Claas Atles Produktbild
ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,4)
21 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Modell­auto
Mehr Daten zum Produkt

Bruder Claas Atles im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der Bausatz ist auch für Einsteiger ohne eine professionell ausgestattete Werkstatt geeignet. Die gelaserten und gekanteten Blechteile sind sehr gut verarbeitet. Nur an wenigen Stellen muss noch ein kleiner Grat, der beim Ausbrennen entsteht, entfernt werden, das ist aber mit wenig Aufwand mit einer Feile leicht zu erreichen. ...“

Kundenmeinungen (21) zu Bruder Claas Atles

4,6 Sterne

21 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
14 (67%)
4 Sterne
5 (24%)
3 Sterne
2 (10%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
14 (67%)

4,6 Sterne

21 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Bruder Claas Atles

Typ Modellauto
Maßstab 1:16

Weiterführende Informationen zum Thema Bruder Claas Atles können Sie direkt beim Hersteller unter bruder.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Flying Tiger - P-40B Warhawk von FMS/ One Hobby

Modell AVIATOR - Ist der Empfänger mit dem Sender gebunden, können wir die P-40B auf die Füße stellen, sprich: das Fahrwerk ausfahren. Das ist eine Show für sich: Die beiden Hauptfahrwerksbeine klappen nicht einfach nur aus, sondern vollführen dabei eine 90-Grad-Drehung wie beim großen Vorbild. Und auch das Heckfahrwerk ist vorbildgetreu ausfahrbar, das ist in dieser Modellklasse eher selten. Die Fahrwerksklappen werden dabei über eine Federmechanik mitgeführt. …weiterlesen

Fluglehrer an Bord

FMT - Flugmodell und Technik - Dazu kommen Recovery Switch (Not-Schalter) und Climb Assist (Aufstiegshilfe). Der Sensei FS wird in den Versionen RTF (mit allem benötigten Zubehör, flugfertig, also mit Sender und Empfänger) oder Rx-R (ohne Sender/Empfänger) angeboten. Bei der Rx-R-Version kann eine beliebige 5- oder 6-Kanal-Fernsteuerung mit dem WISE-System verbunden werden. Der Sensei ist dadurch nicht auf die Verwendung eines bestimmten Übertragungssystems eingeschränkt. Benötigt wird außerdem ein 2.200-mAh-3s-Akku. …weiterlesen

Comeback einer Legende - Wie der SportWing von Ideecon noch besser wurde

Modell AVIATOR - Ebenfalls enthalten ist eine sehr ausführliche Bauanleitung mit vielen Bildern und Tipps zum Aufbau des Modells. Auch eine Programmieranleitung für den Regler liegt bei. Das Antriebsset besteht aus einigen Sperrholzteilen, aus denen der Motoraufsatz aufgebaut wird, natürlich dem Motor samt Regler und Luftschraube, ein paar Kleinteilen und einer tiefgezogenen Motorabdeckung. Vom Erbauer selbst beizusteuern sind in der Seglerversion zwei Mini-Servos, ein Empfänger und ein Empfängerakku. …weiterlesen

Urgestein

FMT - Flugmodell und Technik - Dazu trägt auch das am Rumpf montierte, feste Dreibeinfahrwerk bei. Der Rumpf steht auf seinem Fahrwerk - auf Modellständer und ähnliches kann man so verzichten. Das Aufrüsten geht schnell von der Hand, die Flügelhälften werden angesteckt, die Steckverbindungen zu den Servos hergestellt und die Klemmschrauben für die Flächenbefestigung auf dem Kabinendach angezogen. Dann werden die Flügelstreben montiert und schon kann's losgehen. Also Sprit rein, Motor starten und ab. …weiterlesen

Verwandlungskünstler

RC-Heli-Action - Betreibt man den X44 nur im Helimodus, kann man die Flugzeit noch etwas erhöhen. Alles in allem macht der X44 richtig Spaß und sorgt vor allem auf dem Flugplatz stets für Aufsehen, da es so ein Modell bisher noch nicht gegeben hat. Der Graupner X44 kann mit Hilfe seines multikopterähnlichem Helimodus auf engstem Raum - oder in der Halle - geflogen oder von engen Startplätzen gestartet werden, benimmt sich "obenherum" aber mit seinem Flugmodus und den Tragflächen wie ein Flugmodell. …weiterlesen

Erfolgsgarant - Mit Horizon Hobbys Corsair S einsteigen

Modell AVIATOR - Als letzte Funktion kommt der sogenannte Panikbutton hinzu. Hat man sich versteuert und befindet sich das Modell in einer Absturz-gefährdenden Situation, drückt man den Taster links am Sender und prompt übernimmt die SAFE-Elektronik das Kommando. Sofort richtet sich die Corsair S horizontal aus und bringt sie in eine stabile Fluglage zurück. Mit dem Loslassen des Tasters erlangt der Pilot die Kontrolle über sein Modell zurück. …weiterlesen

Zweieiig - Vier ist nicht gleich mehr als zwei

CARS & Details - 2WD gegen 4WD - der Vergleich mag zunächst unfair klingen. Doch dank diverser konstruktiver Feinheiten kann der heckgetriebene Buggy Cougar SV von Schumacher seinem allradgetriebenen Bruder CAT SX dicht auf den Fersen bleiben und hat in einigen Fällen sogar die Nase vorn.Testumfeld:Getestet wurden zwei ferngesteuerte Modellautos. Endnoten wurden nicht vergeben. …weiterlesen

2,4 m² Freude

FMT - Flugmodell und Technik - Der Flair segelt auch bei ausgeschaltetem Motor richtig gut. Der Stirnwiderstand der 0,3 und 04 mm dünnen Aramid-Leinen hält sich anscheinend in Grenzen und das von Hacker erarbeitete Profil funktioniert ausgezeichnet. Einen Vergleich mit einem dynamisch fliegenden Flächenmodell möchte ich nicht anstellen. Gleitschirme fliegen auf ihre eigene, nicht minder faszinierende Art. Im Laufe der Flugerprobung wollte ich auf eine Sender-Programmierung dann doch nicht verzichten. …weiterlesen

Feuer frei - Losis Brushless-Buggy für Hobbyracer

CARS & Details - Wer keinen vierzelligen Stromspender zur Hand hat, kann natürlich auch zwei 2s-Riegel verwenden. Im Testmodell kam zunächst ein 3s-Exemplar mit einer Kapazität von 4.200 Milliamperestunden zum Einsatz. Damit entwickelt der 8ight-E eine ordentliche Geschwindigkeit die in etwa mit einfachen Verbrenner-Buggys im gleichen Maßstab vergleichbar ist. Ideal für Einsteiger und auch für Fortgeschrittene nicht verkehrt, sofern die Strecke nicht zu weitläufig ist. …weiterlesen