Babysnap Mini Kinder Nähmaschine

ohne Endnote

0  Tests

0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Kin­der-​Näh­ma­schine, Frei­arm-​Näh­ma­schine
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Redaktion

Macht ernst­haft Spaß

Wer von einer Kindernähmaschine mehr als nur Spulchen, Füßchen und Spielzeugoptik erwartet, ist bei der Babysnap an der richtigen Adresse. Denn das Gerät ist zwar zierlich bis ins Detail, legt aber überzeugende Leistungen vor, wie man sie von einer voll funktionstüchtigen Anfängernähmaschine erwarten darf. Nur ein tieferer Blick ins Datenblatt belegt, dass sie sich klar in das Kindersegment einordnet – und nicht, wie mancher Erwachsene es gern hätte, auch als erschwingliches Modell für den Alltagsgebrauch - wenigstens für eine gerissene Naht an der Jeans oder ein schnelles Rocksaumlifting.

Stofftransport wie bei den Großen

Zumindest dickere Stoffe und Jeans sollen die Babysnap an ihre Grenzen führen. Sie kann zwar verschiedene Stoffarten und -dicken recht klaglos transportieren und stellt dazu einen doppelt gezackten Transporteur und eine mehr als nur drollige Durchgangsbreite zur Verfügung; mit nur 6 Volt, gedacht als Kinderschutz, einer geringen Nähgeschwindigkeit, die kleinen Einsteigern zugute kommt und dem Verzicht auf überflüssige Programme ist sie eine ernstzunehmende, kleine Nähmaschine für erste Schritte ins Nähvergnügen für Schulkinder ab etwa sieben Jahren.

Zwei Nutzstiche in acht Längen und Breiten

Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Man hat die Auswahl zwischen zwei Nutzstichen in insgesamt acht Varianten, anwählbar über den einzigen Drehregler mit kindgerecht gerundet-geriffelter Oberfläche. Gerad- und Zickzackstiche lassen sich so in voreingestellten Längen und Breiten auswählen und für einfache Nähaufgaben nutzen: Stofflagen zusammen- oder Säume umnähen, Kanten versäubern oder Stoffteile aneinandernähen, eine kleinen Tasche oder Decke für die Lieblingspuppe oder andere, erste Kreativprojekte sind mit der BabySnap möglich.

Kindgerechte Bedienung und kleines Zubehör

Die Weiche zum einfachen Erwachsenenmodell stellt insbesondere die Art, wie die Babysnap mit notorischen Stolperfallen umgeht: Einstelloptionen zur Fadenspannung, zum Nähtempo und eine Doppelbelegung der Drehregler werden kurzerhand weggelassen, stattdessen sind alle Funktionen kindgerecht – und nicht justierbar bis auf die Oberfadenspannung – voreingestellt. Das alles soll gut für den Zweck funktionieren, einem Kind den Do-it-yourself-Trend näherzubringen. Einfädelhilfe und Pfeilmarkierungen, ein Gewicht von nur 2,2 Kilogramm und kleines Zubehör (Ersatznadel, Reservespulen) animieren zum Sofort-Loslegen – kurz: für 60 Euro (Amazon) ein empfehlenswertes Produkt.

von Sonja

„Wozu Touchscreen, mehrere Knopflocharten und über 1.000 Nähprogramme? Das frage ich mich immer, wenn ich die guten Einsteiger-Nähmaschinen mit präzisen Nahtbildern und einfacher Stichauswahl sehe.“

Datenblatt zu Babysnap Mini Kinder Nähmaschine

Technische Eigenschaften
Typ
  • Freiarm-Nähmaschine
  • Kinder-Nähmaschine
Maße & Gewicht
Gewicht 2,2 kg
Anfängerfunktionen
Einfache Stichanwahl fehlt
Ausstattung
Aufspulautomatik fehlt
Display fehlt
Rückwärtsnähen vorhanden
LED-Nählicht fehlt
Höhenverstellbarer Nähfuß fehlt
Nähen mit Zwillingsnadel fehlt
Differentialtransport fehlt
Zubehör Nadeln

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf