Bookadoo Funnymagazine im Test

(Fotodienst)

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Digi­ta­ler Foto­dienst
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Funnymagazine

Personalisiertes Hochglanzmagazin

Mit dem „Funnymagazine“ macht der holländische Online-Fotodienst Bookadoo ein unwiderstehliches Angebot an alle, die von einer Karriere als Hollywood-Star träumen beziehungsweise ihre eigenen Fotos gerne einmal in einem Hochglanzmagazin sehen möchten. Es handelt sich dabei um ein außergewöhnliches Fotobuch, das sich in Form eines glamourösen Hochglanzmagazins gestalten lässt, wobei der Kunde oder zum Beispiel sein bester Freund die Hauptrolle spielt.

Einzige Voraussetzung für die Herstellung des „Funnymagazine“ ist lediglich ein gutes, hochauflösendes Porträtfoto, das man auf der Homepage von Bookadoo hochlädt. Auf Wunsch kann der Kunde außerdem ein passendes Vorwort hinzufügen. Den Rest übernimmt der Dienstleistungsanbieter, der die Hauptperson in typischen High-Society-Situationen wie etwa auf einer glamourösen Party, in einem Kasino oder in den Armen schöner Damen darstellt. Bookadoo bewirbt das Fotobuch zurecht als ausgefallener Gag für jemanden, der schon alles hat. Und in der Tat: Ein hoher Spaßfaktor ist mit dem „Fannymagazine“ garantiert!

Ab sofort ist das 16-seitige „Funnymagazine“ auch in Deutschland bestellbar. Die Fertigungsfrist für das einzigartige Fotogeschenk „mit 100% Schmunzelgarantie“ liegt bei etwa zwei Wochen. Dank des moderaten Preises von rund 20 Euro wiederum fällt die Kaufentscheidung leichter. Neben dem einzigartigen Fotobuch für Erwachsene bietet Bookadoo auch personalisierte Superman-Kinderbücher und personalisierte Poster aller Art an.

Datenblatt zu Bookadoo Funnymagazine

Typ Digitaler Fotodienst

Weitere Tests & Produktwissen

Saturn druckte am schönsten

Die Redakteure der Stiftung Warentest haben bei jeweils dreizehn Anbietern Poster und Fotobücher bestellt. Dabei erlebten sie große Preis- und Qualitätsunterschiede. Aber auch Lieferzeiten und Allgemeine Geschäftsbedingungen variieren stark. Die schönsten Bilder in Groß- und Buchformat konnte der Elektronikmarkt Saturn liefern. Die schlechteste Note im Test erhielt der Anbieter fotokasten.

Der große E6 Test

schmalfilm 2/2007 - Und auch der Ektachrome 64T ist besser geworden. Noch immer tritt sein Korn in Erscheinung, aber nicht mehr so krass wie in den ersten Chargen. Wer seinen Film entwickeln lässt, muss geduldig sein. Aus Italien oder Frankreich erreichten uns unsere Testfilme erst nach fünf Wochen. Das ist deutlich zu lang – und hat nicht nur mit den Postwegen zu tun. Besonders hurtig ging’s bei Andec zu. Nach vier Tagen war der Film wieder hier. Der Berliner Betrieb bietet außerdem einen praktischen Service an. …weiterlesen

Foto-Bücher & Fotolabore im Test

Computer - Das Magazin für die Praxis 9/2010 - Immer mehr Bilder-Dienste im Internet buhlen um die Gunst, Ihre Digital-Fotos in Foto-Bücher und Foto-Abzüge zu verwandeln. Unser Test zeigt: Die Qualität reicht von gerade noch befriedigend bis sehr gut!Testumfeld:Im Test waren sechs Fotolabore und vier Foto-Bücher. Geprüft wurden die Fotoprodukte, die Einfachheit der Foto-Übertragung per Internet, die automatische Bildverbesserung, die Bearbeitungsdauer und die Verpackung. Des Weiteren dienten auch die Kosten für die Testfotos, der Qualitätseindruck von Farbfotos oder Schwarz-Weiß-Fotos als Testkriterien. …weiterlesen