Lisa 1 Produktbild
  • Sehr gut 1,5
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,5)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Instru­men­ten­mi­kro­fon, Gesangs­mi­kro­fon
Technologie: Kon­den­sa­tor
Anschluss: XLR
Mehr Daten zum Produkt

Audioprobe Lisa 1 im Test der Fachmagazine

    • Beat

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • 2 Produkte im Test

    5,5 von 6 Punkten

    „Das Lisa 1 ist eine hervorragende Wahl für Einsteiger, die ... nicht gleich ein ... teures Mikrofon anschaffen wollen. Der Klangcharakter wirkt ehrlich und sauber, allerdings wird nicht jedes kleine Detail musikalischer Darbietungen eingefangen. Diese Eigenschaft muss allerdings kein Manko sein, denn unsichere Griffgeräusche, schlechte Raumakustik oder Ähnliches haben so weit weniger Chancen, Aufnahmen zu stören.“  Mehr Details

    • professional audio

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 4

    „gut - sehr gut“ (Mittelklasse)

    Preis/Leistung: „sehr gut - überragend“

    „Plus: Ausgewogenes, sehr angenehmes Klangbild; Sehr gute Messwerte; Prädestiniert für Sprachaufnahmen; Sehr preiswert.
    Minus: Ministativ etwas wackelig; Stimme und Instrumente klingen wenig durchsetzungsfähig.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Audio-Technica BP40

    Audio - Technica BP40, dynamisches Großmembran Broadcast Mikrofon, Hyperniere, 50 - 16. 000 Hz, schaltbarer 100 Hz Low ,...

Datenblatt zu Audioprobe Lisa 1

Typ
  • Gesangsmikrofon
  • Instrumentenmikrofon
Technologie Kondensator
Enthaltenes Zubehör
  • Case/Etui
  • Stativklemme
Anschluss XLR
Richtcharakteristik Niere
Gewicht 310 g
Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz
Impedanz 200 Ohm

Weiterführende Informationen zum Thema Audioprobe Lisa1 können Sie direkt beim Hersteller unter audio-probe.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Den Ton angeben

AUDIO 4/2012 - Ein ähnlich großes Problemkind ist das Schlagzeug: Es besteht aus mehreren Trommeln und Becken, die in der Regel ebenfalls von separaten Mikrofonen abgenommen werden. Die Laufzeitunterschiede des Schalls sorgen später beim Abmischen nicht nur für Kopfschmerzen beim Techniker, sondern beeinträchtigen außerdem den Klang. Und nichts kann einen Song langweiliger machen als ein schlecht klingendes Schlagzeug. …weiterlesen

Das große Comeback

professional audio 2/2018 - Generell zeigte sich, dass sich der Grundklang des Mikrofons durch die verschiedenen Richtcharakteristika nur unwesentlich veränderte, sondern diese nur Einfluss auf den räumlichen Eindruck der Aufnahme hatten - entsprechend klang das Mikrofon mit Nierencharakteristik, etwas intimer, während Kugel und Acht deutlich mehr Raumklang mit einfingen. Zunächst kam das C-100 für eine weibliche Alt-Stimme zum Einsatz, wobei sich die Nierencharakteristik für den Einsatz als Lead-Stimme am meisten anbot. …weiterlesen

Weitwinkel

VIDEOAKTIV 4/2012 (Juni/Juli) - Unterschiedlicher können zwei vergleichbare Produkte wohl kaum aussehen: Beide Schallwandler - das AT 2022 von Audio-Technica und das Røde Stereo VideoMic Pro - sind Stereomikrofone für den Einsatz an Kameras (oder Mobilrecordern), beide kosten um die 250 bis 300 Euro. Doch während Audio-Technica die klassische, schier unverwüstliche Metallbauweise in Längsform bevorzugt, konstruiert Røde sein ultraleichtes Kunststoff-Modell in ungewohnter Hochbauform. …weiterlesen

Tradition & Moderne

professional audio 12/2014 - In Gefell lebte die Neumann-Tradition seither ununterbrochen fort, allerdings wurde der Betrieb von den DDR-Machthabern im Jahr 1972 in VEB Mikrofontechnik Gefell umbenannt. Seit der Wende werden unter dem Namen Microtech Gefell Mikrofone der höchsten Qualitätsstufe per Hand hergestellt - am historischen Neumann-Standort. Die M7-Kapsel Die berühmte Neumann M7-Kapsel, mit der beide unserer Testkandidaten ausgestattet sind, ist eine lebende Legende. …weiterlesen