine Sensoren wie Herzschlagmesser, Schrittzähler oder Höhendruckanzeige integriert worden. Es ist wirklich „nur“ ein einfaches Mobiltelefon.

Faires Angebot - aber ein kurzer Atem

Mit seiner enormen Widerstandsfähigkeit, dem angeblich bruchsicheren Displayglas und der integrierten Taschenlampe per Schnelltastenzugriff hat es aber auch genügend Argumente auf seiner Seite. Ferner kann es zwei SIM-Karten gleichzeitig aufnehmen und damit zwei Sportfreunden gleichzeitig dienen. Angesichts von lediglich 90 Euro Anschaffungspreis ist das sicher fair bemessen. Lediglich der schwache Akku enttäuscht: Ein Outdoor-Handy sollte wahrlich mehr schaffen als nur viereinhalb Stunden Gesprächszeit. Das, so muss man klar sagen, ist miserabel. Zum Glück gibt es einen optionalen Austauschakku mit der doppelten Leistung. Warum aber ist der nicht gleich verbaut worden?

zu CrossCall Shark V 2

  • Crosscall Shark V2 Schwarz Outdoor Tastatur-Handy wasserdicht stoßgeschützt

    Crosscall Shark V2 Schwarz Outdoor Tastatur - Handy wasserdicht stoßgeschützt

  • CROSSCALL SHARK-V2 DUAL SIM BLACK TOP+OVP+VIELE EXTRAS+RECHNUNG+DHL VERSAND

    CROSSCALL SHARK - V2 DUAL SIM BLACK TOP + OVP + VIELE EXTRAS + RECHNUNG + DHL VERSAND

  • Crosscall Shark V2 red Outdoor Mobil-Telefon

    Crosscall Shark V2 red

Kundenmeinungen (3) zu CrossCall Shark-V2

3 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu CrossCall Shark-V2

Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Optische Anrufsignalisierung fehlt
Ausdauer
Akkukapazität 650 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation
fehlt
Bedienung
Display
Displaygröße 2,2"
Farbdisplay vorhanden
Tastatur
Beleuchtete Tasten fehlt
Direktwahltasten
fehlt
Kamera-Taste
vorhanden
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 0,3 MP
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera
fehlt
Sicherheit
Notruftaste
fehlt
GPS-Ortung im Notfall
fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler fehlt
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Wasserdicht vorhanden
Abmessungen
Höhe 129,5 mm
Breite 62 mm
Tiefe 18 mm
Gewicht 115 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 3700764700655

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen