• ohne Endnote
  • 0 Tests
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 2,4"
Beleuch­tete Tas­ten: Nein
Kamera: Ja
Bau­form: Sli­der
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

FM 01

Schmuckes Schiebe-​Handy für alle, die kein Smart­phone brau­chen

Stärken
  1. kompakt dank Slidermechanik
  2. Dual-SIM-Funktion
  3. lange Akkulaufzeit
  4. Headset im Lieferumfang
Schwächen
  1. miserable Kameraqualität

Wenn Sie einfach nur ein Mobiltelefon zum Telefonieren suchen und auf smarte Funktionen verzichten können, ist das Slider-Handy von Blaupunkt einen Blick wert. Ein Blickfang ist es sowieso, denn das elegante schwarz-goldene Design mit den abgerundeten Kanten macht ordentlich was her und hebt es von den Konkurrenten ab. Die Tastatur versteckt sich hinter dem Schiebemechanismus, wodurch das Gerät angenehm kompakt ist. Mit der Bauform einher geht allerdings auch eine gewisse Dicke – ganz unauffällig lässt es sich also nicht in der Hosentasche unterbringen. Der 900 mAh starke Akku verspricht gute Laufzeiten und dank zweier SIM-Steckplätze können Sie mehrere Rufnummern oder Tarife gleichzeitig nutzen. Extras gibt es nicht viele: Das FM-Radio ist noch einigermaßen praktisch, aber die Kamera mit ihren 0,3 Megapixeln ist nicht mehr zeitgemäß.

zu Blaupunkt FM 01

  • Blaupunkt FM01 Slider Mobiltelefon Handy in schwarz mit Kamera,
  • Blaupunkt FM01 Slider Mobiltelefon Handy schwarz Kamera Dual Mini SIM Bluetooth
  • Blaupunkt FM 01 Slider Phone 2G Dual SIM 2,4 Zoll Black ohne Simlock "gut"

Kundenmeinungen (3) zu Blaupunkt FM 01

5,0 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (100%)
4 Sterne
3 (100%)
3 Sterne
3 (100%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Blaupunkt FM 01

Telefonie
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Optische Anrufsignalisierung vorhanden
Ausdauer
Akkukapazität 900 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation fehlt
Bedienung
Display
Displaygröße 2,4"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay fehlt
Tastatur
Beleuchtete Tasten fehlt
Direktwahltasten fehlt
Kamera-Taste fehlt
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 0,3 MP
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste fehlt
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Slider
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 103 mm
Breite 51 mm
Tiefe 16 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BPMFM01B

Weiterführende Informationen zum Thema Blaupunkt FM 01 können Sie direkt beim Hersteller unter blaupunkt.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Apple bestätigt offiziell günstiges iPhone-Modell

Bereits seit Jahren gibt es Gerüchte über ein preiswertes iPhone-Modell, das sich nicht nur Menschen mit einem üppigen Einkommen oder nach harten Spareinschnitten leisten können sollen. Doch alle Nachrichten über eine Billigversion des überteuerten Kult-Handys haben sich bislang immer wieder als unwahr erwiesen. Nun jedoch scheint es endlich soweit: Apple-Chef Tim Cook, der momentan den erkrankten Steve Jobs vertritt, sprach gegenüber dem amerikanischen Wirtschaftsmagazin „Forbes“ von einer Modellversion für weniger Geld.

iPhone-Monopol der Deutschen Telekom fällt in Kürze

Wie das Online-Magazin „inside-Handy.de“ berichtet, wird die exklusive Partnerschaft zwischen Apple und der Deutschen Telekom schon bald ein Ende finden. Dies habe das Magazin aus unternehmensnahen Kreisen erfahren. Künftig würden auch andere Mobilfunkprovider das iPhone offiziell anbieten können. Auf den Wegfall der Exklusivität wolle die Deutsche Telekom zudem mit einer Senkung seiner iPhone-Tarife reagieren. Genaue Details zu den Preissenkungen seien aber bisher nicht bekannt.

Harter Bursche

connect - Kein anderer Hersteller baut derart robuste Handys wie Sonim. Jüngster Spross ist das XP3300 Force. Im Vergleich zu den bisherigen Modellen der Amerikaner ist beim Display ein echter Fortschritt zu vermelden: Die Anzeige ist mit 2 Zoll zwar immer noch klein, bietet nun aber QVGA-Auflösung. Zudem besteht sie dank Gorilla-Glas den fiesen Schlüsseltest ohne den Ansatz eines Kratzers. …weiterlesen

New Style

connect - Im Web warten zudem zig weitere Applikationen für Serie-60-Handys, um den 72 MB großen, erweiterbaren Speicher zu füttern. Für besondere Sicherheit beim Download soll eine bisher einzigartige Anti-Viren-Software von F-Secure sorgen. 639 PHILIPS ELEGANTES KLAPP-HANDY MIT TEILS INNOVATIVER TECHNIK Der große Bruder des Tchibo-Klapp-Handys ist das Philips 639. Unter der als Spiegel gestalteten Front sitzt ein besonders modernes OLED-Monochrom-Display, das relativ wenig Strom verbraucht. …weiterlesen

Motorola stürzt senkrecht ab

Im Jahr 2007 konnte Motorola sich mit 100 Millionen US-Dollar gerade so noch in die Gewinnzone retten, für 2008 musste das Unternehmen nun aber doch Verluste in Milliardenhöhe bekannt geben. Allein im vierten Quartal des vergangenen Jahres musste der Handy-Hersteller 3,6 Milliarden Verlust hinnehmen – ein Umsatzeinbruch um satte 7,1 Milliarden US-Dollar. Das kommende Quartal soll indes keinesfalls leichter werden. Im Gegenteil: Die Finanzkrise soll das Ergebnis des Konzerns auch weiterhin belasten.

World Wide Phone

Macwelt - Option IP-Telefon Wer keinen Festnetzanschluss mehr hat und dennoch eine feste Rufnummer samt "echtem" Telefon nutzen möchte, kauft sich ein SIP-Telefon. Die gibt es je nach Funktionsumfang bereits ab 20 Euro, komfortablere kosten gern 50 Euro und mehr. Dazu gibt es auch komplette Telefonanlagen. Den Lösungen gemeinsam ist, dass sie mit dem Router per Ethernet-Kabel zu verbinden sind. Die Konfiguration erfolgt per Webinterface, hier sind wieder Ihre SIP-Daten einzugeben. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT - Zwar lässt sich der Log-in für eine Website so in Keepass speichern, dass Benutzername, Passwort und zugehörige Website beieinander stehen, doch lässt sich dann nur die Website laden, und die Log-in-Daten müssen per Doppelklick und der Tastenkombination Strg-V einzeln ins Website-Formular kopiert werden. Viel einfacher geht es mit der Browser-Erweiterung Passifox für Firefox. Das Tool füllt die Log-in-Felder einer Website automatisch aus und greift dabei auf die Datenbank von Keepass zu. …weiterlesen