Commodore PET Test

(Radiofähiges MP3-Handy)
PET Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 5,5"
  • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Dual-SIM: Ja
  • Akkukapazität: 3000 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

PET

Solide Hardware vom großen Namen

Eigentlich ist Commodore tot. Mausetot. Das Unternehmen, das in den 80er und frühen 90er Jahren des vorangegangenen Jahrhunderts als Kultmarke im Computerbereich galt, ist 1994 pleite gegangen. Doch nun kommt Commodore wieder: Mit dem Smartphone PET spielt man plötzlich in einer ganz anderen Nische mit. Das Gerät soll bereits diese Woche in Deutschland, Frankreich, Italien und Polen in den Verkauf starten, je nach Ausstattung für 270 bis 330 Euro. Damit wird auch gleich klar, worauf das Gerät abzielt: Auf das erschwingliche Preissegment, wo man für gutes Geld vergleichsweise solide Hardware erhält.

Für den Alltag der meisten Anwender allemal ausreichend gerüstet

Und das darf auch unumschränkt für das Commodore PET gelten. Hier erhält man für seine Ausgaben eine erfreulich brauchbare Hardware. Bedient wird das Smartphone zum Beispiel über einen 5,5 Zoll großen Full-HD-Touchscreen mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung, geschützt unter kratzfesten Gorilla Glass 3. Die nötige Power liefert ein 1,7 GHz leistender Octa-Core-Chipsatz von MediaTek, der je nach Version des Handys von 2 oder 3 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Das ist sicherlich keine Highend-Ausstattung, für den Android-Alltag aber allemal ausreichend!

Selfie-Ausrichtung und LTE-Datentransfers

Weitere Ausstattungsmerkmale des PET sind abhängig von der gewählten Arbeitsspeichergröße ein Medienspeicher von 16 oder 32 Gigabyte Größe, ein Steckplatz für microSD-Karten bis 64 Gigabyte Größe, eine 13-Megapixel-Hauptkamera und eine Frontkamera mit 8 Megapixeln Auflösung sowie 80-Grad-Weitwinkelobjektiv für Selfies. Zu den Schnittstellen zählt neben GPS, WLAN und HSPA+ auch LTE. Dank Dual-SIM-Fähigkeit können zudem zwei Speicherkarten gleichzeitig verwendet werden.

Emulatoren für alte Spiele mit dabei

Das in einem Kunststoffgehäuse mit Aluminiumrahmen verpackte Commodore PET bietet zudem als Extras einen auf das Betriebssystem Android 5.0 aufsetzenden C64-Emulator sowie einen Amiga-Emulator. Damit können also Spieleklassiker der Vergangenheit auf dem Handy gespielt werden. Wer ansonsten jedoch glaubt, ein Stück besondere Hardware zu erhalten, irrt leider. Das PET ist de facto nur ein neu verpacktes China-Handy (Waphone), und die Marke Commodore hat mit dem Original auch nichts mehr zu tun. Vielmehr haben zwei italienische Geschäftsleute die Markenrechte für 32 Länder aufgekauft und versuchen mit dem traditionsreichen Namen Kunden zu ködern. Man sollte seine Kaufentscheidung also wirklich nur auf Basis der Hardware-Fakten treffen.

zu Commodore PET

  • Alcatel Smartphone »5V 5060D DUAL-SIM«, Blau

    Highlights: Optimiertes 15, 75 cm (6, 2 Zoll) 19: 9 HD + Display mit Notch, 12 Megapixel + 2 Megapixel Dual - Haupt - ,...

Datenblatt zu Commodore PET

Akkukapazität 3000 mAh
Auflösung Frontkamera 8 MP
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Ausgeliefert mit Version Android 5
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Displaygröße 5,5"
Dual-SIM vorhanden
EDGE vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Erweiterbarer Speicher vorhanden
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Kamera vorhanden
LTE vorhanden
MP3-Player vorhanden
Prozessor-Leistung 1,7 GHz
Prozessor-Typ Octa Core
Radio vorhanden
UMTS vorhanden
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen