• Gut 2,3
  • 0 Tests
  • 92 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (2,3)
92 Meinungen
DVB-C: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DKR40 HD

PVR-​ready

Den DKR40 HD, einen DVB-C-Receiver mit HDTV-Unterstützung, bewirbt Hersteller Comag als PVR-ready, soll heißen: Nach Anschluss eines Speichersticks oder einer Festplatte kann man Sendungen aufnehmen.

USB-Port vorne

Das Kürzel „PVR“ steht für „Personal Video Recorder“. Ob sich Sendungen zwecks zeitversetztem Fernsehen (Timeshift) zwischenspeichern lassen, ist dem technischen Datenblatt nicht zu entnehmen. Offen bleibt auch, ob man Multimedia-Dateien vom USB-Speicher abspielen kann und wenn ja: welche Dateien unterstützt werden. Den USB-Port, eine Buchse im Standard 2.0, hat Comag an der Vorderseite verbaut, gleich neben dem Infrarotempfänger. Weiter rechts gibt es ein numerisches Display und drei Tasten zur direkten Bedienung. Mit den Tasten kann man den Receiver ein- oder ausschalten und den Sender wechseln, alle anderen Funktionen werden mit der beiliegenden Fernbedienung gesteuert.

Abmessungen und Anschlüsse

Die Rückseite des Receivers, der es auf 18 Zentimeter in der Breite, auf 3,5 Zentimeter in der Höhe und auf eine Tiefe von zehn Zentimetern bringt, ist mit den üblichen Anschlüssen besetzt. Es gibt einen LNB-Eingang für das Sat-Signal, einen passenden LNB-Ausgang zum Durchschleifen des Signals an ein weiteres Gerät, einen HDMI-Ausgang für Flachbildschirme, einen Scart-Ausgang für Röhrenfernseher und einen koaxialen Digitalausgang für die Verbindung zu einem Heimkinosystem ohne HDMI-Eingang. Einen analogen Audio-Ausgang, über den man Stereo-Verstärker anschließen könnte, hat das Unternehmen nicht verbaut. Per HDMI lassen sich Videos mit einer Auflösung von 1080p zum Flachbildfernseher spielen.

Die Ausstattung bleibt überschaubar, denn einen CI-Plus-Slot oder einen Smartcard-Reader für verschlüsselte Sender sowie einen Ethernet-Port oder WLAN für Netzwerkdienste gibt es nicht. Wer einen simplen DVB-C-Receiver inklusive Aufnahmefunktion sucht, ist mit 45 EUR dabei.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

zu Comag DKR40 HD

  • Comag DKR40 digitaler HD Kabel-Receiver (PVR Ready, HDTV, DVB-C, Time Shift-

Kundenmeinungen (92) zu Comag DKR40 HD

3,7 Sterne

92 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
49 (53%)
4 Sterne
8 (9%)
3 Sterne
9 (10%)
2 Sterne
13 (14%)
1 Stern
14 (15%)

3,7 Sterne

92 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Comag DKR40 HD

Features Display
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 0
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-C vorhanden
IPTV fehlt
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Digitaler Audioausgang Koaxial

Weitere Tests & Produktwissen

Preiswerter Linux-Riese

Sat Empfang 1/2016 - Auf seiner Frontseite ist neben einem vierstelligen Display, welches Uhrzeit und Kanalnummer anzeigt, auch ein An/Ausschalter untergebracht. Hinter einer Klappe finden wir einen USB-Eingang und einen Conax-Kartenschacht. Dieser lässt sich durch Aufspielen von Alternativsoftware auch für andere Verschlüsselungssysteme nutzen. Wie es sich für einen HD-Receiver gehört, besitzt der Edision einen HDMI-Ausgang. …weiterlesen