• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 2 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: WXGA (1280x800)
Hel­lig­keit: 900 ANSI Lumen
Licht­quelle: LED
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: MHL-​Unter­stüt­zung, Key­stone-​Kor­rek­tur, Media-​Player, Laut­spre­cher
Schnitt­stel­len: Kar­ten­le­ser, USB, WLAN inte­griert, Audio-​Aus­gang, Com­po­site-​Video-​Ein­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt GP30

GP30

Für wen eignet sich das Produkt?

Der BenQ GP30 wurde im Oktober 2014 als Allrounder auf den Markt gebracht und steht für eine solide Performance bei Präsentationen und im Heimkino. Das native Widescreen-Format mit 1.280 x 800 Pixeln, das mit neueren Notebooks harmoniert, deckt die Seitenverhältnisse 4:3 sowie 16:9 für Filme ab. Der Media-Player profiliert sich mit vielseitigen Features und einem kompakten Gewicht von 1,5 Kilogramm für einen flexiblen und mobilen Einsatz. Die Lichtleistung ist mit 900 ANSI Lumen passabel, der Raum muss allerdings ausreichend abgedunkelt sein. Der Kontrast ist mit 10.000:1 gut, für einen uneingeschränkten hochauflösenden Filmgenuss fehlt es jedoch an der entsprechende Auflösung.

Stärken und Schwächen

Die räumliche Nutzung ist sowohl für Wohnungen als auch für Präsentationsräume mit einer Bildbreite von zwei Metern bei einer Distanz von etwa 2,5 Metern recht praktikabel. Ein Zoom fehlt, für eine gewisse Flexbilität bei der Aufstellung bringt der Beamer immerhin eine Keystone-Korrektur mit. Seine Stärken spielt er bei den Schnittstellen aus. Neben HDMI bietet er VGA, einen Composite-Video-Eingang, einen Audio-Ausgang, USB sowie einen Kartenleser. Mit an Bord ist die MHL-Unterstützung für die qualitative Einbindung von Smartphones und kompatiblen mobilen Geräten. Dazu gesellt sich ein interner Speicher mit zwei Gigabyte. WLAN ist eine Option, die jedoch mit Zusatzkosten verbunden ist. Ein klares Plus ist der eingebaute Lautsprecher mit acht Watt. Das Lüftergeräusch liegt im Eco-Modus bei erträglichen 30 Dezibel, im Normalbetrieb können die 36 Dezibel bei leiseren Filmszenen allerdings stören. Hinsichtlich Sparsamkeit punktet der DLP-Projektor mit LED-Technologie, die eine Lebensdauer der Lampe bis zu 20.000 Stunden sicherstellt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Tests fehlen bisher und die Rückmeldungen von Nutzern fallen bislang ebenfalls spärlich aus. Bei Amazon wechselt der BenQ GP30 mit rund 710 Euro den Besitzer. Für einen Teil der Interessenten dürfte der Betrag etwas überzogen sein, was den etwas schleppenden Verkauf erklären könnte. Eine interessante Alternative für Nutzer mit gehobenen Ansprüchen könnte das Schwestermodell MH684 sein. Mit 3,5 Kilo ist es zwar für mobile Einsätze nicht optimal, andererseits bekommt man für knapp 800 Euro die Full HD Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln. Hinzu kommt ein 1,3-facher Zoom sowie mit 3.500 ANSI Lumen eine wesentlich bessere Lichtleistung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • BenQ X1300i

Kundenmeinungen (2) zu BenQ GP30

4,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu BenQ GP30

Native Auflösung WXGA (1280x800)
Helligkeit 900 ANSI Lumen
Lichtquelle LED
Technologie DLP
Features
  • Keystone-Korrektur
  • Media-Player
  • Lautsprecher
  • MHL-Unterstützung
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • HDMI-Eingang
  • Composite-Video-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • WLAN integriert
  • USB
  • Kartenleser
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 4:3
  • 16:10
HD-Fähigkeit HD-Ready
Gewicht 1500 g
Kontrastverhältnis 100000:1
Lebensdauer Glühlampe 20000 h
Formfaktor Tragbar
Anschlüsse Audio-In
Betriebsgeräusch 36 dB
Abmessungen / B x T x H 220 x 178 x 62 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 9H.JCK77.19E

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: