Caso VakO2

ohne Endnote

0  Tests

9  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
9 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Fas­sungs­ver­mö­gen 1,5 l
  • Mate­rial Edel­stahl
  • Tem­pe­ra­tur­stu­fen 1
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Die Ther­mo­s­kanne unter den Was­ser­ko­chern

Caso VakO2Bislang wurde von einem Wasserkocher nur eins verlangt, nämlich Wasser zum Sieden zu bringen. Caso dagegen scheint mit dem VakO2 eine neue Ära einleiten zu wollen. Denn der Neuzugang zum Sortiment hält das heiße Wasser, gleich einer Thermokanne, über mehrere Stunden heiß. Doch für wen stellt diese neue Funktion einen Nutzwert dar?


Auswirkungen auf Tempo und Sicherheit?

Doch zuerst ein paar Worte zu zwei weiteren Themen, die Verbrauchern auf der Suche nach einem neuen Wasserkocher sicherlich viel eher unter den Nägeln brennen. Gemeint sind Tempo und Sicherheit. Denn die doppelwandige, vakuumisolierte Bauweise des Caso lässt natürlich vermuten, dass der Kocher das Wasser auch besonders zügig erhitzt und dabei an der Außenseite nicht heiß wird – ein Malheur, das leider den meisten Modelle aus Edelstahl widerfährt. Schmerzvolle Berührungen des Korpus dürften also der Vergangenheit angehören, und sparsam an der Steckdose wird der Caso mit Sicherheit auch sein – was sich schon an der vergleichsweise niedrigen Leistungsaufnahme von 1.800 Watt ablesen lässt.

Bis zu vier Stunden heißes Wasser

Der eigentliche Clou aber ist ohne Frage die Thermofunktion. Laut Hersteller ist einmal erhitztes Wasser nach zwei Stunden noch rund 80 Grad, nach vier Stunden 70 Grad warm. Im normalen Küchenalltag ist diese Zusatzfunktion vermutlich kaum von Interesse – schließlich wird Wasser meist deswegen aufgekocht, weil es sofort benötigt wird. Doch seit sich herumgesprochen hat, dass warmes Wasser gesund ist, sollten alle, die im Büro öfter in Meetings sitzen, aufhorchen. Der Caso stellt auch für ausufernde Sitzungen das labende Nass bereit, und das auch noch in einer das Auge ansprechenden Gestalt. Außerdem könnte sich der Caso in die Herzen der Fans von Instant-Kaffee spielen, die dieses Getränk bekanntermaßen tassenweise zubereiten. Es ist also nicht gänzlich unwahrscheinlich, dass der originelle Wasserkocher seine Abnehmer findet. Zumal davon ausgegangen werden kann, dass sich an den vorgesehenen Anschaffungskosten von rund 70 Euro mit der Zeit noch einiges ändern wird.

von Wolfgang

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • CASO 1877 Coffee Classic Kettle Wasserkocher, Mattschwarz

Kundenmeinungen (9) zu Caso VakO2

4,1 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (44%)
4 Sterne
2 (22%)
3 Sterne
3 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Wasserkocher

Datenblatt zu Caso VakO2

Fassungsvermögen 1,5 l
Material Edelstahl
Technik Heizplatte
Ausstattung
  • Abschaltautomatik
  • Kontrollleuchte
  • Kabellos
  • Trockengehschutz
  • Warmhaltefunktion
Temperaturstufen 1

Weiterführende Informationen zum Thema Caso Vak-O2 können Sie direkt beim Hersteller unter caso-design.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf