Congstar 9 Cent Tarif Test

(Handy-Vertrag)
9 Cent Tarif Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

9 Cent Tarif

SIM-Karte derzeit rechnerisch kostenlos

Das kostenlose Verteilen von SIM-Karten ist seit eh und je eine gute Methode, um an neue Kunden zu gelangen. Derzeit bieten gleich eine ganze Reihe von Mobilfunk-Providern ihre Produkte ohne Bereitstellungsgebühr an. Oder sie inkludieren ein Startguthaben, das in seiner Höhe dem gezahlten Entgelt entspricht – so wie congstar. Die Telekom-Billigmarke verlangt laut einem Bericht des Online-Magazins AreaMobile derzeit 9,95 Euro für das Starterpaket inklusive SIM-Karte und 10 Euro Startguthaben.

Die Neukundenaktion des Providers soll noch bis immerhin 30. April 2010 laufen und ermöglicht so zumindest rechnerisch den kostenlosen Erwerb der SIM-Karte. Angesichts der Minutenpreise von nur 9 Cent in alle deutschen Netze sowie für den Versand innerdeutscher Kurznachrichten kann das Angebot durchaus Interesse wecken. Denn die Preise liegen im soliden, unteren Mittelfeld. Der Anruf auf die eigene Mobilbox ist zudem kostenlos möglich, telefoniert wird im Netz von T-Mobile.

congstar verlangt, wie bei Discounter-Angeboten üblich, keine Grundgebühr und keinen Mindestumsatz. Anders als bei der Konkurrenz existiert jedoch eine Vertragsbindung für 24 Monate. Zwar ist die theoretisch unerheblich, da die Karte bei Nichtgebrauch keine Kosten erzeugt, doch wer flexibel kündigen möchte, muss auf die Option „0 Monate Laufzeit“ ausweichen. Und die kostet mit 25 Euro Bereitstellungspreis schon wieder unattraktiv viel.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Licht im Tarif-Dschungel MAC LIFE 2/2010 - Es wird spannend in Sachen iPhone: Während die ersten T-Mobile-iPhones nach Ende der 24-monatigen Vertragslaufzeit entsperrt werden, gibt es bereits seit geraumer Zeit einen brummenden Schwarzmarkt für providerfreie Geräte aus Italien, Belgien und anderen Ländern. Doch lohnt es sich überhaupt, ein iPhone ohne T-Mobile zu betreiben?Auf diesen 3 Seiten vergleicht die Zeitschrift MAC LIFE (2/2010) iPhone-Tarife verschiedener Handynetze, um zu klären, ob es sich lohnt, iPhone ohne T-Mobile zu nutzen. …weiterlesen


Handy im Urlaub: „‚Ende der Abzocke‘“ Stiftung Warentest (test) 7/2009 - Ab 1. Juli können sich EU-Urlauber freuen: Textnachrichten und Telefonate werden zu Beginn der Sommerferien günstiger. Vorsicht außerhalb der EU.test gibt einen Überblick über die Kosten auch in Nicht-EU-Ländern. …weiterlesen