Götz George liest Charles Bukowski Produktbild
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
7 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Genre: Erzäh­lun­gen & Romane
Mehr Daten zum Produkt

Charles Bukowski Götz George liest Charles Bukowski im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (5,2 von 6 Punkten)

    18 Produkte im Test

    „... Besser kann man Charles Bukowski nicht besetzen. George liest besser, als Bukowski schreibt. Er liest ‚leise, rau, sensibel, verletzlich‘ und damit genauso, wie es im hintergründigen Booklet steht. Seine Stimme klingt nach schalem Bier, unzähligen Zigaretten und amerikanischer Tristesse. ...“

zu Charles Bukowski Götz George liest Charles Bukowski

  • Götz George Liest Charles Bukowski
  • Götz George Liest Charles Bukowski
  • Götz George - Liest Charles Bukowski (CD)
  • Götz George - Liest Charles Bukowski (CD)
  • Götz George Liest Charles Bukowski
  • GÖTZ GEORGE LIEST CHARLES BUKOWSKI
  • Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH GÖTZ GEORGE LIEST
  • Götz George Liest Charles Bukowski
  • Götz George - Götz George Liest Charles Bukowski

Kundenmeinungen (7) zu Charles Bukowski Götz George liest Charles Bukowski

3,8 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (57%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (14%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (14%)

3,8 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Charles Bukowski Götz George liest Charles Bukowski

Genre Erzählungen & Romane
Verlag Universal
Format Ungekürzte Lesung
Medien 1 CDs
Gelesen von Götz George
Laufzeit 33 Minuten

Weitere Tests & Produktwissen

Gedichte & Balladen

hörBücher - Passend zu den Gedichten aus der Sammlung „Spiegelbild und schwarzer Spuk“ ist der Titel des Hörbuchs in Spiegelschrift abgebildet: „Alfred Brendel liest Alfred Brendel“. In den zwei Mitschnitten von Lesungen in Essen und in Freiburg berichtet der 77-jährige Klaviervirtuose auf schnörkellos rapporthafte Weise von Engeln, Teufeln und natürlich den Menschen. Wer hier böse und wer gut ist, bleibt dem Hörer selbst überlassen. …weiterlesen

‚Viele Buchhändler in den USA haben keine Ahnung von Hörbüchern‘

hörBücher - Alles, was eingekauft wurde, wurde sofort ausgeliehen. Wirklich alles. Wenn keine Krimis mehr da waren, wurde eben ein Klassiker oder eine Biografie ausgeliehen – ein Leihverhalten, das sich übrigens bis zum heutigen Tag gehalten hat. Auf diese Weise haben viele Hörer ihren Horizont erweitert. Damals suchte man Hörbücher im Handel meist noch vergebens. Wann wurde aus dem Newsletter ein Magazin? …weiterlesen

Der Schurkenschreck aus der Bakerstreet

hörBücher - Ihre Dramaturgie erinnert an einen Volkshochschulkurs für angehende Privatdetektive. Wem es nach Hochspannung gelüstet, der sollte um Holmes einen (Spannungs-)Bogen machen. Wer aber Spaß an der klassischen Kriminalgeschichte hat, der findet in Holmes den klassischsten aller Klassiker, den Urvater zahlloser „Private Eyes“. Holmes ist kein böser Bube wie seine hartgesottenen Kollegen Philip Marlowe oder Sam Spade. Holmes jagt böse Buben. …weiterlesen

Erzählungen & Romane

hörBücher - Richtig nervig fand ich die Stimme von Stefan Friedrich, der auch Jim Carrey im gleichnamigen Kinofilm synchronisiert hat. Alles in allem: nicht ganz mein Ding. Charles Bukowski Götz George liest Charles Bukowski Gelesen von Götz George Götz George liest Charles Bukowski? Schimanski spricht Gossenlyrik? Klischeehafter kann man Bukowski wohl kaum besetzen, oder? Nein, weit gefehlt! Für diese Aufnahme von 1977 gilt: Besser kann man Charles Bukowski nicht besetzen. …weiterlesen