• Gut 1,6
  • 8 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Ober­klasse
Dis­play­größe: 5,5"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 16 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Akku­ka­pa­zi­tät: 3000 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von ZenFone 3 (ZE552KL)

  • ZenFone 3 (ZE552KL) (4GB RAM, 64GB) ZenFone 3 (ZE552KL) (4GB RAM, 64GB)
  • ZenFone 3 (ZE552KL) (3GB RAM, 64GB) ZenFone 3 (ZE552KL) (3GB RAM, 64GB)

Asus ZenFone 3 (ZE552KL) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,6)

    Platz 1 von 5 | Getestet wurde: ZenFone 3 (ZE552KL) (4GB RAM, 64GB)

    „Plus: Gute Performance; Hochwertige Optik und Haptik; Zusatzfeatures wie Fingerprint-Reader.
    Minus: Viel Bloatware.“

    • Erschienen: Januar 2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (441 von 500 Punkten)

    Getestet wurde: ZenFone 3 (ZE552KL) (4GB RAM, 64GB)

    „Pro: elegantes Gehäuse; feine Materialien; sehr helles IPS-Display; gelungene Benutzeroberfläche; üppige Ausstattung; 16-MP-Kamera schießt gute Bilder in heller Umgebung; sehr gute Ausdauer; Dual-SIM-Funktion; schneller Prozessor; knapp 52 GB interner Speicher; Wechselspeicherslot.
    Contra: Oberflächen anfällig für Fingerabdrücke; fest verbauter Akku.“

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: ZenFone 3 (ZE552KL) (3GB RAM, 64GB)

    • Erschienen: April 2017
    • Details zum Test

    3,8 von 5 Sternen

    Getestet wurde: ZenFone 3 (ZE552KL) (3GB RAM, 64GB)

    • Erschienen: Januar 2017
    • Details zum Test

    8,9 von 10 Punkten

    Getestet wurde: ZenFone 3 (ZE552KL) (4GB RAM, 64GB)

    • Erschienen: Dezember 2016
    • Details zum Test

    4,2 von 5 Punkten

    Getestet wurde: ZenFone 3 (ZE552KL) (4GB RAM, 64GB)

  • 1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 1 von 4 | Getestet wurde: ZenFone 3 (ZE552KL) (4GB RAM, 64GB)

    „Das ZenFone 3 ist ein echtes Statement, und zwar sowohl in Sachen Leistung als auch vom Design, damit ist es eine echte Alternative zu Samsung, Apple und Co. nicht nur für Musikliebhaber.“

    • Erschienen: Oktober 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (86%)

    Getestet wurde: ZenFone 3 (ZE552KL) (4GB RAM, 64GB)

zu Asus Zen-Fone 3 ZE552KL

  • Asus ZE552KL ZenFone 3 64GB moonlight white
  • Asus ZE552KL ZenFone 3 64GB sapphire black

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Asus Zen-Fone 3 ZE552KL

Asus Zen-Fone 3 ZE552KL

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit seinem neuen Topmodell der Zenfone-Baureihe will Asus sich endlich als würdiger Gegner von Samsung, Huawei & Co positionieren. Während hierzulande Asus noch immer primär als Computerhersteller wahrgenommen wird, sieht das Unternehmen in Asien großes Potenzial. Und tatsächlich könnte das neue Zenfone 3 endlich den Durchbruch schaffen, denn zumindest die Highend-Ausführung steht einem Galaxy S7 in nichts nach.

Stärken und Schwächen

Das Zenfone 3 soll vor allem mit seinem hochwertigen Äußeren begeistern können: ein sehr schlankes Gehäuse mit Metallrahmen sowie ein gut bedienbares 2,5D-Display, bei dem sich die Glasoberfläche an den Daumen regelrecht anschmiegt. Es wird sich sehr wahrscheinlich um ein Display mit angenehm großen 5,5 Zoll Diagonale handeln, gestochen scharf auflösend. Auch beim Antrieb braucht man sich angesichts eines nagelneuen Snapdragon-Prozessors und satten 3 respektive 4 Gigabyte RAM keine Sorgen machen. Gepaart wird dies mit 32 oder 64 Gigabyte Medienspeicher, die zusätzlich per Speicherkarte erweitert werden können. Und auch bei den Kameras heißt es Topliga: 16 Megapixel Auflösung sind bei der Hauptkamera und 8 Megapixel beim Frontmodell zu bestaunen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Spannendste wird aber sicherlich die Preisgestaltung. Denn selbst dieses Topmodell der neuen 3er-Baureihe soll gerade einmal 370 US-Dollar kosten. Selbst wenn man dies dreist 1:1 in Euro umrechnet, so ist das Asus Zenfone 3 ein echter Preisknüller – vor allem im Vergleich zu ähnlich ausgestatteten Highend-Modellen, die gerne das Doppelte kosten. Und es soll darüber hinaus noch zwei einfacher ausgestattete Varianten mit etwas kleinerer Displaydiagonale geben – wobei die Leistung aber identisch bleiben soll. Man darf gespannt sein.

