Gut (2,4)
2 Tests
ohne Note
137 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 2 GB
Spei­cher­typ: GDDR5
Bau­form: 2 Slots
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Asus R9 270 DirectCU II OC im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (2,37)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Pro: gute Leistung in Full-HD; gute Computing-Performance; sehr günstiger Preis.
    Minus: Stromverbrauch etwas hoch; moderater Lieferumfang.“

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (2,37)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

Kundenmeinungen (137) zu Asus R9 270 DirectCU II OC

4,4 Sterne

137 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
99 (72%)
4 Sterne
15 (11%)
3 Sterne
7 (5%)
2 Sterne
7 (5%)
1 Stern
8 (6%)

4,4 Sterne

137 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

R9 270 DirectCU II OC

Die neue Mit­tel­klasse

Mit der Radeon R9 270 präsentiert AMD die Einstiegskarten der neuen Volcanic-Islands-Generation. Sie positioniert sich knapp unterhalb des großen Bruders mit dem Zusatz „X“ am Ende und bildet das Konkurrenzprodukt zur Nvidia GeForce GTX 660. Hersteller Asus hat mit der Radeon R9 270 DirectCU II OC nun sein eigenes Modell im Custom-Design auf den Markt gebracht.

Technik

Wie der große Bruder ist auch die Asus Karte mit der aktuellen Pitcairn-GPU bestückt. Es handelt sich eigentlich nur um ein Rebranding der auslaufenden AMD Radeon HD 7850, somit sind neue Funktionen wie die Echtzeit-Audio-Verarbeitung Trueaudio nicht integriert. Mit dabei ist dafür eine verbesserte Version des „PowerTune“-Features. Mit diesem lässt sich die TDP (Thermal Design Power) der Grafikkarte um bis zu 20 Prozent steigern, um eine höhere Leistung zu erreichen. Oder man reduziert die TDP und sorgt so für einen niedrigeren Stromverbrauch. Abhängig von der Leistungsaufnahme und den thermischen Gegebenheiten passt es die Taktraten dynamisch an. Sofern keine Last anliegt, wird der Takt fast komplett heruntergefahren, um Energie zu sparen. Auch die Eyefinity-Technik hat ein Update spendiert bekommen. Nun ist es vollkommen gleich, welche Ausgänge belegt werden, um mehrere Monitore an einem Gerät zu betreiben. Alle Grafikkarten von der Radeon R9 270 an aufwärts werden mit einem Origincode vom aktuellen Ego-Shooter "Battlefield 4" ausgestattet.

Leistung & Kühllösung

Der Grafikchip taktet mit 975 Megahertz und greift dabei auf 2.048 Megabyte GDDR5-Videospeicher zurück der mit 256-Bit angebunden wird. Anders als bei der GigaByte Radeon R9 270X kommt das Modell von Asus mit nur einem 6-Pin-Stromanschluss aus. Der Hersteller selbst bewirbt die Karte als ideal für ein flüssiges Spielerlebnis bei einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (Full-HD). Die ersten Benchmarks scheinen genau dies zu belegen. Auch grafisch anspruchsvolle Titel wie "Tomb Raider" oder "Battlefield 3" laufen auch bei maximalen Details noch flüssig. Unter Last gönnt sich das Modell maximal 271 Watt. Bei der Kühlung setzt der Hersteller indes wieder auf die hauseigene DirectCU II Kühltechnologie. Kupfer-Heatpipes, die direkt auf der GPU aufliegen, transportieren die Hitze zu den beiden Lüftern. Durch eine spezielle Oberflächenbeschichtung (Super Alloy) fallen die Temperaturen unter Last mit rund 65 Grad Celsius sehr niedrig aus. Zwar drehen dann die Lüfter auf bis zu 1,6 Sone hoch, in einem geschlossenen Gehäuse sollte dies aber nicht weiter auffallen. Ein Patzer leistet man sich aber beim Stromverbrauch. Dieser fällt so hoch aus wie bei einer GeForce GTX 670, aber deren Performance wird nicht erreicht. Der Kostenpunkt liegt derzeit bei rund 160 EUR (Amazon). Dieser dürfte sich im Laufe der nächsten Wochen weiter nach unten korrigieren. 3D-Spieler, die bevorzugt in einer Full-HD Auflösung spielen möchten und auch Nvidia Funktionen wie PhysX verzichten können, sollten hier zugreifen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Grafikkarten

Datenblatt zu Asus R9 270 DirectCU II OC

DirectX-Unterstützung 11,2
Klassifizierung
Serie AMD AMD R9
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 2 GB
Speicheranbindung 256 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 950 MHz
Bauform & Kühlung
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Multi-GPU-Technik CrossFire

Weiterführende Informationen zum Thema Asus R9270-DC2OC-2GD5 können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Asus R9 270 DCU II OC

PC-WELT - es GehT weiTer miT Dem maraThoN der Grafikkarten: Die AMD Radeon R9 270 soll nach Herstellerangaben gegen die beiden Nvidia-Karten Geforce GTX 650 Ti Boost und GTX 660 antreten. Das Herzstück ist die AMD-Pitcairn-GPU, die in den beliebten Grafikkarten der Radeon-HD-7870 und -7850-Serie zum Einsatz kam. Die Asus-Karte ist bereits ab Werk übertaktet, während der Grafikchip nur leichte technische Änderungen erfährt. …weiterlesen

Asus Radeon R9 270 DirectCU II OC im Test

PC-WELT Online - Eine Grafikkarte wurde geprüft. Man benotete sie mit „gut“. Die Wertung erfolgte auf Basis der Kriterien Multimedia-Leistung, Spiele-Leistung, Ausstattung, Umwelt und Gesundheit sowie Service. …weiterlesen