• Gut 2,3
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,3)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
System: 5.1-​Sys­tem
Komponenten: Regal­laut­spre­cher, Sub­woofer, Front-​ / Rear-​Laut­spre­cher, Stand­laut­spre­cher, Cen­ter-​Laut­spre­cher
Verstärkung: Teilak­tiv
Mehr Daten zum Produkt

Canton C-Series 5.1-Set (C 309 / C 305 / C 302 / Sub 300) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (68%)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    8 Produkte im Test

    „Plus: Herausragende Leistung fürs Geld, ausgewogener, breitbandiger Klang mit toller Präzision.
    Minus: Stimmen sind nicht 100% neutral.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canton C-Series 5.1-Set (C 309 / C 305 / C 302 / Sub 300)

Technik
System 5.1-Systeminfo
Komponenten
  • Center-Lautsprecher
  • Standlautsprecher
  • Front- / Rear-Lautsprecher
  • Subwoofer
  • Regallautsprecher
Verstärkung Teilaktivinfo

Weiterführende Informationen zum Thema Canton C-Series 5.1-Set (C309 / C305 / C302 / Sub300) können Sie direkt beim Hersteller unter canton.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Volle Kraft fürs Heimkino

video 11/2015 - Damit entsteht dreidimensionaler Sound. Natürlich kommt bei solch einer aufwendigen Installation auch eine stolze Summe zusammen: Die Elac Linie 500 schlägt insgesamt mit 36.200 Euro zu Buche - ohne Verkabelung, AV-Receiver und Montage wohl gemerkt. Etwas einfacher wird es da schon mit der KEF R-Serie. Das 5.1.4-Set kostet rund 9600 Euro und arbeitet mit den Atmos-Aufsätzen R50. …weiterlesen

Tragende Säulen

video 3/2014 - Dabei war bereits das Erscheinen der Serie an sich ein Lichtblick, denn die Briten verbesserten dafür ihre legendären Uni-Q-Koaxial-Mittelhochtöner, deren Konstruktion sich wie die einteilig ohne Staubkappe ausgelegten A lumembranen der Tieftöner an die KEF Blade anlehnt. Der Subwoofer R400b verfügt sogar nach Art des großen Vorbilds Blade über zwei, mit den Magneten verbundene, gegenüberliegende Bässe, die gegenphasig arbeiten, um Vibrationen auszulöschen. …weiterlesen

Alles sehr gut

audiovision 10/2012 - Auch zwischen fest gesetzten oder weich ausklingenden Klavieranschlägen unterscheiden Kefs Frontboxen virtuos. Im Boxenangebot von Magnat deckt die Quantum 800-Serie das High-End-Segment ab. Das Set besteht aus der größten Standbox des Hauses, der Quantum 807, dem Center 816, der Surroundbox Quantum 803 und dem Subwoofer Omega Sub 250 A LTD. Optische Kennzeichen sind Hochglanzoberflächen und schmale Fronten im Bauhaus-Stil. …weiterlesen

Bau-Kasten

AUDIO 5/2008 - LECKERE TECHNIK Auch bei der überarbeiteten nuLine des schwäbischen Direktversenders Nubert dominiert eine Standbox im XL-Format: die nuLine 122. So kräftig ihr Auftritt, so filigran und edel verarbeitet ist jedoch auch ihr Echtholzgehäuse. Auf den ersten Blick läuft die Box mehreren Nubert-Prinzipien entgegen. Sie verteilt das Frequenzspektrum auf drei Wege, obwohl Entwickler Günther Nubert sonst eher zwei oder zweieinhalb Wege bevorzugt. …weiterlesen

Dolby Atmos ganz einfach

Heimkino 8-9/2016 - Je drei Speaker kümmern sich um vorne rechts, vorne links und Centerkanal. Hinzu kommen die beiden Atmos-Breitbänder. Angesteuert wird das ganze vollaktiv, jedem Lautsprecher steht ein eigener, digitaler Verstärkerkanal zur Verfügung. Die beiden Surround-Lautsprecher verfügen jeweils über zwei Breitbänder. Einer dient als Surround links bzw. rechts, der andere, nach schräg oben abstrahlende, wieder als Atmosenabled -Lautsprecher. …weiterlesen

Erste Klasse

video 8/2017 - Für diesen Rundumschlag haben wir uns daher eine kompakte Soundbar von Sony, ein stylisches Wireless Audio-System von Pioneer und drei 5.1-Sets aus verschiedenen Preiskategorien näher angeschaut. Den Einstieg macht Magnat mit der neuen Tempus-Serie. Wir haben uns dabei vorne für die größte Kandidatin, die 3-Wege Box 77 entschieden. Canton bringt zur Feier ihres 45-jährigen Firmenjubiläums die C300-Serie auf den Markt, wohl einen absoluten Preis-Leistungs-Knüller. …weiterlesen