Sehr gut (1,0)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: D/A-​Wand­ler
Ein­gänge: Digi­tal Audio (koaxial), AES/EBU, Digi­tal Audio (optisch)
Aus­gänge: XLR, Cinch
Mehr Daten zum Produkt

Audio Research DAC 9 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    „Referenzklasse“ (97%)

    Preis/Leistung: „ausgezeichnet“ (10 von 10 Punkten)

    Wiedergabequalität: 58 von 60 Punkten;
    Ausstattung/Verarbeitung: 20 von 20 Punkten;
    Benutzerfreundlichkeit: 9 von 10 Punkten;
    Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten.

    • Erschienen: Oktober 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: enorm klangstark; einwandfreie Technik; einzigartiges Design; flexible Schnittstellen inkl. USB 2.0.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Februar 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „‚Mit der Foundation-Serie setzt Audio Research seiner Produktpalette ein neues Fundament, das auf den bekannten Tugenden der Marke basiert. So bietet auch der DAC9 dieses spezielle leidenschaftliche Gefühl für Musik, das man von Audio Research gewohnt ist.‘“


    Info: Dieses Produkt wurde von HiFi einsnull in Ausgabe 5/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Audio Research DAC 9

Typ D/A-Wandler
Eingänge
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
  • AES/EBU
Ausgänge
  • Cinch
  • XLR
Tonformate PCM (bis 384 kHz, 24 Bit), DSD bis DSD128 (5,6 MHz, 1 Bit)
Abmessungen 480 x 348 x 137 mm
Gewicht 6 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Audio Research DAC9 können Sie direkt beim Hersteller unter audioresearch.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Lust-Wandeln

stereoplay 6/2013 - Digitale Ausgänge ermöglichen verlustfreie Aufnahmen, etwa auf DAT. Cayin DAC11 Der DAC11 entspricht am ehesten einem klassischen D/A-Wandler. Er besitzt nur digitale Eingänge und ungeregelte analoge Ausgänge. Die Ausnahme: Der Kopfhöhrerausgang verfügt über einen klassischen Lautstärkeregler auf der Front. Die Spezialität des chinesischen Herstellers Cayin sind Röhrenverstärker. Auch der DAC11 besitzt ein Pärchen davon. …weiterlesen

Aufgebasst

AUDIO 6/2013 - Mit Sicherheit verdienen die Mitarbeiter der in der Universitätsstadt Chengdu ansässigen Firma Xindak (www.xindak.com, deutscher Vertriebsname Audreal) mehr als die obligatorischen Schalen Reis. Keine Angst darf es deshalb angesichts der aus mehreren massiven Teilen bestehenden Front des Vollverstärkers XA 6950 II heißen, sie haben sich das viele Aluminium bestimmt nicht vom Mund abgespart. …weiterlesen

Zweierbeziehung

stereoplay 8/2007 - Der X-Ray V 8 beinhaltet also „nur“ ein exzellentes Philips-Laufwerk, 24-Bit-196-Kilohertz-Konverter und Operationsverstärker fürs Analogsignal. Schon mit seiner Wandlerbestückung beschreitet der X-DAC V 8 noch highendigere Wege. …weiterlesen