4gamez! Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Bau­art: Desktop-​PC
Sys­tem­kom­po­nen­ten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core i7-​4770K
Gra­fik­chip­satz: Giga­byte GeForce GTX 780 OC
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Atelco Computer N780-16G-2T-SSD240

GeForce GTX Spe­cial Edi­tion Small-​Form-​Fac­tor-​PC

Nvidia, einer der größten Entwickler von Grafikprozessoren und Chipsätzen, möchte sein Geschäftsfeld ausweiten und hat sich mit einigen Partnern zusammengetan. Seit einiger Zeit sind nun auch auf dem deutschen Markt sogenannte Small-Form-Factor-PCs (SFF-PCs) erhältlich und auch Nvidia möchte ein Stück vom Kuchen abhaben. Das Ziel ist es kleine, leichte aber dennoch schnelle Systeme anzubieten.

Phenom-Gehäuse

Beim Gehäuse hat man sich bei BitFenix bedient und das kompakte Micro-ATX Modell Phenom genommen. Dabei handelt es sich um ein sehr gutes Gehäuse mit angerauter SoftTouch-Oberfläche und nimmt auch Wasserkühlungen auf. Es nimmt bis zu acht Laufwerke auf und ermöglicht die Nutzung von SLI- und CrossFire-Systemen. Wird der interne Laufwerkskäfig ausgebaut, können CPU-Kühler mit einer Bauhöhe jenseits von 16 Zentimetern realisiert werden. Grafikkarten haben einen Spielraum von großzügigen 32 Zentimetern. Optisch unterscheidet sich das Modell etwas von der Ursprungsform. Ein großes GeForce GTX Logo ziert die Seitenwand und es ist in den Farben Weiß oder Schwarz mit einem grünen Zierstreifen erhältlich.

Technik

Im Inneren arbeitet, je nach Konfiguration, ein aktueller Intel Core i7-Prozessor und eine dedizierte Nvidia Grafikkarte. So bietet Atelco ein System für 1.500 Euro an mit einem Intel Core i7-4770K der sich gut übertaktet lässt. Gekühlt wird dieser mit einem Thermalright HR-02 Macho-Kühler und unterstützt von 16 Gigabyte Arbeitsspeicher. Beim Mainboard setzt man ein MSI Z87M-Gaming mit Killer-Onboard-Netzwerkkarte, welche die Latenzen bei Online-Spielen verbessern soll. Eine ab Werk übertaktetet GeForce GTX 780 von Gigabyte und eine Samsung SSD 840 EVO mit 250 Gigabyte Kapazität runden das Angebot ab. Laut Nvidia werden zunächst die Händler Arlt, Atelco, Mindfactory und One entsprechende Konfiguration im Bereich von 500 bis 1.800 Euro anbieten.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu Atelco Computer 4gamez!

Leistung Netzteil 600 W
Schnittstellen Rückseite 10 x USB 2.0 + 4 x USB 3
Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Ohne Betriebssystem
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
  • SSD
Mainboard MSI Z87M Gaming
Speicher
Arbeitsspeicher 16 GB
Festplattenkapazität 250 GB
Festplatte(n) SAMSUNG SSD 840 EVO BASIC 250G
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i7-4770K
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 3,5 GHz
Grafikchipsatz Gigabyte GeForce GTX 780 OC
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Hofer / Medion Erazer X5340 D (MD 8886)MSI Adora24MSI 00AE6711-SKU1Dell Inspiron One 2350Zotac ZBOX CI540 nano PlusMedion Life E5011 DApple iMac (2014)Acer Aspire U5-620Acer Aspire Z3-615Medion Akoya P5250 D (MD8889)