Canon PowerShot SX400 IS Test

(Bridgekamera)
  • keine Tests
14 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Bridgekamera
  • Auflösung: 16 MP
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Canon PowerShot SX400IS

Bridge für Außenaufnahmen

In der Breite misst die kleine Bridgekamera SX400 IS kaum mehr als eine Kompakte, deshalb wird der Fotoapparat von Canon auch mit den Worten „Mini-Bridge-Kamera“ beworben. Dennoch verfügt die zarte 400er über einen 30fachen optischen Zoom. Das Objektiv überrascht demnach mit einem langen Tele von kleinbildäquivalenten 720 Millimetern.

Schöne-Wetter-Kamera

Mit der Superzoomkamera gelingen aufgrund der großen Brennweitenspanne nicht nur Landschafts-, Architektur-, Reportage- oder Porträtaufnahmen, sondern auch formatfüllende Bilder weitentfernter Gegenstände. So ist die Kamera ideal für Urlaubsfotos gerüstet. Zudem ist das Objektiv mit einem Bildstabilisator ausgestattet, sodass kleine Wackler ausgeglichen werden können. Leider hat Canon in die Superzoomkamera nur einen 1/2,3 Zoll kleinen CCD-Sensor eingebaut. Diese Technik gilt aber gegenüber den CMOS-Sensoren als veraltet und zeigt einige Nachteile auf. Im Schwesternmodell, der SX520 IS, beispielsweise, hat Canon einen hintergrundbeleuchteten CMOS-Sensor eingebaut. Dieser sorgt für eine bessere Bildqualität bei Innenraumaufnahmen. Da kann die kleine 400er leider nicht mithalten, die sich eher als Schöne-Wetter-Kamera entpuppt, denn wichtiger als die Pixelanzahl, die bei beiden Kamera 16 Megapixel beträgt, ist die Fläche, die der Sensor für die Pixel zur Verfügung stellt. Hinzu kommt die geringe Lichtstärke von F3,4 bis 5,8. Wer demnach im Innenraum fotografieren will, sollte entweder den Blitz oder das Stativ verwenden. Während der Blitz die Motivfarben völlig verfälscht wiedergibt, ist die Belichtungszeit unter Verwendung des Stativs wiederum so lang, dass Bewegungen nur verschwommen aufgenommen werden.

Spielend kreativ

Statt Full-HD-Videos wie es etwa die große Schwester kann, nimmt die vorliegende Digitalkamera nur HD-Filme auf. Auf zahlreiche Kreativfilter – wie man das häufig von Kompakt- und Bridgekameras her kennt – muss man nicht verzichten. So gibt es Farbfilter oder Effekte wie Miniatur, Fisheye, Spielzeug oder Poster.

Fazit

Für nur rund 220 Euro erhält man eine Kamera mit einem wirklich großen optischen Zoom. Wer viel im Innenbereich fotografieren will, etwa auf Familienfeiern, oder weiß, dass er mit der Kamera auch filmen möchte, sollte noch etwas Geld drauf legen und sich für die 520er entscheiden. Wer hingegen weiß, dass er vorwiegend im Freien fotografieren will, kann die preiswertere Bridgekamera wählen.

zu Canon PowerShot SX400 IS

  • Canon PowerShot SX400 IS 16.0MP Digitalkamera - Schwarz

    Canon PowerShot SX400 IS 16. 0MP Digitalkamera - Schwarz

  • Canon Powershot SX400 IS 30 multiplier_x

    Canon POWERSHOT SX400 IS RED, Neuware vom Fachhändler, Rechnung inkl. MwSt. , Versand an Packstation möglich

Kundenmeinungen (14) zu Canon PowerShot SX400 IS

14 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
3
4 Sterne
7
3 Sterne
1
2 Sterne
2
1 Stern
1

Datenblatt zu Canon PowerShot SX400 IS

Abmessungen (B x T x H) 104,4 x 69,1 x 80,1 mm
Auflösung 16 MP
Autofokus vorhanden
Bildsensor CCD
Blitzmodi Rote-Augen-Reduzierung, Automatischer Blitz, Blitz aus, Langzeit-Synchronisation, Aufhellblitz (Fill in)
Blitztyp Aufklappbar
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-720mm
Effektfilter vorhanden
Features Live-View, Bildbearbeitungsfunktion
Gesichtserkennung vorhanden
Gewicht 313 g
HDR-Modus vorhanden
Integrierter Blitz vorhanden
Optischer Zoom 30x
Sensorformat 1/2,3"
Szenenerkennung vorhanden
Typ Bridgekamera
Unterstützte Speicherkarten SDXC-Card, SD Card, SDHC Card
Videoauflösung (Max.) HD

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen