Asus ZenBook Flip 15 UX562FD Test

(Convertible mit Umklapptastatur)
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 15"
  • Prozessor-Modell: Intel Core i7-8565U
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

ZenBook Flip 15 UX562FD

Großes Convertible mit Multimedia-Talenten

Stärken

  1. starke Rechenleistung mit Core i7 und Nvidia-Grafik
  2. dünner Bildschirmrahmen
  3. robustes Gehäuse

Schwächen

  1. relativ enges Tastaturlayout

Asus' ZenBook-Reihe richtet sich an designbewusste Notebook-Nutzer, die für ein Plus an visueller und haptischer Qualität bereit sind, etwas mehr zu bezahlen. Dies gilt auch für das große 15-Zoll-Convertible aus dem 2018er-Lineup des Herstellers. Dank des dünneren Bildschirmrahmens konnte die Gesamtgröße des Geräts merklich reduziert werden. Das Gehäuse ist zudem besonders robust und soll so zum Beispiel auch einen Sturz unbeschadet überstehen. Das Gewicht bleibt mit knapp 2 kg aber nicht optimal für den Transport. In allen Varianten kommt der rechenstarke und aktuelle Core i7 8565U zum Einsatz, der für alle Anwendungen genug Leistung mitbringt. Die verbaute Nvidia-Grafikkarte macht das Gerät auch für anspruchsvolle 3D-Anwendungen und Spiele fit, sofern man nicht auf hohe Detailstufen bei aktuellen Titeln besteht.

zu Asus ZenBook Flip 15 UX562FD

  • ASUS Zenbook Flip 15" FHD i7-8565U 16GB/256GB SSD GTX1050 Win10 UX562FD-A1071T

    • Intel® Core™ i7 - 8565U Prozessor (bis zu 4, 6 GHz) , Quad - Core • 39, 6 cm (15, 6") Full HD 16: ,...

Datenblatt zu Asus ZenBook Flip 15 UX562FD

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible vorhanden
Convertible-Typ Umklapptastatur
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Display
Displaygröße 15"
Displaytyp
  • Spiegelnd
  • Touchscreen
Paneltyp IPSinfo
Bildwiederholrate 60 Hz
Nvidia G-Sync
fehlt
AMD FreeSync
fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i7-8565U
Prozessor-Kerne 4
Basistakt 1,8 GHz
Grafik
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
Grafikspeicher 2 GB
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 1 x USB 3.1 Typ C Gen1, 1 x USB 3.1 Typ A Gen1, 1 x USB 2.0 Typ A, 1 x HDMI, 1 x SD Card, 1 x Audio In/Out Combo
LAN fehlt
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Subwoofer fehlt
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Kensington-Schloss fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 35,7 cm
Tiefe 22,6 cm
Höhe 2,09 cm
Gewicht 1900 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Keins kann alles Stiftung Warentest (test) 11/2004 - Rechenkönig ist das Gerät von Dell, allerdings nervt der laute Lüfter. Ebenfalls kräftig, aber etwas leiser arbeitet der Breitbild-Fujitsu-Siemens, der zudem durch hervorragende Bildqualität besticht. Auch Spielefans werden an ihm Freude haben, denn der schnelle Grafikchip erlaubt selbst aufwendige 3D-Spiele, was im Test die Ausnahme war: Die meisten fielen in diesem Prüfpunkt durch DVDs laufen aber immer, wenngleich die Tonqualität wenig Spaß bringt. Spielen, schreiben, Videos schneiden? …weiterlesen


Systemwechsel connect 5/2013 - Ebenfalls praktisch ist, dass die Bildschirme nicht mehr so viel Strom fressen. Guter Kompromiss Die Displaygrößen der meisten aktuellen Convertibles liegen zwischen denen von Tablets und normalen Notebooks - von 11,6 bis 13,3 Zoll reicht die übliche Bandbreite. Da man sie nicht nur über den Touchscreen bedienen kann, sondern auch über Tastatur und Touchpad, lassen sich auch sehr kleinteilige Programminterfaces gut steuern. …weiterlesen


Asus Eee PC 1000H wird zum Dauersieger Asus hat diesmal im Technik-Magazin SFT mit seinem Eee PC 1000H den ersten Platz gemacht. Die Zeitschrift testete vier unterschiedliche Netbooks, deren Innenleben bis auf das Hercules E-Café beinahe identisch ist. Intels Atom Prozessor N270 mit 1,6 GHz hat sich im Netbook-Bereich als Prozessor der Wahl durchgesetzt. Für ihn sprechen geringer Stromverbrauch bei relativ guter Rechenleistung und der geringe Anschaffungspreis.


Tipps & Tricks PC-WELT 3/2014 - Klicken Sie auf den Button "Jetzt beitreten", und geben Sie das notierte Passwort ein. Im Windows Explorer beider Rechner erscheint jetzt in der linken Spalte die Rubrik "Heimnetzgruppe". Die Freigaben und das Passwort lassen sich unter "Systemsteuerung Heimnetzgruppe" auch jederzeit wieder ändern. Notebook WLAN-Probleme nach Update auf Windows 8.1 lösen Da s U p Dat e auf Windows 8.1 bringt dem Betriebssystem nicht nur neue Funktionen. Auch aktuellere Treiber sind mit an Bord. …weiterlesen