Gut (1,9)
12 Tests
Gut (1,6)
18 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 13"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 2560 x 1600 (16:10 / Quad-​HD)
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core i5-​8210Y
Arbeitsspei­cher (RAM): 8 GB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von MacBook Air (2018)

  • MacBook Air (2018) (i5, 1,6 GHz, 8GB RAM, 256GB SSD) MacBook Air (2018) (i5, 1,6 GHz, 8GB RAM, 256GB SSD)
  • MacBook Air (2018) (i5, 1,6 GHz, 8GB RAM, 128GB SSD) MacBook Air (2018) (i5, 1,6 GHz, 8GB RAM, 128GB SSD)

Apple MacBook Air (2018) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2019
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,0)

    Preis/Leistung: „teuer“

    Getestet wurde: MacBook Air (2018) (i5, 1,6 GHz, 8GB RAM, 128GB SSD)

    Pro: überzeugende Displayqualität (v.a. Auflösung, Ausleuchtung, Farbraumabdeckung); herausragendes Touchpad; kompaktes und leichtes Gehäuse.
    Contra: mittelmäßige Performance; Tastatur mit geringem Tastenhub. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Januar 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4)

    Getestet wurde: MacBook Air (2018) (i5, 1,6 GHz, 8GB RAM, 128GB SSD)

    „Plus: Top-Verarbeitung; Retina-Display; Touch-ID; Lange Akkulaufzeit.
    Minus: Wenig Anschlüsse; hörbar unter Last.“

  • „gut“ (1,9)

    Platz 2 von 9 | Getestet wurde: MacBook Air (2018) (i5, 1,6 GHz, 8GB RAM, 256GB SSD)

    Funktionen (30%): „gut“ (1,8);
    Display (20%): „gut“ (1,9);
    Akku (20%): „sehr gut“ (1,4);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,1);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (2,7).

    • Erschienen: Dezember 2018
    • Details zum Test

    Note:1,4

    „Das neue MacBook Air bietet sich also für alle Nutzer an, die besonderen Wert auf Mobilität legen, hauptsächlich Office-Anwendungen benutzen und darüber hinaus mal ein Foto bearbeiten und ein kleines Video schneiden. Insgesamt handelt es sich um ein gelungenes Update. Die große Revolution bleibt aber aus, weil das MacBook Air ohne neuartige Erfindungen daherkommt. ...“

    • Erschienen: November 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: MacBook Air (2018) (i5, 1,6 GHz, 8GB RAM, 256GB SSD)

    „Der bessere Bildschirm und die modernen Schnittstellen tun dem neuen MacBook Air gut, doch die von Apple gewählte CPU-Baureihe bringt keine Performance-Steigerung - und das trotz spürbar erhöhter Preise. ...“

    • Erschienen: November 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (2,30)

    Getestet wurde: MacBook Air (2018) (i5, 1,6 GHz, 8GB RAM, 128GB SSD)

    „Ganz schön teuer: Bereits die kleinste Ausgabe des 2018er MacBook Air kostet 1350 Euro, und dass bei eher karger Ausstattung. Doch das Notebook ist richtig gut gemacht – das MacBook Air ist schnell genug, hält lange durch und bleibt dabei schön leise. Oben drauf gibt’s ein Top-Display, Top-Tastatur und -Touchpad sowie die gewohnt einfache Bedienung von MacOS.“

    • Erschienen: Januar 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (6 von 6 Sternen)

    Getestet wurde: MacBook Air (2018) (i5, 1,6 GHz, 8GB RAM, 256GB SSD)

    Pro: kompaktes Design und gute Ausdauer; sehr leiser Betrieb; exzellenter Bildschirm; gelungene Eingabegeräte.
    Contra: etwas leistungsschwach; mäßige Schwarzwerte; recht teuer; Wartung nicht möglich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Dezember 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (78%)

    Getestet wurde: MacBook Air (2018) (i5, 1,6 GHz, 8GB RAM, 256GB SSD)

    Pro: mehr als genügend Leistung; hohe Mobilität dank geringem Gewicht und guter Ausdauer; tolle Verarbeitungsqualität.
    Contra: limitiertes Schnittstellenangebot; Bildschirm könnte heller sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Dezember 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: MacBook Air (2018) (i5, 1,6 GHz, 8GB RAM, 256GB SSD)

