Asus Zenfone Max Pro M2 (ZB631KL) Test

(Phablet)
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Mittelklasse
  • Displaygröße: 6,3"
  • Technologie: IPS
  • Auflösung Hauptkamera: 12 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Zenfone Max Pro M2 (ZB631KL)

Ermöglicht einen kompletten "Arbeitstag" lang Handy-Zocken...

Stärken

  1. enorme Akkulaufzeit, auch beim mobilen Zocken
  2. gute Alltagsgeschwindigkeit
  3. zweite SIM-Karte und Speicherkarte zugleich nutzen
  4. hochwertige Glasoptik, leichtes Gehäuse

Schwächen

  1. LTE-Modul kann zukünftige Geschwindigkeiten nicht stemmen
  2. Display könnte mehr Helligkeit und Kontrast vertragen
  3. mittelmäßige Hauptkamera
  4. altbackender Micro-USB-Slot

Ein riesiger 5.000-mAh-Akku und ein hochwertig wirkendes Gehäuse in Glasoptik: Dass das Asus Zenfone Max Pro M2 (ZB631KL) trotzdem so leichtgewichtig daher kommt, liegt daran, dass das Smartphone sich nur erfolgreich tarnt. In Wirklichkeit besitzt es ein Kunststoffgehäuse und macht auch an den Stellen Display und Kamera vereinzelt Abstriche. Fotofreunde sollten daher doch eher zu einem teureren Smartphone greifen. Auf der anderen Seite sorgen ein guter Chipsatz und die enorme Ausdauer für sorgenfreie 10 Stunden Dauer-Gaming auf dem 6,3 Zoll großen Display. Auch Nutzer zweier SIM-Karten (Dual-SIM) sollten aufhorchen: Als eines der wenigen Smartphones bietet das Zenfone Max Pro M2 einen echten dritten Slot für die Speicherkarte anstelle eines Kombisteckplatzes.

zu Asus Zenfone Max Pro M2 (ZB631KL)

  • ASUS Zenfone Max M2 (6.30", 64GB, Dual SIM, 12MP, Midnight Blue)

    (Art # 11145312)

  • ASUS Zenfone Max Pro M2 Dual-SIM-Smartphone midnight-blue 64 GB

    Leistungsstarkes Mittelklasse - Smartphone mit 6, 3 Zoll Es ist kaum mehr wegzudenken: unterwegs E - Mails schreiben, ,...

  • Handy Smartphone ASUS ZenFone Max Pro M2 6/64GB DS 6,3" 2280x1080 Android Titan

    Handy Smartphone ASUS ZenFone Max Pro M2 6 / 64GB DS 6, 3" 2280x1080 Android Titan

  • Asus Zenfone Max Pro M2 64GB 6.3 Zoll (16 cm) Android™ 8.1 Oreo 12 Mio.

    Riesen - Display, Riesen - Akku, pures Android Vergnügen Mit dem ASUS ZenFone Max Pro M2 (ZB631KL) hältst du einfach ,...

  • Asus Zenfone Max Pro M2 64GB 6.3 Zoll (16 cm) Android? 8.1 Oreo 12 Mio.
  • Asus ZenFone Max Pro M2 (ZB631KL) 6GB/64GB Dual SIM Smartphone ohne Vertrag,

    Prozessorgeschwindigkeit: 1, 9 GHz Quad - Core, 2, 2 GHz Quad - Core Betriebssystem: Android 8. 1Display - Größe: 6, ,...

