• Befriedigend 3,4
  • 1 Test
18 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 16,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Casio Exilim EX-N10 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,4)

Kundenmeinungen (18) zu Casio Exilim EX-N10

3,1 Sterne

18 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
8 (44%)
4 Sterne
6 (33%)
3 Sterne
2 (11%)
2 Sterne
1 (6%)
1 Stern
1 (6%)

3,1 Sterne

18 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Casio Exilim EXN10

Trendy, taugt aber nur für Schnapp­schüsse

Die neue EX-N10 Kompaktkamera ist schon ein Hingucker für sich alleine. Die interessante Oberflächenstruktur im Steppmuster wird in den Farben Pink Sapphire, Gold Topaz und Black Onyx angeboten, die durch eine transparente Oberflächenbeschichtung noch verstärkt werden. Die kleinen Modell werden bei amazon schon unter 100 EUR angeboten und sind in erster Linie für den schnellen Schnappschuss zwischendurch gedacht.

Technische Ausstattung

So soll die EX-N10 dann zum Einsatz kommen, wenn die Auflösung der Smartphone-Optik nicht mehr ausreichend ist. Ein CCD-Sensor mit effektiven 16,1 Megapixeln ist für die digitale Umsetzung der Bildinformationen zuständig und wandelt diese in JPEG-Aufnahmen und AVI-Videos um. Die Speicherung erfolgt auf den handelsüblichen SD(HC/XC)-Speicherkarten, die auch mit Eye-Fi ausgestattet sein dürfen. Die Tonaufzeichnung der maximal 1.280 x 720 Pixel großen Videos erfolgt in mono. Im Fotobereich sind mehrere Auflösungen im 3:2 und 16:9 Format möglich. Das kleine Zoomobjektiv bietet einen Brennweitenbereich von 26 bis 130 Millimetern im Kleinbildformat an und zoomt somit 5-fach optisch. Hinzu kommt ein 4-fach digitaler Vergrößerungseffekt, der mit dem optischen Zoom kombiniert werden kann. Als Lichtstärke wird eine Anfangsblende von F3,2 im Weitwinkel und F6,5 im Telebereich angegeben. Ein integrierter Blitz mit Rote-Augen-Unterdrückung hat im Weitwinkel eine Reichweite von 2,5 Metern und benötigt rund 5 Sekunden, um wieder schussbereit zu sein. Zur Motiv- und Bildwiedergabe kann das 2,7 Zoll große TFT-Display mit einer Auflösung von 230.400 Bildpunkten genutzt werden.

Bedienung und Bildqualität

Damit die Kompaktkamera schnell einsatzbereit ist, gehört zum Lieferumfang ein USB-Ladegerät, das den Akku in zwei Stunden komplett füllen soll. Die volle Ladung soll dann für rund 180 Aufnahmen ausreichend sein. Die Bedienung der kleinen Kamera ist sehr intuitiv und ermöglicht auch dem Anfänger in der Fotografie einen flotten Einstieg, ohne lang im Handbuch nachlesen zu müssen. Bei der Bildqualität darf man den Maßstab nicht zu hoch ansetzen und man sollte immer genügend Licht zur Verfügung haben. Dann gelingen die Schnappschüsse bei sonnigen Ausflügen und Familienfesten in gut beleuchteten Räumen – beim Blitzen ist die knappe Reichweite nicht zu unterschätzen.

Kaufempfehlung

Für Schnappschüsse ist die Casio Exilim EX-N10 durchaus geeignet und wer mehr von einer Kompaktkamera erwartet, sollt noch ein wenig Geld drauflegen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Casio Exilim EX-N10

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Interner Speicher 41 MB
Sensor
Auflösung 16,1 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 26mm-130mm
Optischer Zoom 5x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • WAV
  • AVI
  • Motion JPEG
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 128 g

Weiterführende Informationen zum Thema Casio Exilim EX-N 10 können Sie direkt beim Hersteller unter casio-europe.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Casio Exilim EX-N10

Stiftung Warentest Online 11/2012 - Die Casio Exilim EX-N10 ist eine kleine, flache und leichte Kompaktkamera für automatische Bilder (nur 2,1 cm dick, wiegt 130 Gramm). Kleiner Bildchip mit 16 Megapixel (Normalbrennweite: 9 mm). Preisgünstig. Macht insgesamt annehmbare Bilder (Bildnote: 2,9). Ein optomechanischer Bildstabilisator fehlt. Eindruck im Sehtest: befriedigend. Objektiv Zoombereich: 4-fach. …weiterlesen