Ø Sehr gut (1,5)

Tests (6)

Ø Teilnote 1,5

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 15,6"
Mehr Daten zum Produkt

Asus N55SF im Test der Fachmagazine

    • PCMasters.de

    • Erschienen: 11/2011

    ohne Endnote

    Getestet wurde: N55SF-S1093V

    „... Insgesamt können wir das ASUS N55SF durchaus empfehlen, für einen angemessenen Preis findet man hier guten Sound und ein ansprechendes Design inklusive schneller Hardware.“  Mehr Details

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 11/2011

    „gut“ (82%)

    Getestet wurde: N55SF-S1124V

    In fast allen Bereichen konnte das N55SF von Asus punkten. Der 15-Zöller bietet eine flotte Vierkern-CPU sowie einen starken Nvidia-Grafikchip, der auch für ein gelegentliches Spielchen genug Leistung bietet. Knackpunkt beim N55SF ist aber das für ihn fällige Entgelt. Für 1.200 EUR bekommt man in der Regel deutlich bessere Hardware geboten. Laptops mit vergleichbarer Ausstattung haben aber meist keinen so guten Bildschirm. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • onlinekosten.de

    • Erschienen: 10/2011

    85 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: N55SF-S1124V

     Mehr Details

    • Hardwareluxx [printed]

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 10/2011

    ohne Endnote

    „excellent hardware“

    Getestet wurde: N55SF-S1093V

    „Das ASUS N55S ist ein Multimedia-Notebook, wie es im Buche steht. Es kombiniert ein tolles Gehäuse mit einem hervorragenden Display, klingt erstklassig und bietet darüber hinaus auch noch eine satte Leistung - ein klarer Excellent-Hardware-Award.“  Mehr Details

    • Notebookjournal.de

    • Erschienen: 09/2011

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: N55SF-S1093V

    „Im Endeffekt gibt es wenig Negatives über das Asus N55SF zu berichten. Gravierend ist die Abwärme vor allem unter Last. Auch die Akkulaufzeiten fallen zu mager aus. Penibel betrachtet könnte auch der Kontrast noch zulegen. Positiv zeigt sich das matte und hochauflösende Display mit seiner hohen Luminanz. Zudem lässt die leistungsstarke Ausstattung keine Wünsche übrig – dies betrifft auch die Anschlüsse. ...“  Mehr Details

    • notebookinfo.de

    • Erschienen: 09/2011

    „gut“ (1,8)

    Getestet wurde: N55SF-S1124V

    „Perfekter Sound auch unterwegs? Mit dem ASUS N55SF-S1124V kein Problem! Der externe Subwoofer und das Bang & Olufsen Soundsystem liefern das Audio-Erlebnis, was bei den meisten Notebooks dieser Preiskategorie vermisst wird. Außerdem beweist Asus, dass auch matte Bildschirme mit einer guten Ausleuchtung und satten Farben auftreten können. Von der Verarbeitung, bis hin zur Leistung des Systems sind wir mit dem 15,6-Zoller rundum zufrieden. ...“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

N55SF-S1232V

Leistungsfähiges Komplettpaket

Beim Asus N55SF-S1232 bleibt kein Auge trocken. Das Multimedia-Notebook wird von einer schnellen Intel-CPU angetrieben, verfügt über eine passable Grafik, stellt alle modernen Anschlüsse bereit und kann zudem mit einem Full-HD-Panel punkten.

Die starke Auflösung ist nicht zuletzt deshalb praktisch, weil man dadurch das eingebaute Blu-ray-Laufwerk richtig nutzen und die Blauscheiben auch auf dem Notebook selbst in höchster Qualität anschauen kann. Ebenfalls positiv: Der 15,6 Zoll-Bildschirm ist mit einer matten Beschichtung überzogen. Bei ungünstigen Lichtverhältnissen muss man sich also nicht mit lästigen Reflexionen herumärgern. An Schnittstellen wiederum sind alle modernen Optionen vorhanden, von HDMI zur verlustfreien Bildübertragung an ein externes Display bis hin zu vier USB-Ports. Zwei davon unterstützen dabei den 3.0-Standard, über den schnelle Datentransfers realisiert werden können. Relevant ist dieses Feature beispielsweise, wenn man häufig große Dateien von der Digitalkamera auf das Notebook überspielen möchte. Ebenfalls gut aufgestellt ist der Netzwerkbereich, der nicht nur ein integriertes WLAN-Modul bereitstellt, sondern via Bluetooth 3.0 auch die drahtlose Kommunikation mit kompatiblen Peripheriegeräten ermöglicht. Auf technischer Ebene wiederum steht ein Intel Core i7-2670QM, der über vier Kerne verfügt und seine Taktfrequenz im Turbo Boost auf bis zu 3,1 GHz anheben kann. Selbst heftige Jobs wie die Konvertierung von Videos werden damit binnen kurzer Zeit erledigt. Ansonsten bietet die Hardware satte acht GByte RAM, eine 750 GByte große Festplatte und ein Nvidia GeForce GT 555M. Leider ist die Grafikkarte nur mit dem etwas langsameren DDR3-Speicher (2 GByte) bestückt, einige anspruchsvolle Games sollten damit – zumindest bei etwas reduzierten Detailstufen – trotzdem drin sein.

Starke Hardware, komplette Anschlussleiste, dazu ein Full-HD-Panel und ein integriertes Blu-ray-Laufwerk – unterm Strich gibt es am Asus N55SF-S1232 kaum etwas auszusetzen. Entsprechend happig gestaltet sich allerdings der Preis: Bei Amazon kostet das Notebook derzeit rund 1.250 Euro.