Datenblatt zu Asus Zenfone Max Pro M2 (ZB631KL)

Display
Displaygröße 6,3"
Displayauflösung (px) 2280 x 1080
Pixeldichte des Displays 403 ppi
Displayschutz Gorilla Glass
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 12 MP
Blende Hauptkamera 1,8
Dual-Kamera vorhanden
Max. Videoauflösung Hauptkamera 2160p@30fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 13 MP
Blende Frontkamera 2
Frontkamera-Blitz vorhanden
Front Dual-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080p@30fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 6 GB
Arbeitsspeicher 6 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Interner Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2,2 GHz
Verbindungen
LTE
vorhanden
NFC
vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM
vorhanden
Hybrid-Slot
vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 5000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 75,5 mm
Tiefe 8,5 mm
Höhe 157,9 mm
Gewicht 170 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 90AX01B1-M00960, 90AX01B2-M00950

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kompakt & elegant SFT-Magazin 5/2017 - Die Rückseite besteht mit Ausnahme eines kleinen Streifens an der Oberseite aus Metall, hinter genanntem Streifen verbergen sich die Funk- sowie Kameratechnik, die aufgrund der zwei Linsen natürlich etwas üppiger ausfallen als bei anderen Smartphones. Die Front besteht zum größten Teil aus dem 5,1-Zoll-Display, unterhalb des Bildschirms findet sich ein Fingerabdruck-Scanner - ein Novum für Huawei, die diesen sonst auf der Rückseite verbaut hatten. …weiterlesen


Fotos wie mit einer Leica E-MEDIA 4/2017 - Das Ergebnis ist ähnlich wie beim Mate 9: Fotos bei Tageslicht sind sehr gut, während unter schlechten Lichtbedingungen und bei der Autofokusgeschwindigkeit das Referenz-Handy (Samsung Galaxy S7) die Nase etwas vorn hat. Es ist Jammern auf hohem Niveau, aber dennoch: Samsung schafft hier mit einer Linse bessere Ergebnisse als Huawei mithilfe von Leica und zwei Linsen. Neu beim P10 ist ein Porträtmodus, der diese hübscher macht und für eine ausgeglichene Helligkeitsverteilung sorgt. …weiterlesen


Starke Vorstellung connect 9/2016 - Auch der Gewichtsunterschied von 18 Gramm ist im Alltag viel größer als auf dem Papier. Um es kurz zu machen: Das P9 Plus ist spürbar größer und schwerer als das Schwestermodell. Für ein 5,5-Zoll-Smartphone sind die Werte aber völlig normal - wer ein großes Display haben möchte, muss in diesen sauren Apfel beißen. Trotz der Größenunterschiede sieht man auf den ersten Blick, dass beide Modelle zur gleichen Produktlinie gehören, das Design ist sehr ähnlich. …weiterlesen


Eleganter Asiate SFT-Magazin 6/2016 - Auf der Rückseite finden sich gleich zwei Besonderheiten: Zum einen ist das P9 das erste Modell von Huaweis P-Serie, das dort über einen Fingerabdruck-Scanner verfügt, bisher war dieser nur den Mate-Modellen vorbehalten. Zum anderen spendiert Huawei seinem neuen Spitzen-Smartphone gleich zwei Kameralinsen. Neben diesen findet sich ein Namensschriftzug der Kameraexperten von Leica, der erahnen lässt, dass der chinesische Hersteller auf die Knipse besonders viel Wert gelegt hat. …weiterlesen


Teure Mittelklasse connect 5/2016 - Sony liefert das M5 mit der Android-Version 5.1 aus, die zwar immer noch weit verbreitet, aber schon über ein Jahr alt ist und auf immer mehr Geräten vom Nachfolger 6.0 Marshmallow ersetzt wird. Das ist auch die Version, die auf einem Smartphone dieser Preisklasse aufgespielt sein sollte - andere Hersteller wie HTC oder Huawei machen es vor. Ein entsprechendes Update für das M5 ist zwar angekündigt, aber wann es kommt, ist noch offen. …weiterlesen


Hallo? Smartphone Mein PC & Ich 1/2016 - Vor allem mit seinem Ledermantel und durch seine geschmeidig geschwungene Form hebt sich LGs Flaggschiff, das G4, von der Smartphone-Konkurrenz wohltuend ab. Unter dem (austauschbaren) Ledermantel des 5,5 Zoll (14 cm) großen Mobiltelefons arbeitet ein leistungsfähiger Prozessor, und der 32-Gigabyte-Speicher (erweiterbar mit micro-SD-Karte) bietet ausreichend Platz für Fotos, Videos oder Apps. Ein besonderes Highlight ist zudem die Kamera. …weiterlesen


