Asus G71V 9 Tests

(Notebook)

Ø Gut (2,1)

Tests (9)

Ø Teilnote 2,1

Keine Meinungen

Produktvarianten
  • G71V-7S112
  • G71V-7T037G
  • G71V-7T043G

Asus G71V im Test der Fachmagazine

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 8/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Produkt: Platz 2 von 8

    Note:1,52

    Preis/Leistung: „befriedigend“, „Top-Produkt“

    Getestet wurde: G71V-7S112

    „Plus: Quadcore-CPU; OC-Funktion.
    Minus: Gewicht.“  Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 02/2009
    • Seiten: 7

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (3 von 5 Punkten), „Tempo“

    Getestet wurde: G71V-7T043G

    „Sehr schnelles Notebook, dessen Ausstattung kaum zu toppen ist. Für Spieler wäre eine leistungsfähigere 3D-Karte besser gewesen als die Quad-Core-CPU.“  Mehr Details

    • GameStar

    • Ausgabe: 9/2009
    • Erschienen: 07/2009

    81 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Getestet wurde: G71V-7S112

    „Auffallen um jeden Preis: Blinkende Lämpchen und Mini-Display schmücken das G71V. Spieleleistung und Akku-Laufzeit bleiben aber hinter der Optik zurück.“  Mehr Details

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 04/2009

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G71V-7S112

    „Positive Aspekte: Schicke Optik; Gute Verarbeitungsqualität; gutes Preis-Leistungsverhältnis; Quad-Core-Prozessor.
    Negative Aspekte: Etwas leistungsschwach für Hardcore-Gamer; niedrige native Auflösung; schwaches Kontrastverhältnis.“  Mehr Details

    • Hardwareluxx [printed]

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 03/2009
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G71V-7T043G

    „Positive Eigenschaften: hohe CPU-Performance, tolles Display, guter Sound, auch spielefähig, Razer-Maus.
    Negative Eigenschaften: kurze Akkulaufzeit.“  Mehr Details

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 02/2009

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G71V-7T037G

    „Positive Aspekte: Schicke Optik; Gute Verarbeitungsqualität; Leiste; Blu-ray-Laufwerk; Gutes Display; Logitech G5 im Lieferumfang.
    Negative Aspekte: Etwas leistungsschwach für Hardcore-Gamer.“  Mehr Details

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 02/2009

    56 von 100 Punkten

    „Tipp Tempo“

    Getestet wurde: G71V-7T043G

    „Beim Rechentempo macht dem Asus G71V kein Notebook etwas vor. Gleiches gilt für die Ausstattung. Spieler wären aber mit einer leistungsfähigeren Grafikkarte statt des Vierkernprozessors besser bedient gewesen.“  Mehr Details

    • Hardwareluxx [printed]

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 01/2009

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G71V-7T043G

    „Intels QX9300 kann als gelungen bezeichnet werden, denn keine andere CPU bietet in einem Notebook aktuell mehr Leistung. ASUS' Hardware-Ausstattung für das auf Gamer ausgerichtete Quadcore-G71V kann indes als ‚unglücklich‘ eingestuft werden. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Hardwareluxx [printed] in Ausgabe 3/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • mobile zeit

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • Produkt: Platz 2 von 3

    4 von 5 Sternen (440 von 600 Punkten)

    Getestet wurde: G71V-7T043G

    „Stärken: Power über alle Maßen; Exzellente Ausstattung; Sportlich-elegante Erscheinung.
    Schwächen: Groß & Schwer; Ungeschickt platziertes Touchpad.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • ASUS ROG G703 (G703GXR-EV003T), Gaming Notebook mit 17.3 Zoll Display, Core™ i7

    ASUS ROG G703 (G703GXR - EV003T) , Gaming Notebook mit 17. 3 Zoll Display, Core™ i7

Einschätzung unserer Autoren

G71V-7T043G

Erstes Quad-Core-Notebook für Gamer: Asus G71V-7T043G

Bereits auf der diesjährigen Games Convention in Leipzig wurden die ersten Asus G71V-Notebooks in Kooperation mit der ESL (Electronic Sports League) vorgestellt. Jetzt ist das absolute Top-Modell G71V-7T043G mit einem Intel Quad Core QX9300 endlich käuflich zu erwerben. Die Bilddarstellung auf dem 17 Zoll großen Display mit einer fantastischen Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten ist schon beeindruckend.

Leistung bis zum Abwinken steckt in diesem nicht ganz billigen Gamer-Notebook, denn rund 2.600 Euro sind alles andere als preisgünstig für ein Notebook. Aber dafür wird auch ein tolle Ausstattung geboten:

17-Zoll WUXGA TFT (1920x1200)
Intel Core-2-Quad QX9300 (2,53 GHz)
4 Gbyte DDR3-RAM
2x 500 GByte SATA-Festplatte (5400 rpm)
nVidia GeForce 9700M GT (512 MB VRAM)
DVD Super Multi Double Layer/ Light Scribe/ DVD combo / Blu-ray DVD Brenner
Intel Turbo Memory Technology mit 2GB NANDFlash (optional)
2 Mega Pixel Web Kamera
Gaming Zubehör (Rucksack, SteelSeries Headset, Razer Maus)

Bleibt abzuwarten, wieviel Alltagstauglichkeit in einer derartigen Rennmaschine steckt. Wer hingegen nicht soviel Geld ausgeben will kann auch schon für rund 1.275 Euro bei amazon eine abgespeckte Version des 17-Zoll-Boliden mit Core 2 Duo Prozessor erwerben. Nicht jeder braucht wirklich einen Blu-ray-Brenner und 1 TByte Festplattenkapazität, jedoch eine gute Grafikkarte ist dann Pflicht für ein Gamer-Notebook und die ist mit dem High-End-Gerät identisch.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asus G71V

Batterietechnologie Lithium-Ion
Bildseitenverhältnis 16:10
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Basistakt 2,53 GHz
Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 1000 GB
Konnektivität
Anschlüsse USB 2.0, Bluetooth, WebCam, eSATA, FireWire
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 410,5 x 299,5 x 45 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Asus G71V können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Asus G71V

PC-WELT 3/2009 - Das gilt aber nicht für Spiele: Die Grafikkarte Geforce 9700M GT ist zwar keinesfalls langsam, gehört aber nicht zu den High-End-Modellen. Aktuelle DX9-Spiele laufen bis zu 1600x1200 Bildpunkten ruckelfrei, für DirectX-10-Effekte muss man auf 1024x768 herunterschalten – da hilft auch die Übertaktungsfunktion des Intel-Prozessors nicht weiter. …weiterlesen

Quadcore-M!

Hardwareluxx [printed] 2/2009 - Die Spekulationen rund um mobile Quadcore-Prozessoren gab es schon eine ganze Zeit lang. Als der QX9300 dann im August 2008 zeitgleich mit der Games Convention 08 wirklich vorgestellt wurde, zogen gleich einige Hersteller nach und präsentierten ihre passenden Notebooks in Leipzig. Der erste Vertreter in Form des G71V von ASUS ist nun in unseren Testräumen angekommen. …weiterlesen

Notebook

GameStar 9/2009 - Getestete Kriterien waren unter anderem Display, Technik und Ausstattung. …weiterlesen