N55SF-S1399V

Multimediafähig

Das Asus N55SF gehört nicht nur aufgrund seiner Größe (15,6 Zoll) in die Multimediaklasse, sondern auch aufgrund seiner Ausstattung. Mit an Bord ist ein Blu-ray-Laufwerk, ein mattes Full-HD-Panel und eine spielefähige Nvidia-Grafik.

Konkret setzt der Hersteller auf eine GeForce GT 555M, die sowohl HD-Videos als auch das ein oder andere anspruchsvolle Game in hohen Detailstufen flüssig wiedergibt. Sein volles Leistungspotential kann der Chip allerdings nicht entfalten, denn in Sachen Grafikspeicher kommt der etwas gemächliche DDR3 (2 GByte) zum Einsatz. Ansonsten bietet die Hardware eine 750 GByte schluckende Festplatte und einen schnellen Intel Core i5-2430M, der über zwei physische Kerne verfügt, dank HyperThreading vier Jobs zur gleichen Zeit erledigt und im Turbo Boost seine Taktfrequenz auf bis zu 3,0 GHz anheben kann. Selbst datenintensive Anwendungen werden damit zügig bearbeitet. Unterstützt wird die CPU dabei von satten acht GByte RAM.

Das 15,6 Zoll messende Panel ist angesichts der entspiegelten Oberfläche für den Außeneinsatz gewappnet und punktet zudem mit seiner starken Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel). Anwender können folglich das integrierte Blu-ray-Laufwerk richtig nutzen und die Blauscheiben auch auf dem Notebook in höchster Qualität anschauen. Für den Anschluss eines externen Bildschirms gibt es eine digitale (HDMI) und eine analoge (VGA) Schnittstelle, außerdem stehen ein Kartenleser und vier USB-Ports zur Verfügung. Zwei davon unterstützen den 3.0-Standard, über den sich große Dateien – etwa von einer Digitalkamera – ohne lästigen Zeitverlust überspielen lassen. Ins Netz geht es schließlich per WLAN, außerdem kann das 2,7 Kilogramm schwere Notebook via Bluetooth drahtlos mit kompatiblen Peripheriegeräten kommunizieren.

Das Asus N55SF verspricht eine starke Performance, hat eine gut bestückte Anschlussleiste im Gepäck und kann mit dem Full-HD-Panel einen weiteren Pluspunkt verbuchen. Entsprechend happig gestaltet sich allerdings der Preis: Bei Amazon kostet das Notebook derzeit 1.000 Euro.

N55SF-S2217V

Mattes Display

Das 15,6 Zoll große Display des Asus N55SF löst nicht nur mit guten 1.600 x 900 Bildpunkten auf, sondern ist praktischerweise auch noch komplett entspiegelt. Selbst ungünstige Lichtverhältnisse werden dadurch nicht zum Ärgernis.

Neben diesem zweifellos positiven Feature hat das Multimedia-Notebook auch auf technischer Ebene durchaus einiges zu bieten. So steckt im Inneren ein leistungsfähiger Intel Core i5-2410M, dessen zwei physische Rechenkerne im Turbo Boost mit bis zu 2,6 GHz arbeiten. Wird lediglich ein Kern belastet, fällt die Übertaktung mit 2,9 GHz noch höher aus. Darüber hinaus sorgen vier GByte RAM dafür, dass dem Prozessor während des täglichen Betriebs immer genügend Luft zum Atmen bleibt. Wem das nicht reicht, kann den Arbeitsspeicher zudem optional auf die doppelte Kapazität erweitern. Abgerundet wird die Hardware schließlich von einer 500 GByte großen Festplatte und einer dedizierten Nvidia GeForce GT 555M mit separatem Videospeicher (2 GByte), mit der sich die üblichen Multimedia-Tools (HD-Filme, Fotos, Präsentationen) ohne Probleme bewältigen lassen. Das ein oder andere Spiel sollte ebenfalls drin sein, zumindest, wenn man die Detailstufen verringert und zusätzlich etwas guten Willen mitbringt. Bei den Anschlüssen gibt es einen VGA- sowie einen digitalen HDMI-Port, über den sich Bildsignale ohne Qualitätsverlust an ein externes Panel oder einen Fernseher senden lassen. Auf diese Weise kann man auch das eingebaute Blu-ray-Laufwerk komplett nutzen. Ansonsten bietet das Notebook einen Kartenleser und vier USB-Buchsen, wobei zwei davon den modernen 3.0-Standard für flotte Datentransfers unterstützen. Integriertes WLAN und Bluetooth sind abschließend ebenfalls an Bord.

Unterm Strich überzeugt das Asus N55SF mit robuster Hardware, einer guten Anschlussleiste und dem matten Display. Im Gegenzug muss man allerdings in Kauf nehmen, dass sich Blu-rays nur auf einem externen Bildschirm in höchster Auflösung anschauen lassen. Bei Amazon kostet das Notebook derzeit knapp 1.100 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asus N55SF

Subwoofer fehlt
Ausstattung Markensoundsystem
Hardware Hybrid-Grafik
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Teil-Entspiegelt
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Dockingstation im Lieferumfang fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Asus N55SF können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Wortmann Terra Mobile 1547 (Intel Core i3-2330M, 4GB RAM, 500GB)Asus U46SVApple MacBook Pro 13,3“ (Herbst 2011)Apple MacBook Pro 15,4" (Herbst 2011)Fujitsu LifeBook AH530Lenovo ThinkPad X121eAcer TravelMate 5760HP Mini 210Acer Aspire 3750Asus X73E