    „... Das Display ist viel besser als das bisherige TN-Panel, schwächelte aber leider bei der Helligkeit. Die SSDs zeigten sich erfreulich flott, aber die großen Kapazitäten kosten exorbitante Aufpreise. ... Insgesamt ist das MacBook Air von 2018 aber ein erfreuliches Upgrade ...“

    • Erschienen: November 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Plus: erstklassiges Display; moderne Schnittstellen; Touch-ID-Sensor wie bei Apples anderen Mobilgeräten; schickes Gehäuse, das robust wirkt.
    Minus: teure Varianten, wenn mehr Speicher erwünscht ist; auch in der Basisversion nicht gerade günstig; etwas schwaches Netzteil. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: November 2018
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: hochauflösendes Retina-Display; schönes Design; ordentliche Akkulaufzeit.
    Contra: enttäuschende Leistung; überteuert. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: November 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: gefälliges Design; scharfes Display mit schmalem Rand; flotter Fingerabdrucksensor; hervorragendes Touchpad; erstklassige Verarbeitungsqualität.
    Schwächen: kein Speicherkartenleser; schwaches Preis-Leistungs-Verhältnis; eher geringe Display-Leuchtkraft; gewöhnungsbedürftige Tastatur; Hardware schwächelt bei Video- und Fotobearbeitung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Apple MacBook Air (13" mit Retina Display)

  • Apple MacBook Air (13", Vorgängermodell, 8GB RAM, 256GB Speicherplatz, 1,
  • Apple MacBook Air 13.3“ (2018)
  • Apple MacBook Air 13,3" 2018 1,6 GHz Intel i5 8GB 128GB SSD Gold MREE2D/A
  • Apple MacBook Air 13,3" 2018 1,6 GHz Intel i5 8GB 128GB Space Grau MRE82D/A NEU
  • Apple MacBook Air 13,3" 2018 1,6 GHz Intel i5 8GB 128GB SSD Gold MREE2D/A
  • Apple MacBook Air 2018 | i5 | 13.3" | 8 GB | 128 GB SSD | spacegrau | DE
  • Apple MacBook Air 2018 | i5 | 13.3" | 8 GB | 256 GB SSD | silber | DE
  • Apple MacBook Pro 2016 | 15.4" | Touch Bar | 2.6 GHz | 16 GB | 512 GB SSD |
  • Apple MacBook Air 13.3 (Retina Display) 1.6 GHz Intel Core i5 8 GB RAM 128 GB
  • Apple MacBook Air 13.3 (Retina Display) 1.6 GHz Intel Core i5 8 GB RAM 128 GB
  • Apple MacBook Air 13.3 (Retina Display) 1.6 GHz Intel Core i5 8 GB RAM 256 GB
  • Apple MacBook Pro Mitte 2012 Intel Core i5 2,5 GHz 500 GB SSD 8 GB RAM OVP
  • Apple MacBook Air 2018 13,3" 1,6GHz i5 8GB/256GB SSD - TEILDEFEKT #197
  • Apple MacBook Air 13,3 Zoll (128GB SSD, i5 8. Gen., 1,60GHz, 8GB) 2018
  • Apple MacBook Air 2018 13,3" 1,6GHz i5 8GB/128GB SSD - Vom Händler #294

Kundenmeinungen (18) zu Apple MacBook Air (2018)

4,4 Sterne

18 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
12 (67%)
4 Sterne
4 (22%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (6%)
1 Stern
1 (6%)

4,4 Sterne

18 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Apple MacBook Air (13" mit Retina Display)

Opti­sche und tech­ni­sche Auf­fri­schungs­kur fürs Ein­stei­ger-​Mac­Book

Stärken
  1. stark verbessertes Display gegenüber Vorgänger
  2. neuer Fingerabdrucksensor zum Entsperren & Bezahlen
  3. großes und komfortables Touchpad
  4. extrem leicht und flach
Schwächen
  1. immer noch wenige Anschlüsse
  2. stark reflektierende Displayoberfläche

