keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Austauschbare Batterie: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

1027

Einfacher Standardmelder für wenig Geld

Rauchmelder sind nicht nur eine ausgesprochen sinnvolle Anschaffung, sie sind auch in immer mehr Bundesländern gesetzlich vorgeschrieben. Dazu gehören Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. Das bedeutet, das in diesen Bundesländern Versicherungen nicht mehr zahlen, wenn keine installierten Rauchmelder nachgewiesen werden können. Und es werden immer weniger Bundesländer: In Baden-Württemberg steht ein entsprechendes Gesetz kurz vor seinem Abschluss. Lediglich Brandenburg, Berlin und Sachsen verweigern sich dem eindeutigen Trend noch.

Eine Komplettausstattung der Wohnung ist häufig recht teuer

Grundsätzlich gilt jedoch: Um eine Rauchmelderpflicht auch in Privatwohnungen kommen die wenigsten Deutschen noch herum. Doch wie so oft spielt Geld eine wesentliche Rolle bei solchen Überlegungen. Denn langlebige Rauchmelder können je Stück schnell 20 bis 30 Euro kosten, modernste Funkmelder sogar noch mehr. Da wird die Ausstattung einer normalen Wohnung mit drei Zimmern schnell zu einer finanziellen Belastung in Höhe von 100 Euro. Zumindest, wenn man wirklich sinnvoll alle Wohnräume, die Küche und den Flur abdecken möchte.

Trotzdem auf Sicherheitssiegel achten!

Wer bei den Ausgaben sparen möchte, sollte trotz allem in jedem Fall auf die Auszeichnungen VDS und GS-506 achten. Sie stellen sicher, dass der Rauchmelder zumindest den gesetzlichen Mindestanforderungen entspricht: Er muss mindestens 85 dB(A) laut sein, 30 Tage vor Ablauf der Batterieladung warnen, eine Funktionsprüfung per Testknopf bieten, ein Eindringen des Rauches von allen Seiten aus erlauben und umgekehrt das Eindringen von Staub und Insekten weitgehend verhindern.

Cordes-Rauchmelder ist ein echtes Schnäppchen

Der Cordes-Rauchmelder erfüllt alle diese Kriterien, bietet die entsprechenden Prüfsiegel und ist darüber hinaus einer der preiswertesten am Markt. Hier kann man ein echtes Schnäppchen machen: Im Dreierpack ist der Melder für 15 Euro erhältlich. Wer also auf Extras wie eine Longlife-Batterie, eine Stummschaltung oder eine automatische Anpassung an Umweltbedingungen wie Raucherhaushalte verzichten kann, kann mit dem Cordes 1027 eine kostengünstige Rundumausstattung seiner Wohnung erreichen.

Datenblatt zu Cordes 1027

Stromversorgung
Austauschbare Batterie vorhanden
Fest integrierte Batterie fehlt
Netzbetrieb fehlt
Ausstattung
Langzeitbatterie fehlt
Warnung bei niedrigem Batteriestand fehlt
App-Steuerung fehlt
Thermosensor fehlt
Stummschaltung fehlt
Testschalter vorhanden
Optische Raucherkennung vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Jucon Funkrauchmelder 5er-SetHama SD131HSBrennenstuhl BR 1211 interlinkBrennenstuhl BR 8221Vivanco Fotoelektrischer RauchmelderProfitec KD 101 LAFlamingo Rauchmelder FA20Flamingo Rauchmelder FA20RF/2mumbi RM206Unitec 46777 Rauchmelder