Canon Pixma MX7600 3 Tests

(Duplex-Drucker)
Pixma MX7600 Produktbild
  • Gut 1,9
  • 3 Tests
8 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farbdruck: Farb­dru­cker
Druckauflösung: 4800 x 1200 dpi
Automatischer Duplexdruck: Ja
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Canon Pixma MX7600 im Test der Fachmagazine

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 8/2008
    • Erschienen: 07/2008

    126,5 von 150 Punkten

    „Der MX7600 kann nicht nur auf Normalpapier überzeugen und erreicht dank Druckkosten und Haltbarkeit eine hohe Wertung in der Rubrik Praxis. ...“  Mehr Details

    • com! professional

    • Ausgabe: 8/2008
    • Erschienen: 07/2008

    Note:2,0

    „Das Multifunktionsgerät von Canon druckt zwar mit neuester Technik, ist aber dafür auch sehr teuer.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 13/2008
    • Erschienen: 06/2008

    ohne Endnote

    „... Der Pixma 7600 erledigte im Test alles, was man von einem Multifunktionsgerät für kleine Arbeitsgruppen erwartet, und zwar recht schnell, recht leise und bei Seitenpreisen von 9,4 Cent auch nicht übermäßig teuer. ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Canon MF445dw i-Sensys Monochrom-Laserdrucker weiß

    Multifunktions - Laserfunktion schwarz und weiß mit 38 Seiten / Min. , Drucken, Kopieren, Scannen - Faxen Automatischer ,...

Kundenmeinungen (8) zu Canon Pixma MX7600

8 Meinungen
(Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
3
  • Unter aller Canon(e)

    von Adasam
    (Ausreichend)
    • Ich bin: Profi

    Unter aller Canon(e)

    Die Qualität ist zwar nicht ganz so schlecht, aber hier läuft der übliche Canon-Betrug: Tintenverbrauch auf Teufel komm raus - die Kiste verbraucht das Meiste beim permanenten Reinigen. Ist das Geld nicht wert.

    Völlig sinnlos ist die Bedeckungsfarbe dieses Druckers, die angeblich auf Normalpapier beste Qualität bietet. Absoluter Blödsinn, reiner Marketinggag.

    Von Canon sollte man grundsätzlich Abstand nehmen. Nach 10 Druckern von dieser Firma wissen wir das. Allerdings gilt dasselbe für Epson.

    Wer kann eigentlich welche Marke mit relativ gutem Gewissen empfehlen?

    Antworten

  • NIE WIEDER CANON ! ! !

    von Tatjana T.
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: geräuscharmes Laufwerk
    • Nachteile: blasse Farben, Farbkartuschen mit Tonerverlust, es gibt keinen Treiber, Textscan ist nur nach einem mehrtägigen Lehrgang möglich! Die Qualität enstpricht dann aber einem Wärmekopiergerät aus den 80er-Jahren
    • Geeignet für: Schwarz/Weiß-Drucke
    • Ich bin: Profi

    Ich kann mich dem User Honey, seiner Meinung vom 02.10.2008 explizit nur anschließen. Vorallem sein Schlussatz ist treffend.

    DIESES GERÄT MACHT ALLES, ABER NICHT DAS WAS ICH WILL !

    Scannen über Pc ist so kompliziert, das man genervt aufgibt. Die Farbqualität ist äußerst miserabel.
    Ständig kommen Fehlerprotokolle, die keiner haben will. Das kostet Zeit und Tinte. Insgesamt ist der Drucker so konzipiert, dass es um den Verschleiß von Tinte und Technik geht. Denn daran verdient Canon.
    Ich habe den Vorgänger und dieses Gerät und davor hatte ich ich noch zwei Geräte von Canon. Mir reicht es jetzt !

    NIE WIEDER CANON !

    Hier meine Kritik von dem Vorgängermodel. Da ich mit beiden gleichzeitig arbeiten muss, habe ich festgestellt, dass beide Typen die Selben Macken haben.

    Ich empfinde es als Betrug am Kunden. Aber darum geht es canon wahrscheinlich. Geld Geld Geld

    Meine Kritik:

    Dieses Gerät endspricht nicht dem heutigen technischen Niveau.
    Ich habe nur Ärger damit. Das ist übrigens mein vierter Drucker von Canon mit All in One. Fazit ist aber, dass mein nächster Drucker KEIN Canon mehr sein wird.
    Der Tintenverbrauch ist durch permanente Reinigungsfunktionen, welche sich nicht abstellen lassen, einfach zu hoch.
    Fehlerprotokolle (FAXbetrieb) lassen sich nicht abstellen. Wenn auf der Gegenseite länger besetzt ist, wird sständig ein Fehlerprotokoll gedruckt und das nervt. Kostet Papier und Tinte.
    Nach nur weniger Zeit sind plötzlich schwarze Streifen auf der Rückseite des Papiers, macht sich irre gut, beim Dokumenten drucken.