Fast schon Tradition: noch flacher, noch leichter, noch schicker

Obwohl die 2017er-Variante des MacBook Air noch nicht allzu lange auf dem Markt ist, wirkt sie angesichts der rasanten Entwicklung im Markt der ultraportablen Laptops und der erstklassigen runderneuerten 2018er-Reihe des MacBook Pro beinahe schon altbacken. Das neue Air knüpft designtechnisch an die 2018er-MacBooks an und kann wie bei eigentlich jeder bisherigen Air-Generation mit noch geringerem Gewicht und noch flacherer Bauform prahlen. Das Display hat nun einen schwarzen Rahmen, der deutlich schmaler ausfällt. Dadurch steht mehr Displayfläche zur Verfügung. Der verfügbare Platz wird mit deutlich mehr Pixeln gefüllt als zuvor: Mit 2.560 x 1.600 Pixeln auf 13 Zoll ist das Panel nun extrem scharf. Außerdem wirft Apple die veraltete und für die Preisklasse nicht mehr angemessene TN-Paneltechnologie über Bord und spendiert dem 2018er-Neuling ein blickwinkelstabiles, farbechtes und kontraststarkes IPS-Panel. Die Oberfläche spiegelt weiterhin – das sieht edel aus, kann unterwegs im Freien aber gehörig nerven. Das Gehäuse ist weiterhin komplett aus Aluminium, kommt diesmal aber in drei verschiedenen Farben. Komfortabel: Das Touchpad ist angenehm groß und somit ideal für die in macOS fest etablierte Gestensteuerung.

Zaghaftes Hardwareupdate mit heftigen Aufpreisen beim Speicher

Im Inneren hat das erwartbare Hardware-Upgrade stattgefunden: Beim Prozessor handelt es sich um einen energiesparenden Core i5 von Intel, der mit 3,6 GHz einen respektablen Turbotakt erreicht, aber leider weiterhin nur zwei physische Kerne aufweist. Die Grafikberechnung übernimmt die integrierte Intel-Grafikeinheit. Als Massenspeicher kommen flotte M.2-PCIe-SSDs zum Einsatz, die auf Wunsch für horrende Aufpreise auf bis zu 1,5 TB (+1.500 €!) Kapazität aufgerüstet werden können, wenn Sie das Gerät direkt bei Apple bestellen. Beim Arbeitsspeicher haben Sie die Wahl zwischen ausreichend 8 GB und großzügigen 16 GB (+240 €). Ein echter Leistungskracher ist das Air also weiterhin nicht, aber flüssiges Arbeiten im Alltag ist so ziemlich garantiert.

Mehr Sicherheit dank Fingerabdrucksensor und Security-Chip

Neben dem Designupgrade liegt der Fokus beim neuen MacBook Air auch auf der Sicherheit. Erstmals in der Modellgeschichte gibt es nun einen Fingerabdrucksensor, der zum Entsperren des Rechners selber verwendet wird oder auch bei Einkäufen per Apple Pay zum Einsatz kommen soll, das ab Winter 2018 auch in Deutschland zur Verfügung steht. Des Weiteren wirbt Apple mit einem speziellen Security-Chip, der für die Verschlüsselung des Systems sorgt. Alle Daten auf der SSD werden automatisch gründlich verschlüsselt. Außerdem wird der Sprachassistent Siri über den Security-Chip gesteuert. Die Verschlüsselung in Kombination mit dem Fingerabdrucksensor macht das Air-Modell für Businessleute attraktiver als je zuvor. Im Vergleich zu anderen portablen Business-Notebooks von HP, Dell und Co. ist das MacBook Air sogar preislich ziemlich attraktiv.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apple MacBook Air (2018)

Subwoofer fehlt
Hybrid-Festplatte fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook vorhanden
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 13"
Displaytyp Spiegelnd
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 2560 x 1600 (16:10 / Quad-HD)
Bildwiederholrate 60 Hz
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i5-8210Y
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 1,6 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel UHD Graphics 617
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 2 x Thunderbolt 3 (USB-C), 1x 3,5-Klinkenanschluss
LAN fehlt
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem macOS
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor vorhanden
Sicherheitsschloss fehlt
Kartenleser fehlt
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 50,3 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 30,41 cm
Tiefe 21,24 cm
Höhe 1,56 cm
Gewicht 1250 g

Weiterführende Informationen zum Thema Apple MacBook Air (13" mit Retina Display) können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Dell Alienware 17 R5Lenovo V130 (14")HP EliteBook 735 G5Schenker XMG Ultra 17Acer TravelMate P2410-G2-MGLenovo IdeaPad 720s (15")Acer Aspire 5 A515-52GHP EliteBook x360 1030 G3Medion Erazer P6705Acer Chromebook R 11 CB5-132T (NX.G54EG.007)