ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

(13)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Handy-​Hal­te­rung
Mehr Daten zum Produkt

Auvisio VRB80.3D für Smartphones (3,5 - 5,7 Zoll) im Test der Fachmagazine

    • PocketPC.ch

    • Erschienen: 03/2016

    ohne Endnote

     Mehr Details

Kundenmeinungen (13) zu Auvisio VRB80.3D für Smartphones (3,5 - 5,7 Zoll)

13 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
3
1 Stern
5
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Auvisio VRB 80.3D

Mit dem Smartphone vorm Kopf in virtuelle Welten tauchen

Die Selbstbau-VR-Brille Google Cardboard hat es vorgemacht, zahlreiche Hersteller sind mittlerweile mit etwas robusteren Lösungen nachgezogen: Die virtuelle Realität für die Hosentasche liegt im Trend. Die Pearl-Marke Auvisio hat sich mit der VRB80.3D nun an diesem Reigen beteiligt. Die VR-Brille muss nicht erst selbst zusammengebaut werden und lässt sich insgesamt deutlich bequemer bedienen. So kann der Abstand zwischen den Linsen von 18 bis 28 Millimetern verstellt werden – anstatt sie jeweils austauschen zu müssen. Außerdem wird das Smartphone nicht nur einfach eingesteckt, sondern zusätzlich über einen Saugnapf fixiert. Nicht zuletzt ist die Brille aus stabilerem Kunststoff und schließt rund ums Gesichtsfeld besser ab.

Die Funktionsweise

Das ist wichtig, denn ein maßgeblicher Faktor beim Genuss virtueller Realitäten ist der vollständige Ausschluss der tatsächlichen Umgebung. Außerdem vermeidet man so lästiges Streulicht. Denn letzten Endes funktionieren diese Brillen alle nach einem herzlich einfachen Prinzip: Sie stellen nicht selbst das Bild dar, sondern nutzen dazu das eingesetzte Smartphone und dessen Display. Eine App wie Google Cardboard sorgt dann im Zusammenspiel mit den VR-Apps für die korrekte Wiedergabe der Inhalte. Die Smartphone können zudem dank Gyroskop und G-Sensor genau messen, wie sie gerade ausgerichtet sind und damit das Anzeigefeld anpassen. So kann man beispielsweise in einem VR-Spiel in alle Richtungen sehen oder den Nachthimmel virtuell wiedergeben und an die tatsächliche Blickrichtung anpassen.

Teurer, aber eben auch robuster

Die Auvisio VRB80.3D macht also nicht viel anders als bisherige Lösungen, sie gehört lediglich zu den stabileren und etwas bequemer zu nutzenden Ausführungen. Im Gegenzug muss man mit 40 Euro eben auch mehr auf den Tisch legen als für die Cardboard-Variante, die zwischen 10 und 15 Euro kostet. Man muss einfach wissen, ob man eine VR-Brille einfach als netten Gag versteht oder sie doch intensiver nutzen möchte. Letztere Anwender sind sicherlich mit der VRB80.3D besser beraten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Auvisio VRB80.3D für Smartphones (3,5 - 5,7 Zoll)

Typ Handy-Halterung
Geeignet für Android

Weitere Tests & Produktwissen

auvisio VRB80.3D Virtual Reality Brille von PEARL im Test

PocketPC.ch 3/2016 - Es wurde eine VR-Halterung in Augenschein genommen, jedoch nicht benotet. …weiterlesen