Ø Befriedigend (3,0)

Test (1)

o.ohne Note

(26)

Ø Teilnote 3,0

Auna DVA72BT im Test der Fachmagazine

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 6/2013 (November/Dezember)
    • Erschienen: 10/2013
    • Seiten: 1

    1,7; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Best Product“

    Die Zeitschrift „CAR & HIFI“ befasst sich mit dem Auna DVA72BT und vergibt die Endnote „1,7“. Der Moniceiver begeistert die Redakteure mit seiner enormen Medienvielfalt. Neben DVD, UKW und SD-Slot verfügt er über Bluetooth und zwei USB-Schnittstellen, was die Gesamtnote positiv beeinflusst. Die Bluetooth-Funktion ermöglicht Musikstreaming - ein weiterer Vorzug.
    Kleine Abzüge gibt es, da sich das Telefonbuch des Smartphones nicht übertragen lässt. Dafür zeichnet sich der Empfänger durch zahlreiche Anschlussmöglichkeiten an Vorder- und Rückseite aus. An der Medienwiedergabe gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Auch bei der Menüführung treten keine Probleme auf, die Grafiken könnten lediglich schöner gestaltet sein.

     Mehr Details

zu Auna DVA 72BT

  • auna DVA72BT Moniceiver

    Das auna DVA72BT ist ein funktionsgeladenes Autoradio , dass die multimediale Moderne ganzherzig eingeatmet hat und die ,...

Kundenmeinungen (26) zu Auna DVA72BT

3,0 Sterne

26 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
11 (42%)
4 Sterne
4 (15%)
3 Sterne
5 (19%)
2 Sterne
2 (8%)
1 Stern
4 (15%)

3,0 Sterne

26 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Auna DVA72BT

Bildschirmgröße 7"
User-Interface
  • Fernbedienung
  • Touchscreen
Schnittstellen Kartenleser

Weiterführende Informationen zum Thema Auna DVA 72 BT können Sie direkt beim Hersteller unter auna.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Günstig & gut?“ - Monitore

autohifi 6/2005 - Weiterhin überzeugten die realistische Farbwiedergabe und der extrem weite Einblickwinkel. Fazit: Der faire Preis ist geblieben, die bereits gute Bildqualität hat sich sogar noch verbessert. Maxxline HR 7069 V Schon beim Auspacken des Maxxline HR 7069 V fällt auf: Das Ding ist flach wie eine Flunder. Seine Bauhöhe beträgt nur 20 Millimeter, und da er auch noch sehr leicht ist, bietet er sich für den Kopfstützeneinbau geradezu an. …weiterlesen

Alleskönner

promobil 6/2015 - Um das zu verhindern, musste man in den LKW-Modus wechseln. Dadurch bekam man aber auch Warnungen vor Tempolimits und Durchfahrtsverbote angesagt, die nur für schwerere Lastwagen gelten. Ähnliche Macken zeigt das Gerät von Pioneer, bei dem man im Camper-Modus keine spezifischen Fahrzeugdaten angeben kann. Die Rückfahrkamera gehört ne- ben der Routenführung zu den Kernfunktionen der Doppel-DIN-Navis. Den dafür nötigen Anschluss haben alle Geräte. …weiterlesen