LED40D1000DS Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 40"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

LED40D1000DS

Auf­nah­men kos­ten extra

Ein Feature, das ab Werk nicht zum Repertoire des LED40D1000DS gehört, lässt sich anscheinend nachrüsten: Für knapp 25 Euro soll man die PVR-Funktion aktivieren können, also die Fähigkeit, Sendungen auf einen USB-Speicher mitzuschneiden.

Antenne, Kabel und Satellit

Zunächst muss man ein Formular ausfüllen, anschließend wird die Funktion freigeschaltet – theoretisch. Die Sache ist also mit etwas Aufwand verbunden. Ohne PVR-Funktion lohnt der Griff zum Speicherstick oder zur externen Festplatte „nur“, wenn man Multimedia-Dateien abspielen will. Welche Audio-, Foto- und Videodateien konkret unterstützt werden, verrät das Unternehmen nicht. TV-Programme empfängt das Gerät auf allen Wegen, zumindest auf allen aktuellen: Mit an Bord sind Tuner für Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2), während ein Empfangsteil für das neue Antennenfernsehen DVB-T2, das in Deutschland 2016/2017 startet und seinen Vorgänger voraussichtlich 2019 komplett ersetzen wird, leider fehlt. Kabelkunden und Sat-Teilnehmer, die Pay-TV-Pakete abonniert haben, besorgen sich ein CI-Modul und stecken es mit der Smartcard des Bezahlsenders in den dafür vorgesehenen CI-Plus-Slot.

Schnittstellen und Bildschirm

Das Anschlussfeld ist nicht sehr üppig, aber ausreichend besetzt: Blu-ray-Player, Computer, Konsolen und ähnliche Quellen kontaktieren den Fernseher über zwei HDMI-Eingänge, ältere Geräte per Komponente, Composite-Video, Scart oder VGA. Den VGA-Eingang braucht man für Computer ohne HDMI- beziehungsweise DVI-Ausgang. Abgerundet wird das Terminal von einem Kopfhörerausgang und einem digitalen Audio-Ausgang – ob optisch oder koaxial, ist dem Datenblatt leider nicht zu entnehmen. Auf Netzwerkfunktionen, wie sie das Schwestermodell LED40D1000IS bietet, muss man mangels LAN oder WLAN verzichten. Auch beim Display gibt es Unterschiede, zumindest bei der Bildwiederholrate: Das Modell mit der Endung „DS“ bringt es auf 100 Hertz, das Schwestermodell auf 200 Hertz. Beide Geräte zeigen 1920 x 1080 Pixel, demnach geht bei der Wiedergabe einer Blu-ray-Disc kein Detail verloren.

In der Zeitschrift „Konsument“ wurde das Schwestermodell bereits getestet: Bild und Ton sind „weniger zufriedenstellend“, beim nahezu baugleichen Changhong LED40D1000DS dürfte es also ähnlich aussehen. Wer trotzdem Interesse hat, sollte gut 300 Euro einplanen.

Datenblatt zu Changhong LED40D1000DS

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 40"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

TechniSat TechniMedia UHD+ 43LG 65EF 9509Telefunken L48U300I4CWSony Bravia KD-55X 8005 CDyon Sigma 32 ProSony Bravia KD-55S 8005CTelefunken L20H270I3DLG 55UF8409Strong SRT 40FX4003Sony Bravia KD-49X8307C