Gut (2,3)
2 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core i5-​8265U
Arbeitsspei­cher (RAM): 8 GB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von VivoBook S15 S530FN

  • VivoBook S15 S530FN (i5-8265U, Geforce MX150, 8GB RAM, 256GB SSD) VivoBook S15 S530FN (i5-8265U, Geforce MX150, 8GB RAM, 256GB SSD)

Asus VivoBook S15 S530FN im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (64%)

    Platz 4 von 11
    Getestet wurde: VivoBook S15 S530FN (i5-8265U, Geforce MX150, 8GB RAM, 256GB SSD)

    „Sehr gut für Büroanwendungen, Fotos und Videos. Sehr gute Tastatur. Recht dünn und leicht.“

  • „gut“ (2,3)

    Platz 4 von 11
    Getestet wurde: VivoBook S15 S530FN (i5-8265U, Geforce MX150, 8GB RAM, 256GB SSD)

    Funktionen (30%): „gut“ (1,9);
    Display (20%): „gut“ (2,2);
    Akku (20%): „befriedigend“ (3,2);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,1);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,5).

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • ASUS VivoBook Flip 14 TM420IA-EC070T, Convertible mit Zoll Display,
  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Kundenmeinung (1) zu Asus VivoBook S15 S530FN

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

VivoBook S15 S530FN

Pop­pige Optik trifft auf grund­so­lide Aus­stat­tung

Stärken
  1. viele originelle Farbvarianten
  2. relativ günstig
  3. hochwertiges Gehäuse
Schwächen
  1. Display mit geringer Leuchtkraft
  2. kein LAN-Anschluss

Das VivoBook S15 platziert sich auch in seiner 2019er-Variante preislich im Vernunftbereich zwischen 700 und 1.000 Euro. Diesmal lag Asus' Fokus darauf, Designbewusste anzusprechen. Deshalb gibt es den 15-Zoll-Laptop in vielen verschiedenen, teils originellen Farbvarianten. Für ein Gerät dieser Preisklasse macht das Gehäuse zudem einen sehr wertigen Eindruck. Beim Innenleben können Sie die typische Hardware für die Preisklasse erwarten: Flotte Intel-Chipsätze und eine M.2-SSD, die das System und Programme ungemein beschleunigen kann. Beim Display können Sie allerdings keine Wunder erwarten. Auch hier gibt es nur das typische Full-HD-IPS-Panel, das wegen seiner nicht allzu hohen Leuchtkraft in sehr hellen Umgebungen und im Freien schwer lesbar wird.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asus VivoBook S15 S530FN

Hybrid-Festplatte fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Grafik
Grafikspeicher 2 GB
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 1x USB-C (USB 3.1 Gen1), 1x USB-A (USB 3.1 Gen1), 2x USB 2.0, 1x HDMI, Audiokombo
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 42 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 36,14 cm
Tiefe 24,35 cm
Höhe 1,8 cm
Gewicht 1800 g

Weiterführende Informationen zum Thema Asus VivoBook S15 S530FN können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Performance-Optimierung mit CSS3

Der Webdesigner - Mit der neuen CSS3 Eigenschaft boxing-size:contentbox; lässt sich zudem das"alte" Verhalten des Box-Modells aktivieren. Ein weiterer Ansatz, das Box-Modell so zu erweitern, dass es sich flexibler einsetzen lässt, ist die Möglichkeit Rechenoperationen mit calc() zur Ermittlung der Breite (width) zu nutzen. Das Codebeispiel 04 zeigt z.B. zwei nebeneinander liegende Boxen, deren effektive Breite für den Inhaltsbereich rechnerisch ermittelt wird. …weiterlesen

Das perfekte Upgrade

PC-WELT - Hier profitieren fast alle Anwendungen vom größeren Arbeitsspeicher. Beim Schritt von 4 auf 8 GB dürfen Sie keinen so großen Tempozuwachs erwarten: Wenn Sie allerdings häufig mit mehreren speicherintensiven Programmen gleichzeitig arbeiten oder RAM-gierige Spiele wie Mindcraft zocken, macht der Schritt Sinn - aber nur dann, wenn das Betriebssystem und die Programme 64-Bit-tauglich sind und den größeren Arbeitsspeicher auch voll ausnützen können. …weiterlesen