Sehr gut (1,2)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: High-​Res-​Player
Lauf­zeit: 12 h
Gewicht: 100 g
Schnitt­stel­len: 3,5 mm Klinke, Micro USB
Aus­stat­tung: Dis­play, Blue­tooth
Mehr Daten zum Produkt

Cayin N3 im Test der Fachmagazine

  • 1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    2 Produkte im Test

    „Toller Kasten, der kleine Cayin N3. Clevers Konzept bei Funktion und Bedienung und mit einem passenden Kopfhörer ein spitzenmäßiger Klang.“

Passende Bestenlisten: Mobile Audio-Player

Datenblatt zu Cayin N3

Typ High-Res-Player
Speichermedium Speicherkarte
Laufzeit 12 h
Gewicht 100 g
Schnittstellen
  • Micro USB
  • 3,5 mm Klinke
Ausstattung
  • Bluetooth
  • Display
Abmessungen B x T x H 54 x 13 x 100 mm
Wiedergabeformate
  • OGG
  • WAV
  • WMA
  • AAC
  • AIFF
  • Apple Lossless
  • FLAC
  • DSD
  • PCM
Displaygröße 2,4"
Videofähig fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Cayin N3 können Sie direkt beim Hersteller unter cayin.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mobile Kombi für Insider

ear in - Es handelt sich um einen Einstiegsplayer der chinesischen Marke Cayin. Das unscheinbare Kästchen überrascht mit einer soliden Haptik: Das Gehäuse besteht aus Aluminium. Die Oberfläche ist in den Farben Schwarz, Rot und Cyan erhältlich. Zum Lieferumfang gehören ein Schutzüberzug aus elastischem Kunststoff, der das Gerät gegen Feuchtigkeit schützt, so dass man es etwa auch beim Sport mitnehmen kann, sowie ein USB-Lade- und Anschlusskabel. Der N3 ist vielfältig einsetzbar. …weiterlesen

Elektronische Begleiter

LAUFZEIT - Die Trainingsdaten werden gesichert und können später online auf micoach.com analysiert und verwaltet werden. Es können bis zu 15 Trainingspläne gespeichert werden. Der Pacer ist mit jedem MP3-Player kompatibel und kann per USB aufgeladen werden. Der Schrittund Distanzmesser (SDM) kann in die Mittelsohle der adidas Laufschuhe integriert werden. Er misst Laufgeschwindigkeit, Distanz u. Schrittfrequenz mit einer Genauigkeit von 95 Prozent ohne zusätzliche Kalibrierung. …weiterlesen

4 GB ab 39 Euro

MP3 flash - Dem Trend zu Audio-Playern tragen wir mit zwei Geräten Rechnung, und zwar mit dem Philips Raga für 49 Euro und mit dem Sony NWZ-W252 für 69 Euro. Letzterer ist in seiner Bauform als Kopfhörer mit voll integriertem MP3-Player ausgeführt, und da er sich nicht in das übliche Testverfahren mit Messungen einreihen lässt, haben wir ihm auf Seite 39 einen Extra Kasten gewidmet. …weiterlesen

Testsieg mit Manko

stereoplay - Dafür sind Verarbeitung und Basswiedergabe des Serien-Hörers nicht optimal. Bei der sehr guten Klangqualität des Players lohnt sich aber der Zukauf besserer Ohrstöpsel. Als Extra bietet Trekstor für den Vibez Flash ein Set aus Docking-Station und Fernbedienung an. Der Preis: 35 Euro. Als einziger im Test spielt der Trekstor keine Videos ab. In puncto Audio bietet er aber nicht nur einen sehr guten Klang bis hin zum Serien-Hörer von Sennheiser, sondern auch tolle Features wie Line-Direktaufnahme. …weiterlesen

Taschenspieler

PC Magazin - Im Folgenden wollen wir daher auf die wesentlichen Aspekte eingehen, die einen MP3-Player ausmachen. Kapazität und Laufzeit Die wichtigsten Eigenschaften eines MP3-Players sind sicherlich die Anzahl der Musikstücke, die sich auf ihm speichern lassen und die Zeit, die er Musik abspielt, bevor er wieder geladen werden muss. Hier sind enorme Fortschritte gemacht worden, die sich im Labor gut vermessen lassen. …weiterlesen

Let's Porty

AUDIO - Im Hörtest wirkt die Jukebox smooth und flauschig. Lediglich an Lebendigkeit mangelt es, die feinen Details kommen etwas zu kurz. Lobenswert: Zusätzlich zum üblichen USB-Port bietet der ZEN einen schnellen Firewire-Anschluss. Sharp MD-DR 470 H Schade eigentlich. Aber ohne Tasche ist ein Mini-Disc-Player für Sport-Zwecke nur eingeschränkt zu gebrauchen. Jenes kleine, billige Utensil hätte den MD-DR 470 H auch abseits geteerter Straßen zu einem guten Freund gemacht. …weiterlesen