Asus Zen-Fone 3 ZE552KL

Der Fin­ger­ab­druck­sen­sor kommt in Mode

Ist es nur ein Aufspringen auf den Zug der großen Hersteller oder hat Asus tatsächlich einen Mehrwert für das Feature „Fingerabdrucksensor“ evaluiert? In jedem Fall soll das nächste ZenFone mit der Modellnummer 3 über einen solchen Sensor verfügen. Dies berichtet das Online-Magazin „GSMArena“ mit Bezugnahme auf chinesische Quellen anlässlich der Vorstellung des aktuellen ZenFone 2 in Peking. So habe der CEO von Asus persönlich einen solchen Sensor angekündigt – allerdings eben erst für die nächste Version des Handys.

Viele Vorteile bei sicherheitsrelevanten Anwendungen

Ein Fingerabdrucksensor hat mehrere theoretische Vorteile, vor allem mit Hinblick auf sicherheitsrelevante Aspekte. So kann man natürlich nicht nur das Sperren und Entsperren des Smartphones selbst damit erleichtern. Ein solcher Sensor erlaubt es auch, mobile Bezahldienste zu autorisieren, den Login in Websites zu beschleunigen oder einzelne Dateiordner eines Systems zu versiegeln. Anwendungsbeispiele gibt es also genügend – indes: Die Umsetzung hat bislang nicht immer so vorbildlich geklappt.

Implementierung ist jedoch der kritische Faktor

Bislang setzen vor allem Apple und Samsung auf die Technologie. Letzteres Unternehmen hatte damit in seinen ersten Versuchen aber weniger Erfolg, denn die Implementierung galt als unsauber und ungenau. Erst mit dem Samsung Galaxy S6 gelang nun eine Umsetzung, die Gegnern der Technologie nicht wieder Wasser auf ihre Mühlen kippte. Ein solcher Sensor darf eben nicht zu empfindlich arbeiten und umgekehrt nicht ewig brauchen, um anzuspringen. Auch die Erkennungsleistung muss hoch ausfallen, was nicht ganz so trivial ist wie einfach ein Bild einzuscannen. Der Daumen kann schmutzig sein, etwas Feuchtigkeit im Spiel sein...

Umsetzung als Upgrade in früheren Modellen?

Es wird spannend zu sehen sein, wie Asus dies bei seinem kommenden ZenFone 2 umsetzt. Eventuell sehen wir den Sensor aber auch schon früher: Denn Spekulationen zufolge könnte es gut sein, dass das 2er-Modell noch später im Jahr ein Upgrade erhält – schließlich liegt der Produktlaunch des ZenFone 3 noch in weiter Ferne...

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asus ZenFone 3 (ZE552KL)

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Notruf-Taste fehlt
UMTS vorhanden
TV-Empfänger fehlt
Ultrapixel fehlt
Display
Displaygröße 5,5"
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 401 ppi
Displayschutz Gorilla Glass
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 16 MP
Blende Hauptkamera 2
Mehrfach-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 6
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 3000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 77,38 mm
Tiefe 7,69 mm
Höhe 152,59 mm
Gewicht 155 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Asus Zen-Fone 3 ZE552KL können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Handy-Nachschub

SFT-Magazin 3/2017 - Nachdem dieser in den letzten Jahren aber stark an Boden verloren hat, haben die Taiwaner ihren Fokus mittlerweile in Richtung der Smartphones verschoben. Die mittlerweile in der dritten Generation erhältliche Zenfone-Reihe zeichnet sich vor allem durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus, das gilt auch wieder für das 3er-Modell. …weiterlesen