Besteker Z82 Test

(Full HD Camcorder)
  • keine Tests
16 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Consumer-Camcorder
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Z82

Besteker F301-W

Videokamera für Einsteiger und Fortgeschrittene

Ein Schwachpunkt vieler digitaler Camcorder ist das integrierte Mikrofon, das meistens nur eine geringe Leistung hat und im Gehäuse verbaut, die Motorgeräusche deutlich mit aufzeichnet. Besteker geht mit der Z82 einen anderen Weg und liefert eine Kamera mit externem Mikrofon, das auf das Gehäuse aufgesteckt wird. Das macht sie interessant für Nutzer, die nicht nur Wert auf die Qualität des Bildes, sondern auch auf die des Tons legen. Dank der einfachen Bedienung eignet sich die Z82 auch für Einsteiger.

Gute Bildqualität und Nachtmodus

Die Videokamera von Besteker ist mit einem CMOS-Sensor ausgestattet, der nach Herstellerangaben eine Videoauflösung von maximal 1.080 Pixeln in Full HD liefern soll. Die Bildqualität des Weitwinkelobjektivs mit Makrofunktion wird von vielen Kunden gelobt und auch der Ton stellt die meisten Nutzer zufrieden. Das mitgelieferte Mikrofon kann zudem bei Bedarf durch ein höherwertigeres getauscht werden. Das ist bei vielen anderen Videokameras nicht möglich. Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen werden durch einen Nachtmodus und eingebaute LEDs möglich.

Für die Ausstattung angemessener Verkaufsbetrag

Die Z82 stellt zwar nicht alle Kunden zufrieden, wie man im Internet in Rezensionen lesen kann, schneidet aber im Großen und Ganzen recht gut ab. Der Preis ist mit knapp 200 Euro für einen Camcorder mit Weitwinkelobjektiv und externem Mikrofon in Ordnung.

Kundenmeinungen (16) zu Besteker Z82

16 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
3
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Stern
4
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Besteker Z82

Digitaler Zoom 120x
Foto-Auflösung 24 MP
Full-HD vorhanden
Maximale Brennweite 49,5 mm
Minimale Brennweite 4,95 mm
Sensorauflösung 5 MP
Sensortyp CMOS
Speicherkarten-Typ SD, SDHC, SDXC
Speichermedien Speicherkarte
Sucher Nicht vorhanden
Typ Consumer-Camcorder

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Absolut filmreif Stiftung Warentest (test) 10/2013 - Testsieger ist Sony PJ780VE für 1240 Euro. Die gute Ausstattung kostet. Mehr Spielraum bei wenig Licht. Eine Video- leuchte spendet Helligkeit auf kurze Distanz. Integriert ist sie außer im Testsieger im Sony PJ650VE, im Panasonic HC-X810 und im JVC Everio GC-PX100. Einen Blitz haben die Camcorder von Sony, Panasonic und JVC. Alle teuren Camcorder bieten die Funktion "Helligkeitsverstärkung", die dunkle Videos aufhellt. Alles aus dem Ton herausholen. …weiterlesen


Viermal Full-HD FOTO & VIDEO DIGITAL 9-10/2012 (September/Oktober) - unterm Display die Schächte für vier SD-Karten. Die Kreativfunktionen sind Profi-like direkt über Tasten zugänglich, externe Mikrofone lassen sich optional anschließen. das menü samt Bedienung stammt von Consumer-Geräten ab und ist damit recht einfach zu verstehen. Bei 4k/QFHd bietet die GY-HmQ10 4k drei Bildwechselraten, alle in Progressive scan. Lichtempfindlich ist die GY-HmQ10 nicht unbedingt, dafür ist der Bildwandler dann doch zu klein. …weiterlesen


Das Spiel mit der Zeit videofilmen 5/2011 - Da die einzelnen Läufe eines Drachenbootrennens nacheinander aufgenommen werden und je nach Planung ein oder mehrere Camcorder zum Einsatz kommen, kann deren Verlauf vom Start bis zum Ziel verfolgt werden. Dynamik und damit echte Hingucker bringen die wiederkehrenden gleichen Einstellungen, wenn auch mal die Arbeit der Sportbegeisterten in ihren Booten hautnah in der Großaufnahme und dazu noch in der Zeitlupe gezeigt wird. …weiterlesen


Camcorder 2008 im Test - Beste Qualität und Ausstattung bei Sony Die neuen Camcorder für das Jahr 2009 stehen in den Startlöchern, aber die Garde von 2008 ist deswegen noch lange nicht überholt. Daher hat die Zeitschrift ''videofilmen'' die besten Camcorder des Jahres 2008 zusammengesucht und die Besten unter den sehr guten Kameras gekürt: Die Auszeichnung erhielten Sony HDR-SR11 und Sony HDR-SR12E. Alle Camcorder im Test waren High-Definition-Geräte, die um die 1000 Euro kosten.


10 Tipps: Camcorder-Aufnahmen überspielen Audio Video Foto Bild 6/2010 - 1Netzteil der Videokamera verwenden Der Überspielvorgang vom Camcorder auf einen DVD- oder Blu-ray-Recorder kann je nach Länge der Aufnahmen einige Minuten beanspruchen. Damit dem Kamera-Akku dabei nicht die Energie ausgeht, sollte der Camcorder mit dem Netzteil verbunden werden. Hinweis: Alle Camcorder mit Videokassetten überspielen die Aufnahmen nur in Echtzeit – das Kopieren dauert also so lange wie die Aufnahme selbst. …weiterlesen