Asus VivoBook S13 S330UA Test

(Notebook)
  • Gut (2,1)
  • 2 Tests
  • 06/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Dis­play­größe:13,3"
Dis­pla­yauf­lö­sung:1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Pro­zes­sor-​Modell:Intel Core i7-​8550U
Arbeitsspei­cher (RAM):8192 MB
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • VivoBook S13 S330UA (i7-8550U, 8GB RAM, 512GB SSD)

Tests (2) zu Asus VivoBook S13 S330UA

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 13/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • Produkt: Platz 6 von 12
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,50)

    Getestet wurde: VivoBook S13 S330UA (i7-8550U, 8GB RAM, 512GB SSD)

    „Das Asus VivoBook S13 erfüllte im Test auch anspruchsvolle Aufgaben mit hohem Tempo und entwickelte dabei keine unangenehme Wärme an der Unterseite. Zudem ging es mit der im Akku gespeicherten Energie recht sparsam um – je nach Anwendung kam es fast sechs Stunden ohne Steckdose aus. Schade: Das Display zeigte im Test Farben blass und etwas verfälscht.“

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Mehr Details

    „gut“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“
    Getestet wurde: VivoBook S13 S330UA (i7-8550U, 8GB RAM, 512GB SSD)

    „Das Vivobook überzeugt durch eine hohe Qualität, das schicke Design und den absolut fairen Preis. Wer ein gutes Notebook vor allem für den mobilen Einsatz sucht, der liegt hier richtig.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Asus VivoBook S13 S330UA

  • ASUS Zenbook 13 UX331FN EG023R - Core i5 8265U / 1.6 GHz - Win 10 Pro 64-Bit -

    (Art # 90NB0KE2 - M00720)

Einschätzung unserer Autoren

VivoBook S13 S330UA

Erschwingliches Schmuckstück mit erträglichen Kompromissen

Stärken

  1. flott bei Alltagsaufgaben
  2. hochwertiges Gehäuse
  3. Fingerabdrucksensor integriert
  4. beleuchtete Tastatur

Schwächen

  1. Display mit schwacher Leuchtkraft
  2. ungewöhnliches Tastaturlayout
  3. keine Webcam

Das VivoBook S13 ist das richtige Notebook für Sie, wenn Sie ein erschwingliches, aber trotzdem elegantes und leichtes Notebook für den digitalen Alltag suchen. Das Gerät ist für deutlich weniger als 1.000 Euro zu haben und punktet trotzdem mit der typischen Ultrabook-Optik der Business-Notebook-Klasse. Die flache Tastatur ist sogar beleuchtet. Andererseits ist das Layout mit der verkleinerten Entertaste gewöhnungsbedürftig. Ungewöhnlich: Auf eine Webcam müssen Sie verzichten. Das Display sieht mit seinem schmalen Rahmen und der guten Auflösung schick aus, ist aber aufgrund der nicht sehr hohen Leuchtkraft in sehr hellen Umgebungen oder im Sonnenlicht nur noch schwer ablesbar.

Datenblatt zu Asus VivoBook S13 S330UA

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook vorhanden
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook vorhanden
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 13,3"
Displaytyp Matt
Nvidia G-Sync
fehlt
AMD FreeSync
fehlt
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD vorhanden
Hybrid-Festplatte fehlt
Konnektivität
Anschlüsse 1x USB-C 3.0, 1x USB-A 3.0, 1x USB-A 2.0, 1x HDMI 1.4, Audiokombo
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Subwoofer fehlt
Webcam fehlt
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kensington-Schloss fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 42 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 30,57 cm
Tiefe 19,63 cm
Höhe 1,79 cm
Gewicht 1200 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Diablos Rückkehr PC Games Hardware 12/2012 - So zeigt der Test mit einem FX-8120 ohne Turbo, dass vier anstelle von zwei Kernen die Fps-Leistung deutlich steigern. Weitere Rechenherzen hingegen sorgen nur noch für einen sehr geringen Anstieg der Bilder pro Sekunde. Kerne sind allerdings nicht gleich Kerne, so ist die Differenz zwischen einem Core 2 Duo und Core 2 Quad bei gleichem Takt kaum der Rede wert, da hier offenbar die FSB-Anbindung zum Flaschenhals wird. …weiterlesen


Federgewichte PC Magazin Spezial 53 Ultrabooks - Der Intel-WLAN-Adapter Centrino Wireless-N 1030 unterstützt auch Bluetooth und Wireless-Display, bei WLAN-N aber nur das 2,4-GHz-Band. Bei der Akkulaufzeit schneidet das U300s mit 413 Minuten noch sehr gut ab. Im Design hebt sich das Lenovo U300s von anderen Ultrabooks ab. Es erinnert an an zugeklapptes Buch. Samsung 530U3B A02 Mit der Serie 5 Ultra hat Samsung nun das ers te echte Ultrabook aus dem eigenen Hause vorgestellt. …weiterlesen


Weihnachts-Schnäppchen Computer Bild 26/2012 - NOTE-/ULTRABOOK Von teuer bis günstig: COMPUTER BILD stellt hier ein Top-NOTEBOOK-TRIO aus DREI PREISKLASSEN vor. "Lassen Sie sich nichts aufschwatzen!" Wer ein Notebook kaufen will, sollte sich nichts aufschwatzen lassen: Für ordentlich Tempo und lange Akkulaufzeit gehört in ein neues Gerät ein Prozessor* aus Intels aktueller Ivy-Bridge-Reihe. Entsprechende Modelle gibt's in mehreren Preisklassen. …weiterlesen


Zugangsdaten sicher im Griff MAC easy 5/2012 (August/September) - Den speichern Sie in Ihrer Dropbox. Auf diesen Container können Sie dann mit anderen Macs zugreifen, die ebenfalls an das Dropbox-Konto angeschlossen sind. Per Copy & Paste übernehmen Sie die Passwörter und Lizenzen bei Bedarf aus dem Container auf die anderen Computer. Vorteil dieser Lösung ist die Kompatibilität zu zahlreichen anderen Betriebssystemen und Mobilgeräten [6]. Denn KeePass gibt es als Opensource-Software für verschiedene Systeme. …weiterlesen