K481 Produktbild
  • Gut 1,6
  • 1 Test
  • 2 Meinungen
Gut (1,6)
1 Test
ohne Note
2 Meinungen
Anschluss: Kabel­los
Schnittstellen: Funk
Typ: Kom­pakt­ta­sta­tur
Tastentechnik: Mem­bran­tas­ten
Mehr Daten zum Produkt

Arctic K481 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    25 von 30 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten, „Golden Wheel“,„Budget Wheel“

    „Insgesamt hat die K481 einen guten Eindruck in unserem Test hinterlassen. Mit den kompakten Abmessungen und dem verbauten Touchpad eignet sich die Tastatur hervorragend, um den heimischen Multimedia-PC bequem vom Sofa aus zu bedienen. Die kleine Bauform der Tastatur ist gleichzeitig aber auch der größte Schwachpunkt: Zum Schreiben von längeren Texten ist die Tastatur praktisch nicht geeignet. Somit wird die K481 für die wenigsten Leute ... eine vollwertige Tastatur ersetzen können.“

Kundenmeinungen (2) zu Arctic K481

2,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (50%)

2,5 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Arctic Cooling K481

Solide, kom­pakte Couch-​Tasta­tur

Der bis vor gar nicht so langer Zeit vor allem für diverse Kühlsysteme bekannte Hersteller Arctic Cooling – neuerdings nur noch Arctic – bietet nun auch Peripheriegeräte an. Zu ihnen zählt die K481, eine Tastatur im Kompaktformat, die sich vor allem an Kunden richtet, die mit ihr vom Sofa aus eine Multimedia-Umgebung steuern möchten. Das Keyboard ist dafür mit einem Touchpad ausgestattet, das als Stellvertreter für eine Maus dient.

Auf den ersten Blick fallen natürlich sofort die smarten Abmessungen der Tastatur ins Auge. Lediglich 1,7 Zentimeter hoch, beschränkt sich die Grundfläche der Tastatur auf 28 mal 11,2 Zentimeter – vor allem in der Länge passt die Arctic fast zwei Mal in eine normale Desktop-Tastatur hinein. Sie lässt sich daher locker auf dem Schoß platzieren, um mit ihr etwa vom sprichwörtlichen „Sofa“ aus eine Heimkino-Anlage über den PC zu steuern. Dabei kann man sich die Mitnahme einer zusätzlichen Maus sparen, denn die Arctic ersetzt diese durch ein Touchpad. Darüber hinaus finden sich noch vier Schnellzugriffstasten, mit denen sich ein Mediaplayer rudimentär steuern lässt – denn die Hotkeys decken zwar die Lautstärkeregelung sowie die Start-/Pausefunktion ab, erlauben aber nicht eine Songauswahl. Hier wurde daher eindeutig am falschen Ende gespart. Über das Touchpad wiederum lässt sich der Cursor bewegen oder Scrollen, außerdem erfüllt es die typischen Mausaktivitäten, also Mausklicks. Laut erster Tests und Erfahrungsberichte von Usern reagiert das Touchpad sehr feinfühlig auf die Fingerbewegungen, raffiniertere Möglichkeiten wie etwa eine Mehrfingergestensteuerung sind auf dem Pad allerdings nicht möglich. Auch für die Materialgüte sowie die Verarbeitung hat die Arctic sich gute Noten eingehandelt. Das komplett aus Plastik bestehende Keyboard mache, so der Tenor, einen soliden und robusten Eindruck. Als Nachteil könnte sich hingegen für etliche User die Abweichung vom Standardlayout entpuppen, die eine gewisse Umgewöhnungszeit erfordert. Da sie jedoch ausschließlich Sonderzeichen betrifft, steht zumindest dem gewohnten Tipp-Rhythmus nichts im Wege – mit Ausnahme der Tastengröße natürlich. Denn die kompakten Maße der Arctic haben auch die Tasten entsprechend schrumpfen lassen, zum Schreiben längerer Texte eignet sich die Tastatur demnach eher weniger, obwohl sie in Sachen Tippkomfort bislang ebenfalls recht gut bewertet wurde.

Zu haben ist die Arctic momentan für etwas mehr als 25 EUR (Amazon), angesichts der gebotenen Qualität und auch Ausstattung darf dieses Angebot fair genannt werden. Wer eine Zweittastatur für die Couch sucht oder nur wenig Platz auf dem Schreibtisch zur Verfügung hat, darf also ohne Bedenken zuschlagen – Vieltipper jedoch sollten eher die Hände von der Arctic lassen, wenn sie sich in Zukunft nicht um Kopf und Kragen tippen möchten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Arctic K481

Anschluss Kabellos
Schnittstellen Funk
Features
  • Mediensteuerung
  • Touchpad
Typ Kompakttastatur
Tastentechnik Membrantasten

Weiterführende Informationen zum Thema Arctic K 481 können Sie direkt beim Hersteller unter arctic.ac finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Arctic K481

AwardFabrik 2/2012 - Der Hersteller Arctic, ehemals Arctic Cooling, ist sicherlich den allermeisten PC-Usern ein Begriff. Den Grundstein seines Erfolges legte Arctic mit Kühlern und Lüftern. Besonders bekannt sind hier sicherlich die Grafikkartenkühler der Accelero-Serie. Im Laufe der Zeit hat sich das Unternehmen aber auch einen Namen als Produzent von Peripheriegeräten und allerlei Zubehör gemacht. In dem heutigen Test möchten wir euch die kabellose Tastatur K481 vorstellen. Das kompakte Keyboard ist mit einem Multitouch-Pad ausgestattet und somit prädestiniert für den Einsatz am heimischen Multimedia-PC. Ob sich die Tastatur in der Praxis bewähren kann, lest Ihr in dem folgenden Test. …weiterlesen