    Scannen geht nur über den PC. Direktes Scannen am Drucker und über den PC geht gar nicht. Das Prinzip des Scannens ist so kompliziert, dass man gern alles woanders machen lässt. Denn die Zeit sich jedesmal mit der Software rumzuärgern, habe ich als Selbständige nicht.

    Die Farbqualität mit Originaltinte ! ist absolut unbefriedigend.

    Mit Laserdruckern habe ich es noch nicht versucht, aber das will ich jetzt bei Canon auch nicht mehr. Das Preis-Leistungsverhälnis ist absolut mies !
    Es lohnt überhaupt nicht, den Toner nachzukaufen. Er kostet ca. 50 EU und hält wie lange ? Also ein neuer Drucker ... und dann für 250 EU ? Übrigens gibt es nach 1,5 - 2 Jahren keinen Toner bei Canon mehr, egal welcher Typ es ist !
    Damit sichert Canon sich den Absatz neuer Produkte.

    Die zweite schwarze Foto-Black Kassete läuft ständig mit, auch wenn keine Fotos gedruckt werden.
    Wenn bspw. der Drucker nach spätestens 2 Jahren seinen Geist aufgibt, dann ist er sein Geld nicht Wert. Das wissen die Leute von Canon und geben drum nur 1 Jahr Garantie.
    ...
    NIE MEHR CANON !

    Ich hoffe nur, dass mich jetzt nicht das Selbe bei einer anderen Marke ereilt.
    Ach Übrigens die Hotline von Canon: Nehmen Sie sich gleich einen Fremdsprachler zur Sete und vorallem viel Zeit. Denn die Hotline ist das 2. Standbein der Fa. Canon.
    Wer mehr wissen möchte, schreibe mich gern an ...

    Antworten

  • Probleme mit Canon Pixma MX7600

    von Honey
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: gute Bildqualität, gute Abmaße, gute Druckgeschwindigkeit in Farbe, einfache Bedienung
    • Geeignet für: Fotoausdrucke, Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke
    • Ich bin: Profi

    Das ist bereits der zweite Canon Pixma MX7600 den ich in meinen Händen habe. Der erste funktionierte erst gar nicht. Er zeigte einen Fehler an, der durch den Canon-Support als Hardwarefehler geschildert wurde. Da der Drucker nagelneu war, konnte ich ihn innerhalb des 14-tägigen Rückgaberechts an die Firma, bei der ich den Drucker kaufte, zurück geben. Der zweite Drucker kam innerhalb kurzer Zeit. Er funktionierte sofort und ich konnte auch ein paar Wochen damit drucken, scannen, faxen, kopieren. Plötzlich innerhalb eines Druckes zeigt auch dieses Gerät einen Fehler und es geht nichts mehr. Laut Canon-Support bleibt mir nichts anderes übrig als ihn reparieren zu lassen. Versand geht auf meine Kosten, Patronen habe ich nun auch genügend zu liegen. Wer sagt mir, dass es mir nicht wieder so ergeht wie mit dem Vorgängerdrucker (anderes Fabrikat)mit dem ich 2 Jahre lang nur Trödel hatte aber kein Weg zu einer Rückgabe führte.
    Der Canon Pixma MX7600 wird über alles gelobt. Die Qualität will ich auch gar nicht in Frage stellen. Was nützt es mir aber, wenn er nicht das tut wozu ich ihn gekauft habe, zum faxen, kopieren, scannen und drucken.
    Ich habe nun wirklich genug mit

    Antworten

Weitere Meinungen (3)
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon Pixma MX7600

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 4800 x 1200 dpi
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Fax vorhanden
Schnittstellen
Direktdruck
Kartenleser vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 150 Blätter
Format
Medienformate A4
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Canon Pixma MX7600 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alleskönner

COLOR FOTO 8/2008 - Testkriterien waren Handhabung/Praxis (... Druckzeit Farbbild, Druckkosten Testdatei Farbe ...), Druckqualität (... Auflösung, Farbsättigung ...), Scanner (Bildqualität, Farbabweichung ...) und Kopierer (Kopie Qualität, Farbabweichung ...). …weiterlesen