Buffalo WAPS-APG600H 1 Test

1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...

Buffalo WAPS-APG600H im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Mit dem WAPS-APG600H spielt Buffalo Technology zwar noch nicht in der Liga von Lancom oder Cisco, fordert dafür aber auch deutlich weniger Geld.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Buffalo WAPS-APG600H

Kundenmeinung (1) zu Buffalo WAPS-APG600H

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Dual-​Band-​Rou­ter und Access Point

Die unter der Bezeichnung AirStationPro angebotenen WLAN-Acess-Points von Buffalo entsprechen den gehobenen Ansprüchen der Geschäftswelt. Der professionelle Einsatz zweier Frequenzen bei gleichzeitiger Erfüllung der Sicherheitsrichtlinien bietet einen guten Komfort bei vielseitigen Einsatzmöglichkeiten.

Technische Ausstattung

Das kleine, weiße Gehäuse des Buffalo WAPS-APG600H kommt auf Abmessungen von 182 x 152 x35 Millimetern und bietet sowohl eine Wand- als auch eine Deckenmontage an, die diebstahlsicher aufgebaut ist. Anders als bei vergleichbaren Access Points (AP) bietet der APG600 einiges an Anschlüssen an und verfügt seitlich über zwei frei schwenkbare und abschraubbare Antennen. Im Deckel sind die Kontroll-LEDs untergebracht, die über den Gerätestatus informieren und zusätzlich abgeschaltet werden können. Auf der Anschlussseite sind von links nach rechts der Stromanschluss und der Power-Button untergebracht. Es folgen zwei Gigabit-Ethernet-Ports, die für eine schnelle Anbindung an den passenden Switch vorgesehen sind sowie zwei USB-Ports. Es folgt ein RJ45-Port für den Anschluss einer Konsole. Daneben sind Reset- und WPS-Schalter positioniert sowie eine Buchse für den Service des Herstellers. Im Inneren arbeitet eine intelligente Stromregulierung, die modernen Ansprüchen entgegenkommt. So werden auch abgeschaltete PCs an den Ethernet-Ports erkannt, damit diese auch in den Offline-Modus wechseln können und Strom eingespart wird. Der Access Point arbeitet sowohl mit 2,4 GHz als auch auf dem 5-GHz-Band. Für beide Frequenzen sind theoretische Transferleistungen von 300 MBit/s vorgesehen. Das ist besonders praktisch bei der Aufgabenverteilung, um keinerlei Performance-Einbußen hinnehmen zu müssen. Für die eigene Sicherheit lassen sich je Frequenz bis zu fünf SSIDs vergeben und bei Bedarf entsprechende VLANs einrichten, damit Abteilungen getrennt werden und kein Zugriff mehr von außen ermöglicht wird.

Kaufempfehlung

Wenn es ein wenig mehr in der Leistung sein darf, muss man allerdings ein wenig mehr bei der Anschaffung einkalkulieren. Bei amazon wird der Buffalo WAPS-APG600H Router-Access Point bereits für rund 160 EUR angeboten.

von Christian

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Buffalo WAPS-APG600H

Typ
Mobilfunkmodem fehlt
Leistung
WLAN-Standards
802.11n vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf