Corsair Raptor HS40 0 Tests

(Gaming-Headset)
  • keine Tests
21 Meinungen
Produktdaten:
USB: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Raptor HS40

Surroundsound per Knopfdruck

Corsair listet auf seiner Homepage seit einiger Zeit ein neues Headset namens Raptor HS40. Generell handelt es sich dabei um ein Stereomodell mit zwei Treibern, allerdings zählt ein nettes Feature zur Ausstattung. Konkret: Per Knopfdruck bekommt man raumfüllenden 7.1-Sound.

Mittendrin statt nur dabei

Zwar ist dieser im Fachjargon „virtueller Surroundsound“ genannte nicht wirklich vergleichbar mit echtem Raumklang, wie es etwa eine Heimkinoanlage mit sechs oder acht Boxen liefert. Dennoch macht er Games – zumindest im Idealfall – realistischer, tiefer und lebendiger. Aktivieren wiederum lässt sich der 7.1-Modus über eine Software, die man sich auf der Corsair-Homepage downloaden kann. Weiterhin wichtig: Die Software bietet für den Sourroundsound drei definierte Presets, zudem steht ein Equalizer samt mehreren Settings bereit, der auch im Stereomodus die Klanganpassung an individuelle Vorlieben ermöglicht.

Ausstattung

Ansonsten ist die Ausstattung relativ schnell zusammengefasst. Die Treiber messen 40 Millimeter, verarbeiten Frequenzen von 20 bis 20.000 Hertz und sitzen in Muschelgehäusen, die laut Hersteller geschlossen und damit luftdicht sind. Das schützt User in der Regel vor Umgebungsgeräuschen und sorgt zudem für eine ordentliche Bassperformance. Ansonsten sind die Muscheln mit Polstern überzogen, zudem umschließen sie das Ohr komplett (circumaural). Der ebenfalls gepolsterte Kopfbügel ist natürlich verstellbar – gleiches gilt für das Mikrofon. Anschluss an PC oder Notebook findet das Headset über ein ausreichend langes Kabel (270 Zentimeter) samt USB-Stecker, wobei sich am Kabel eine Fernbedienung mit Lautstärkeregler und Stummschalt-Taste (Mic) befindet.

Auf dem Papier präsentiert sich das HS40 als Mittelklasse-Headset für Gelegenheitsgamer, wobei vor allem die Angaben zum Muschelaufbau und den Klangeinstellungen Interesse wecken. Aber: Tests zur generellen Soundqualität lassen bisher noch auf sich warten. Erhältlich ist das Headset unter anderem bei Amazon für vertretbare 50 EUR.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Corsair Headset »VOID RGB ELITE Wireless«, Weiß

    Headset VOID RGB ELITE Wireless Corsairs VOID RGB ELITE Wireless Gaming - Headset liefert einen herausragenden Sound: ,...

Kundenmeinungen (21) zu Corsair Raptor HS40

21 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
9
4 Sterne
2
3 Sterne
4
2 Sterne
0
1 Stern
6
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Corsair Raptor HS40

Schnittstellen USB
Sound 7.1-Sound
Ausstattung
  • Verstellbares Mikrofon
  • Stummschaltbares Mikrofon
  • Einseitige Kabelführung
  • Bedienelemente am Kabel
  • Verstellbarer Bügel
Verbindungen
Kabellos fehlt
Kabelgebunden fehlt
Schnittstellen
Bluetooth fehlt
Funk fehlt
Klinkenstecker fehlt
USB vorhanden
Sound
Surround vorhanden
7.1-Sound vorhanden
Stereo fehlt
Rauschunterdrückung fehlt
Ausstattung
Abnehmbares Mikrofon fehlt
Bedienelemente am Kabel vorhanden
Bedienelemente an der Ohrmuschel fehlt
Verstellbarer Bügel vorhanden
Verstellbares Mikrofon vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: CA-9011122-EU

Weiterführende Informationen zum Thema Corsair Raptor HS40 können Sie direkt beim Hersteller unter corsair.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Corsair Raptor HS30Func HS260Turtle Beach Ear Force Phantom CoD: GhostsAsus CerberusMadCatz MCB434080002/02/1Medion E83047SpeedLink ConiuxSpeedLink TractsKingston HyperX CloudFantec GHS-U71