ohne Note
1 Test
ohne Note
6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Pro­zes­sor-​Modell: AMD Ryzen 7 3750H
Arbeitsspei­cher (RAM): 8 GB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von ROG Zephyrus G GA502

  • ROG Zephyrus G GA502 (Ryzen 7 3750H, GTX 1660 Ti, 8GB RAM, 512GB SSD) ROG Zephyrus G GA502 (Ryzen 7 3750H, GTX 1660 Ti, 8GB RAM, 512GB SSD)

Asus ROG Zephyrus G GA502 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ROG Zephyrus G GA502 (Ryzen 7 3750H, GTX 1660 Ti, 8GB RAM, 512GB SSD)

    „... ein Mittelklasse-Notebook, das genug Power für Full-HD-Gaming liefert, abseits vom Zocken ordentliche Laufzeiten erreicht und mit großer SSD zum verhältnismäßig kleinen Preis über die Ladentheken geht. Letzterer diktiert allerdings auch Abstriche wie das dunkle Display ...“

Kundenmeinungen (6) zu Asus ROG Zephyrus G GA502

3,9 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (33%)
4 Sterne
2 (33%)
3 Sterne
1 (17%)
2 Sterne
1 (17%)
1 Stern
0 (0%)

3,9 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Asus ROG Zephyrus G GA502DU

Anspre­chen­der Kom­pro­miss, der sich nicht wie einer anfühlt

Stärken
  1. starke Hardware-Kombi aus AMD und NVIDIA
  2. starkes Display mit 120-Hz-Technik
  3. gute Speicherausstattung
  4. dezente Optik erlaubt auch geschäftlichen Einsatz
Schwächen
  1. Grafikkarte ohne Echtzeit-Raytracing und KI-Kantenglättung
  2. nur Deckel aus Aluminium

Das Asus ROG Zephyrus G GA502 ist eine Empfehlung wert, wenn Sie einen wirklich brauchbaren Kompromiss aus Gaming-Hardware und Business-Notebook suchen. Denn das Gerät ist optisch überraschend dezent gehalten und zudem mit 20 mm Bautiefe und 2,0 kg Gewicht ungewöhnlich schlank und leicht, es macht also auch unterwegs eine gute Figur und verstört nicht gleich mit einer protzigen Optik die Geschäftspartner. Trotzdem steckt im Inneren genügend starke Hardware, dass sie Spiele in Full-HD-Auflösung bei maximalen Qualitätseinstellungen spielen können. Selbst WQHD-Auflösungen werden mit einigen Abstrichen noch gepackt, nur auf Highend-Features wie Echtzeit-Raytracing (erlaubt beispielsweise die Fenster-Spiegelung von Objekten, die außerhalb des eigentlichen Sichtfeldes liegen) und KI-Kantenglättung müssen Sie hier verzichten.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Asus ROG Zephyrus G GA502

Hybrid-Festplatte fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell AMD Ryzen 7 3750H
Prozessor-Kerne 4
Basistakt 2,3 GHz
Grafik
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Max-Q Design)
Grafikspeicher 6 GB
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 1x Audio In/Out, 1x Type-C USB 3.1 (Gen 2) mit DP1.4-Support, 3x Type-A USB 3.1 (Gen 1), 1x RJ45 LAN, 1x HDMI 2.0
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam fehlt
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Sicherheitsschloss vorhanden
Kartenleser fehlt
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Subwoofer fehlt
Akku
Akkukapazität 76 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 36 cm
Tiefe 25,2 cm
Höhe 1,99 cm
Gewicht 2100 g

Weiterführende Informationen zum Thema Asus ROG Zephyrus G GA502DU können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alienware 18: viel Leistung, hohes Gewicht

PC Games Hardware - Aliens sind etwas Besonderes und einzigartig. Nein, die Rede ist nicht von außerirdischen Lebewesen, sondern von Dells Alienware 18. Im Kurztest zeigt er sowohl seine positiven als auch seine negativen Seiten. Zu den Stärken gehört devinitiv die verbaute Hardware: 4 x 4.096 MiByte DDR3-1600 Arbeitsspeicher, ein Core i7-4930MX mit bis zu 3,9 GHz und zwei Geforce-GTX-780M-Grafikkarten sorgen für uneingeschränktes Spielvergnügen mit höchsten Grafikdetails. …weiterlesen

Core-Probe

Business & IT - Beim System Benchmark PCMark Vantage wirkt sich auch die vergleichsweise schwache Grafik negativ aus, das VAIO kommt hier auf allerdings immer noch sehr ordentliche 5406 Punkte. Wer plant, das Sony-Notebook als mobilen Blu-ray-Player einzusetzen – etwa bei einer Zugfahrt –, der tut gut daran, sich einen Platz in der Nähe einer Steckdose zu sichern. Denn der Akku im VAIO gibt im MobileMark schon nach 142 Minuten auf, bei Volllast sitzt man schon nach 45 Minuten vor einem schwarzen Bildschirm. …weiterlesen