BenQ SP920 1 Test

Befriedigend (3,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Licht­quelle Lampe
  • Betriebs­ge­räusch 37 dB
  • Mehr Daten zum Produkt

BenQ SP920 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2009
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3 von 5 Punkten)

    „Hell ist er, wenn auch lange nicht so hell wie versprochen. Die Ausstattung ist für den Preis jedoch etwas dürftig.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu BenQ SP920

zu BenQ SP920

  • Benq SP920P DLP Projektor (Kontrast 2000:1, 6000 ANSI Lumen,

Einschätzung unserer Autoren

Zwei Lam­pen sor­gen für bis zu 6000 ANSI-​Lumen

Beim DLP-Beamer SP290 von BenQ kommen gleich zwei Lampen zum Einsatz, die im hellsten Modus eine Lichtleistung von 6000 ANSI-Lumen zustande bringen. Wer es nicht ganz so hell braucht, der entscheidet sich für einen anderen Lampenmodus:

Für einen mittelgroßen Sitzungssaal empfiehlt sich die zweithöchste Stufe, in der die beiden Lampen bis zu 4800 ANSI-Lumen hell werden. Gleichzeitig erhöht sich die Lebensdauer der Lampe von 2000 auf 3000 Stunden. Die maximale Lebensdauer von 4000 Stunden wird erreicht, wenn man nicht zwei, sondern nur eine Lichtquelle nutzt. In dieser Stufe liegt die Helligkeit laut Hersteller bei 3000 ANSI-Lumen. Ausgezeichnete Ergebnisse versprechen auch das 6-Segment-Farbrad und verschiedene Technologien zur Bildverbesserung, darunter Brilliant Color, ein unabhängiges Farbmanagement und eine Wandfarbenkorrektur für Projektionen auf farbigem Untergrund. Schaltet man das Gerät aus, dann kühlt es in nur 30 Sekunden ab. Anschlussseitig hat der SP920 Video- und S-Video, Komponente, DVI-D, HDMI, einen seriellen RS232-Anschluss und eine USB-Schnittstelle für Präsentationen ohne Computer zu bieten. Beim Stromverbrauch nennt der Hersteller einen Maximalwert von 850 Watt. Das 443 Millimeter breite, 355 Millimeter tiefe und 167 Millimeter hohe Gerät wiegt elf Kilogramm und wird mit einer Fernbedienung inklusive Laserpointer ausgeliefert.

Mit einem derart hellen Beamer wirft man selbst in hellen Räumen kontrastreiche Bilder an die Wand. Leider soll das Gerät – so urteilt das PC Magazin - nicht ganz so hell sein, wie versprochen. Man moniert außerdem die in Relation zum Preis eher dürftige Ausstattung. Für den SP920 von BenQ werden zur Zeit mindestens 3500 Euro fällig.

von Jens

„Fernsehern, auch den größten, sind klare Grenzen gesetzt. Wer sich daheim wie im Kino fühlen will, greift zum Beamer.“

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu BenQ SP920

Bild
Lichtquelle Lampe
Lebensdauer Leuchtmittel 2000 h
Allgemeines
Betriebsgeräusch 37 dB
Weitere Daten
Anschlüsse HDMI, DVI-D, VGA (D-Sub), Componente, S-Video, Composite Video, RS 232, USB, Audio in

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf