Archos 97b Platinum 0 Tests

(10- bis 11-Zoll-Tablet)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 9,7"
Arbeitsspeicher: 2 GB
Betriebssystem: Android
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

97b Platinum

Überraschend gute Hardware für faires Geld

Der französische Tablet-Experte Archos hat mit dem 97b Platinum ein weiteres Gerät im derzeit so beliebten iPad-Format (4:3) vorgestellt. Wie beim berühmten Vorbild beträgt die Auflösung des Bildschirms 2.048 x 1.536 Pixel, wobei dank der modernen IPS-Technologie satte Kontraste, naturgetreue Farben und ein guter Blickwinkel erreicht werden dürften. Die Bedienung des Tablets dürfte zudem richtig flott von der Hand gehen, denn unter der Haube arbeitet immerhin ein Quad-Core-Prozessor mit 1,6 GHz Taktrate.

Starke 2 Gigabyte Arbeitsspeicher

Damit wird das Tablet zwar nicht von der leistungsstärksten Chipgeneration angetrieben, doch ist das für die Preisklasse von lediglich 230 Euro definitiv ordentlich. Hinzu kommt, dass wie bei Flaggschiffen 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zum Einsatz kommen, nicht das sonst übliche einzelne Gigabyte. Damit bietet das Gerät genügend Luftreserven auch für anspruchsvolle Apps, die parallel betrieben werden sollen. Natürlich hängt eine flüssige Performance auch immer stark von der Programmierung der herstellereigenen Oberfläche auf dem Android-Betriebssystem ab, doch die Voraussetzungen sind zumindest gegeben.

Gute Allround-Ausstattung

Auch bei der Multimedia-Ausstattung muss sich das Tablet nicht verstecken. Entsprechend der Preisklasse fällt sie zwar etwas schlichter aus, gleichwohl ist das meiste mit an Bord. So gibt es 8 Gigabyte internen Speicher, einen Steckplatz für microSD-Karten und zwei einfache Kameras vorn und hinten, die jeweils mit 2 Megapixeln auflösen. Auf einen GPS-Empfänger muss leider verzichtet werden, dafür jedoch gibt eine Mini-HDMI-Schnittstelle für die Übertragung von HD-Inhalten an Fernseher – das bietet auch nicht jedes Tablet der Budgetklasse.

Nur ein leichtes Facelift gegenüber dem Vorgänger

Das Archos 97b Platinum bietet ferner einen Anschluss für Micro-USB inklusive USB-Host-Fähigkeit, einen Anschluss für 3,5mm-Klinkenstecker, Bluetooth und natürlich WLAN für Datentransfers, wobei das moderne Dual-Band-WLAN zum Einsatz kommt. Dadurch kann das Tablet in überlasteten Regionen auf das alternative Frequenzband ausweichen. Hinsichtlich des Designs und Gewichtes wird das Tablet sicher keine Auszeichnungen gewinnen, doch bei der Ausstattung und der Performance kriegt man recht viel für faires Geld geboten. Bestandskunden des Vorgängermodells müssen indes nicht wechseln: Das Gerät ist bis auf kleinste Details identisch. Es handelt sich primär um ein Facelift mit der aktuellen Android-Version 4.2, das die vordere Kamera nun an anderer Stelle trägt...

Weitere Einschätzung
97b Platinum

Kleines Facelift mit neuer Android-Version

Der französische Hersteller Archos hat vor Kurzem begonnen, eine Handvoll seiner beliebten Tablet-Modelle einem kleinem Facelift zu unterziehen. Mit dabei ist nunmehr nach dem 97b Titanium auch das 97b Platinum, bei dem im Wesentlichen nur zwei Dinge geändert wurden: Zum einen ist die Kamera nunmehr nicht mehr mittig sondern seitlich positioniert, zum anderen setzt das Gerät auf die neuere Version Android 4.2 Jelly Bean, während es beim Vorläufer noch Android 4.1 (ebenfalls Jelly Bean) war.

Aluminiumgehäuse und IPS-Display

Das scheinen dann aber auch schon alle Änderungen gewesen zu sein, zumindest ist mehr nicht aus der Pressemitteilung der Franzosen zu entnehmen. Weiterhin soll das Tablet-Flaggschiff auf ein attraktives Aluminiumgehäuse setzten und mit einem Quad-Core-Prozessor ausgestattet sein. Das verbaute Display nutzt die kontraststarke und blickwinkelstabile IPS-Technik, die Auflösung beträgt starke 2.048 x 1.536 Pixel – liegt also auf Augenhöhe mit derjenigen des ebenfalls 9,7 Zoll messenden iPad-Bildschirms.

Viel Leistung, aber schwächere Kameraausstattung

Sollte das Gerät tatsächlich sonst keine Unterschiede zum Vorgänger besitzen, darf man sich ferner auf üppige 2 Gigabyte Arbeitsspeicher freuen – damit dürfte eine flüssige Arbeitsgeschwindigkeit selbst bei der parallelen Verwendung mehrerer anspruchsvoller Apps sichergestellt sein. Ferner sollten auch wieder zwei Kameras an Bord sein – vorne wie hinten, wobei die Auflösung der Hauptkamera zumindest bisher mit 2 Megapixeln doch recht mager ausfiel. Ferner sollte als Schnittstelle wieder Mini-HDMI mit an Bord sein.

Wechsel auf neues Modell für Besitzer des Vorgerätes überflüssig

Das kleine Facelift betrifft zunehmend weitere Geräte im Archos-Portfolio und dürfte kaum Anlass für Bestandskunden sein, auf eines der neuen Modelle zu wechseln. Sehr wahrscheinlich dürften auch die älteren Modelle ohne das „b“ nun nach und nach ein Upgrade auf Android 4.2 erhalten – es wäre zumindest kaum verständlich, warum dies bei ansonsten baugleichen Geräten nicht möglich sein sollte. Einen Preis für die neue Ausgabe hat Archos übrigens noch nicht verraten. Er dürfte aber ebenfalls kaum vom Vorgänger abweichen. Dieser liegt bei gerademal rund 230 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Archos 97b Platinum

Display
Displaygröße 9,7"
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Speicherkapazität 8 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,6 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Archos 97b Platinum können Sie direkt beim Hersteller unter archos.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Acer Iconia A3Samsung Galaxy Note 10.1 (2014)Samsung Galaxy Note Pro 12.2Asus 90NK00L1-M00440 (weiß)Sony Vaio Tap 11Toshiba EncoreMedion LifeTab E10312 (MD 98486)Vodafone Smart Tab III 7Vodafone Smart Tab III 10Toshiba Satellite W30Dt