• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 26 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
26 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kin­der­bett
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Reisebett Silver Dream

Rei­se­bett mit klei­nen Schwä­chen

Das Reisebett Silver Dream bewegt die Nutzer zu höchst unterschiedlichen Äußerungen. In der Handhabung war man sich jedoch nahezu einig: Der Aufbau sei recht komplex, zumindest erfordere er das Studium der Gebrauchsanleitung. Damit halte das von Babymoov vertriebene Reisebett aber nicht das Versprechen, besonders für die Reise entwickelt zu sein.

Recht komplexer Aufbau

Wer sich auf das Silver Dream einlässt, sollte offenbar die Haltung aufgeben, ein Reisebett habe zumindest fast selbstaufbauend zu sein. Während dies etwa vorbildlich BabyBjörns Light unter Beweis stellt, zeigt sich das Silver Dream hier vergleichsweise umständlich. Der Aufbau ist offenbar nicht intuitiv zu bewerkstelligen, sondern erfordert höchst schrittweises Vorgehen. So sei man beim Versuch, die mitgelieferte Matratze vor dem Einrasten der Seitenstreben einzulegen, regelrecht zum Scheitern verurteilt, wie Käufer berichten.

Schwächen bei der Matratze

Die Erstmontage sei auch deshalb recht anspruchsvoll, weil bei der mitgelieferten Wickelauflage ein mehrstufiges Vorgehen aus Klemmen, Knöpfen und Zippen vonnöten sei. Das an sich pfiffige Rundum-Sorglos-Paket aus Reisebett, Spielepark, Wickelauflage, Spieluhr und Einschlaflicht nebst Timer ist daher offenbar unnötig kompliziert. Kritik verdient es auch angesichts der allzu dünnen Matratze – ein Umstand, den es recht souverän mit nahezu allen Konkurrenzprodukten teilt und daher von den Nutzern offenbar verschmerzt wird.

Seitlicher Ein- und Ausstieg für das Kind

Demgegenüber steht eine Reihe ausgesprochen positiver Komponenten: Bei der Matratze finden sich vergleichsweise geräumige 120 x 75 Zentimeter, im Faltmaß kommt es auf 76 x 24 x 24 Zentimeter, die Wickelfläche ist mit 65 x 47 Zentimeter recht groß. Interessant ist der seitliche Schlupf, der dem Spross das selbständige Verlassen des Bettes ermöglicht. Abstand zur Massenware erhält es durch seine Höhenverstellung in zwei Schlafebenen und die zahlreichen, in der Wickelauflage integrierten Verstautaschen.

Fazit: Wer mit den etwas kniffligen Aufbau zurecht kommt und nichts gegen die separate Anschaffung einer vernünftigen Matratze einzuwenden hat, findet im Silver Dream ein recht ordentliches Reisebett-Set mit allen notwendigen Komponenten für unterwegs. Für rund 137 EUR kann es bei Amazon bestellt werden.

Kundenmeinungen (26) zu BabyMoov Reisebett Silver Dream

3,8 Sterne

26 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
13 (50%)
4 Sterne
3 (12%)
3 Sterne
4 (15%)
2 Sterne
3 (12%)
1 Stern
3 (12%)

3,8 Sterne

26 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Betten

Datenblatt zu BabyMoov Reisebett Silver Dream

Typ Kinderbett

Weiterführende Informationen zum Thema BabyMoov Reise-Bett Silver Dream können Sie direkt beim Hersteller unter babymoov.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: