Avanquest Registry First Aid 7 Platinum 4 Tests

(System- & Tuning-Tool)

Ø Sehr gut (1,4)

Tests (4)

Ø Teilnote 1,4

Keine Meinungen

Produktdaten:
Betriebssytem: Win
Typ: Sys­tem-​Opti­mie­rung
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Avanquest Registry First Aid 7 Platinum im Test der Fachmagazine

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 7/2009
    • Erschienen: 06/2009
    • Seiten: 11

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Vorteile: gute Registry-Behandlung; einfach zu bedienen.
    Nachteile: schwach bei Multi-Systemen; sehr ressourcenintensiv.“  Mehr Details

    • PC NEWS

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 04/2009

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“, „Empfehlung der Redaktion“

    „Plus: Schneller und gründlicher Scan-Vorgang, einfache Handhabung.
    Minus: Hoher Preis, spartanische Oberfläche.“  Mehr Details

    • Digitale Generation

    • Erschienen: 03/2010

    83%

    „Eine Fehleranalyse mit Reparaturvorschlägen, die Registry-Defragmentierung und die vielseitigen Backup-Möglichkeiten machen die Software, welche zudem sehr stabil läuft, zu einem empfehlenswerten Programm für die Rechnerwartung. Registry First Aid benötigt nur geringe Ressourcen und arbeitet selbst auf älteren Systemen noch zügig.“  Mehr Details

    • PC User

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mit Registry First Aid behalten Sie die Kontrolle über jede Software, die sich in der Windows-Registrierung verankern will. Änderungen, die den Rechner verlangsamen, werden auf diese Weise schnell und einfach erkannt und beseitigt.“  Mehr Details

zu BVRP Software Company Registry First Aid 7 Platinum

  • Registry First Aid 7 Platinum

    Plattform: Windows 2000 Windows 98 Windows Me Windows 2003 Server Windows Vista Windows XP

  • Registry First Aid 7 Platinum

    Plattform: Windows 2000 Windows 98 Windows Me Windows 2003 Server Windows Vista Windows XP

Datenblatt zu Avanquest Registry First Aid 7 Platinum

Betriebssytem Win
Sprachen Deutsch
HDD 10 MB
Typ System-Optimierung
Freeware fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Registry First Aid Platinum 7

PC-WELT 7/2009 - Positiv hingegen sind einige Zusatzmodule: So können Aufgaben wie Registry-Backup und Wiederherstellung, Komprimierung und andere direkt aus dem Startmenü aufgerufen werden. An der Bedienung des Programms gibt es nichts auszusetzen. Hoch sind die Ressourcenanforderungen: Registry First Aid lastet auch bei einem Dual-Core-PC beide CPU-Kerne bis zu 60 Prozent aus. Ein Update auf die neue Version empfiehlt sich kaum. …weiterlesen

Blitzschnell trotz altem Notebook

PCgo 8/2010 - Ihr Notebook ächzt und stöhnt unter der Last aktueller Anwendungen? Kein Grund es voreilig zu entsorgen. Mit unseren Tipps und Tricks beschleunigen Sie auch betagte Rechner: Der Kauf eines neuen Computers kann da gerne noch etwas warten.Die Zeitschrift PCgo (8/2010) gibt auf 4 Seiten nützliche Tipps zu Gratis-Tools, die Note- und Netbooks in Form bringen. …weiterlesen

Fakt-Scanner

Computer Bild 8/2010 - Nackt-Scanner am Flughafen zeigen ziemlich viel. Aber nicht, welche Bauteile im PC stecken. Da muss schon ein Analyseprogramm ran. Welche Software alle Fakten über die Hardware verrät, klärt der Test.Testumfeld:Im Test befanden sich acht Hardware-Analyseprogramme. Getestet wurden die Kriterien Geräte-Informationen, Weitere Ausstattung und Funktionen, Bedienung und Service. Fünf Produkte erhielten Abwertungen, unter anderem wegen gelegentlicher Programmabstürze und fehlerhaften Angaben zu erkannten Geräten. …weiterlesen

Datentausch mit Windows

Macwelt 1/2010 - Der Festplattentreiber Paragon NTFS macht möglich, was Mac-OS X nicht kann: Windows-Festplatten und USB-Sticks im aktuellen Dateiformat NTFS zu beschreiben.Macwelt (1/2010) erklärt in diesem 2-seitigen Praxis-Ratgeber wie man Windows-Medien an einem Mac nutzen kann. …weiterlesen

Turbo für Ihre Software

PC-WELT 7/2013 - Je mehr Erweiterungen Sie installiert haben, desto länger dauert der Vorgang natürlich. Gleiches gilt für Plug-ins. Dabei handelt es sich um Systemerweiterungen für den Browser, zum Beispiel, um Flash- oder Java-Inhalte darstellen zu können. Es macht also durchaus Sinn, die Plug-in- und Erweiterungssammlung hin und wieder auszumisten, unnötige Module zu deinstallieren und nicht täglich genutzte vorübergehend zu deaktivieren. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie dazu vorgehen. …weiterlesen

Liv Teiler

Computer Bild 18/2010 - Traurige Liv Tyler: Die Ehe ist im Eimer, und jetzt wird alles aufgeteilt. Sogar die Festplatte des Computers. Mit welcher Software die Partitionierung am besten klappt, hat COMPUTERBILD getestet.Testumfeld:Im Test befanden sich sechs Festplatten-Aufteilungsprogramme, von denen eines nur zum Vergleich herangezogen wurde. Testkriterien waren Partitionen bearbeiten (unterstützte Festplatten-Anschlussarten; wandeln primärer und erweiterter Partitionen; erstellen einer neuen Partition ...) und Geschwindigkeit (Dauer des Halbierens einer 30 und 60 Gigabyte großen Partition) sowie Zusatzfunktionen (lesbare Daten auf Linux-Partitionen; Einrichten und Verwalten verschiedener Betriebsprogramme; möglicher Notfallstart), Bedienung (Gedruckte Betriebsanleitung; Handhabung; Hilfefunktionen ...) und Service (Hilfetelefonnummer; Deutschsprachige Hilfe im Internet). …weiterlesen