Coolpad Torino Test

(Handy mit Fingerabdrucksensor)
  • Befriedigend (3,0)
  • 1 Test
8 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 5,5"
  • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Dual-SIM: Ja
  • Akkukapazität: 2500 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Coolpad Torino

    • inside handy

    • Erschienen: 07/2016
    • Mehr Details

    3 von 5 Sternen

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Coolpad Torino

  • Coolpad Torino Smartphone (13,9 cm (5,5 Zoll), IPS Display, 16 GB,

    Programmierbarer 360° - Fingerabdrucksensor, der sich mit 5 Befehlen belegen lässt (Kurzwahl, App starten oder Anruf ,...

  • Coolpad Torino Smartphone (13,9 cm (5,5 Zoll), IPS Display, 16 GB,

    Programmierbarer 360° - Fingerabdrucksensor, der sich mit 5 Befehlen belegen lässt (Kurzwahl, App starten oder Anruf ,...

  • Coolpad Torino Smartphone (13,9 cm (5,5 Zoll), IPS Display, 16 GB,

    Programmierbarer 360° - Fingerabdrucksensor, der sich mit 5 Befehlen belegen lässt (Kurzwahl, App starten oder Anruf ,...

  • COOLPAD Torino 16 GB Weiß/Gold Dual SIM

    Das Coolpad Torino unterstützt Coolpad Dual Space. Das heißt, es laufen parallel zwei Android Partitionen auf den ,...

Kundenmeinungen (8) zu Coolpad Torino

8 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
3

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Torino

Torino

Für wen eignet sich das Produkt?

Die technische Ausstattung des Coolpad Torino ist grundsätzlich wenig aufregend, fast könnte man das Gerät als Blaupause für ein Mittelklassegerät bezeichnen. Das Wesentliche versteckt sich in der Software: Auf dem Smartphone sind zwei unabhängig voneinander funktionierende Oberflächen vorinstalliert. Wer Privates von Geschäftlichem trennen möchte, kann dies hier perfekt tun – denn auch zwei SIM-Karten können gleichzeitig verwendet werden.

Stärken und Schwächen

Bislang kann man bei Dual-SIM-Geräten zwar zwei Verträge gleichzeitig verwenden, man bewegt sich dabei aber immer im selben Betriebssystem. Beim Torino dagegen kann man die Trennung dank der beiden komplett unabhängig betriebenen Oberflächen vervollkommnen – auch als Kinderschutz ist das sicherlich interessant. Das Umschalten geschieht kinderleicht auf Fingerdruck hin, dem integrierten Fingerabdruckscanner zum Dank. Ansonsten ist das Gerät klassisch aufgestellt und bietet kaum Besonderheiten. Das Display ist mit einfacher HD-Auflösung auf 5,5 Zoll recht schlicht gehalten und leider muss man zugunsten der zweiten SIM-Karte auch auf eine Speicherkarte verzichten. Der Slot ist ein sogenannter Hybrid-Steckplatz.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Coolpad Torino ist ein geradezu klassisches Mittelklasse-Smartphone. Octa-Core-Chipsatz mittlerer Leistung, HD-Auflösung, 13-Megapixel-Hauptkamera und 5-Megapixel-Frontkamera. Wäre nicht die interessante Dual-System-Option, käme der Preis in Höhe von 230 Euro sogar zu hoch daher. Aufgrund dieser Besonderheit kann man aber an dieser Stelle ein Auge zudrücken: Das ist eben einmalig, und wirklich teuer ist das Handy ja auch nicht.

Datenblatt zu Coolpad Torino

Akkukapazität 2500 mAh
Arbeitsspeicher 3 GB
Auflösung Frontkamera 5 MP
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Ausgeliefert mit Version Android 5
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Bluetooth vorhanden
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Displaygröße 5,5"
Dual-SIM vorhanden
EDGE vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Fingerabdrucksensor vorhanden
Gewicht 163 g
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Interner Speicher 16 GB
Kamera vorhanden
LTE vorhanden
MP3-Player vorhanden
Prozessor-Leistung 1,36 GHz
Prozessor-Typ Octa Core
Radio vorhanden
Tiefe 8,7 mm
UMTS vorhanden
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Großartiges Galaxy PC Magazin 5/2018 - Bei seinen neuen Flaggschiffen bietet Samsung im bewährten Design des Vorgängermodells mehr Leistung und jede Menge Spielereien. So sieht das Galaxy S9+ dem älteren Bruder zum Verwechseln ähnlich - wäre der Fingerprint-Scanner nicht auf der Rückseite gewandert. Er befindet sich jetzt unterhalb der Kamera, was deutlich praktischer und reaktionsschneller ist als beim Vorgänger. Unverändert geblieben sind auch Größe und Auflösung des Displays. …weiterlesen