Bald griffbereit connect 10/2015 - zur Wahl stehen etwa Saffiano-Leder oder Holzarten mit einzigartigen Maserungen. Das Display zeigt 2560 x 1440 Pixel und bietet eine ultrascharfe Darstellung (520 ppi). Auffällig ist, dass die Vorderseite fast nur aus Display besteht, da die Ränder sehr schmal ausfallen. Laut Motorola füllt der Screen 78 Prozent der Gesamtfläche der Vorderseite aus - beim iPhone 6 sind es nur 68 Prozent. Besonders viel verspricht sich der Hersteller von der Kamera. …weiterlesen


Groß und größer iPhoneWelt 1/2015 - In vielen Nachrichten-Apps oder auf Webseiten, die Smartphones auf eine mobile Webseite umleiten, passen Ober fläche und Größe derzeit dagegen noch nicht zueinander. Dies wird sich erst durch Updates mit Anpassungen an den größeren Bildschirm ändern. Leicht schneller: CPU und Grafik Geschwindigkeit war bei den iPhones bislang eigentlich nie ein Problem. Der nun zum Einsatz kommende A8-Chip enthält laut Apple zwei Milliarden Transistoren. …weiterlesen


Bärenstark SFT-Magazin 5/2013 - Das soll sich mit dem Nachfolger B15 ändern, der von einer Dualcore-CPU angetrieben wird und außerdem mit Android Jelly Bean läuft. Die gesamte Ausstattung ist nahezu identisch zu Samsungs Galaxy Xcover 2, jedoch hat das Cat B15 ärgerlicherweise keinen LED-Blitz und somit auch keine Taschenlampenfunktion. Als Pluspunkt gegenüber dem Xcover 2 gibt es dagegen einen zweiten SIM-Slot sowie einen etwas größeren Akku zu vermerken. …weiterlesen


Was kaufen? connect 6/2012 - Dafür gelingt die Bedienung des Android-Modells problemlos. Keine echten Schwächen, eine attraktive Optik mit tollem Formfaktor, eine 1A Verarbeitung und der günstige Preis von etwa 170 Euro machen das Ace zu "Everybody's Darling" und zu einem genialen Allround-Smartphone für kleines Geld. Hier können sowohl Smartphone-Einsteiger als auch -Aufsteiger bedenkenlos zuschlagen. Das Wave II gehört zu den aktuell besten Smartphones und belegt in der connect-Bestenliste den vierten Rang. …weiterlesen


Lego-Phone E-MEDIA 9/2017 - Denn auch wenn die Smartphones längst stark genug für gute Grafik sind - es gibt keine guten Controller. Das Problem: Wegen der vielen unterschiedlichen Screengrößen konnte man sich auf keinen Standard einigen. Hinzu kommt noch die Notwendigkeit, Steuereinheit und Handy per Bluetooth zu pairen. Klingt simpel, macht schnelle Spiele aber aufwendiger. Außerdem sind fast alle Android-Controller billiger Plastikramsch aus China und oft recht klobig. Anders bei Motorola. …weiterlesen


Kyocera plant erstes LTE-Handy für 2011 Der in Europa hauptsächlich durch die Drucker, Kopierer und Multifunktionsgeräte seines Tochterunternehmens Kyocera Mita bekannte Elektronikriese Kyocera plant für 2011 ein erstes Mobiltelefon mit LTE -Unterstützung. Dies berichtet das Online-Magazin Unwired View. Es soll sich dabei um ein Smartphone mit Android als Betriebssystem handeln, das auf eine Dual-Mode-Technologie aus CDMA/LTE setze. CDMA ist die in Nordamerika bei einigen Providern übliche Alternative zu GSM.