Comag DKR900 HD CI+ 0 Tests

(DVB-C-Receiver)

Ø Gut (2,5)

Keine Tests

(61)

Ø Teilnote 2,5

Produktdaten:
DVB-C: Ja
Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DKR900 HD CI+

Comag DKR 900 HD CI+: CI-Plus für verschlüsselte Sender

Mit Sendern in SD- und HDTV-Auflösung hat der DKR 900 HD CI+ dank MPEG4-Unterstützung kein Problem. Für verschlüsselte Sender gibt es einen CI-Plus-Slot, in dem Kabelkunden ein CAM (Conditional Access Module) und die Smartcard ihres Anbieters platzieren.

HDMI, Komponente und Composite-Video

Das CAM ist separat erhältlich. Passende Module bekommt man direkt beim Kabelnetzbetreiber oder frei im Handel – zum Beispiel das bei amazon mit knapp 55 EUR gelistete CI+ Modul von Smart Electronic. Der CI-Plus-Slot sitzt an der Vorderseite, auf ein internes CAM, in dem man die Karte des Kabelnetzbetreibers direkt platzieren könnte, hat Comag verzichtet. An der Front des 28 Zentimeter breiten, 4,5 Zentimeter hohen und 17,5 Zentimeter tiefen Receivers wurde außerdem eine vierstellige LED-Anzeige verbaut, hier kann man die Kanalnummer, allerdings nicht den Kanalnamen des eingestellten Senders ablesen. Die Rückseite ist mit einem Antenneneingang, mit einem passenden Ausgang zum Durchschleifen des Signals, mit einem Komponentenausgang, einem Composite-Video-Ausgang samt passendem Audio-Ausgang sowie einer Scart-Buchse für Röhrenfernseher besetzt. Für die Verbindung zum Flachbildfernseher steht eine HDMI-Buchse bereit, außerdem gibt es eine USB-Schnittstelle und einen optischen Digitalausgang.

PVR-ready

Über den optischen Digitalausgang schickt man das Tonsignal des Receivers zu einem AV-Receiver beziehungsweise zu einem Heimkinosystem. Per USB lässt sich ein externer Speicher anschließen, also ein Speicherstick oder eine Festplatte, die mit FAT32 formatiert wurden. Bei einer 3,5 Zoll-Festplatte braucht man ein separates Netzteil. Per USB kann man neue Software auf das Gerät spielen, Kanallisten und Systemeinstellungen speichern, Fotos wiedergeben und unverschlüsselte TV-Sender aufnehmen (PVR-ready). Die Aufnahmen werden manuell gestartet oder im Timer des elektronischen Programmführers programmiert. In Sachen Bedienkomfort darf man sich ferner auf 5000 Speicherplätze, auf eine editierbare Senderliste, auf Favoritenlisten zum individuellen Organisieren der Sender, auf eine PiP-Funktion zur simultanen Wiedergabe von zwei Sendern mit gleicher Frequenz, auf Videotext und eine Kindersicherung für alle Kanäle freuen. Im Betrieb soll die Box bis zu 18 Watt Leistung aufnehmen, im Standby maximal ein Watt.

Der DKR 900 HD CI+ überzeugt, was Handhabung, Bild- und Tonqualität betrifft. Pluspunkte gibt es für den Netzschalter an der Rückseite, mit dem sich das Gerät komplett von der Stromversorgung trennen lässt. Bei amazon bekommt man die Box für 110 EUR.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sat Receiver Comag HD55 plus mit USB Aufnahmefunktion

    Hochwertiger Digital Satelliten Receiver Ihr Tor in die Welt des gestochen scharfen TV Empfangs • 6000 ,...

Kundenmeinungen (61) zu Comag DKR900 HD CI+

61 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
20
4 Sterne
11
3 Sterne
7
2 Sterne
5
1 Stern
18
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Comag DKR900 HD CI+

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
Schnittstellen CI
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-C vorhanden
IPTV fehlt
Empfangsart
Pay TV CI+
Funktionen
EPG vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Comag DKR 900 HD CI+ können Sie direkt beim Hersteller unter comag.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Smart Electronic CX 70Shinelco DTD109Vodafone TV Center (320 GB)TechniSat Digit ISIO S1Xoro HRS 8520Skymaster DX 14Xoro HRS 3500Xoro HRS 8600 CIAuvisio DVS-3305RTerratec Connect N3