• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Technologie: SSD
Schnittstellen: SATA III (6Gb/s)
Bauform: 2,5"
Garantiezeit: 3 Jahre
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Panther AS340

Für den Preis akzep­ta­bel, aller­dings nichts für den Ein­satz im Note­book

Stärken

  1. sauber verarbeitet
  2. für den Preis ordentliche Performance
  3. 3 Jahre Herstellergarantie

Schwächen

  1. Dauerbelastung sorgt für Leistungseinbrüche
  2. ohne Stromsparmodus

Die Panther AS340 wird von Apacer in zwei Speichervarianten angeboten: 120 oder 240 GB. Für einen ziemlich günstigen Preis bietet die SATA-SSD zwar keine bemerkenswerte, aber auch keine schlechte Leistung. Sie richtet sich vor allem an Sparfüchse, die auf die Vorzüge einer SSD setzen wollen, ohne dabei Kosten der Top-Modelle aufzubringen. Sie ist sauber und ohne Mängel verarbeitet. In einem Test wird klar, dass die Platte leistungstechnisch besser als manche Konkurrenten ist, aber in Sachen Schreib- und Leseraten nicht an Top-SSDs heranreicht. Unter Dauerlast bricht die Leistung etwas ein, was bei günstigen SSDs keine Seltenheit ist. Mangels Stromsparmodus richtet sich die Platte nicht an Notebook-Nutzer.

zu Apacer Panther AS340

  • Apacer AP120GAS340G AS340 Panther

    Apacer AP120GAS340G - 1

  • Apacer AP240GAS340G-1 Panther 240 GB SATA III SD interne Festplatte

    Hochwertiges Produkt, zuverlässiges Material Für Enthusiasten und Profis entworfen. Nützlich und praktisch.

  • Apacer AS340 - 240 GB - 2.5" - 550 MB/s - 6 Gbit/s

    Apacer AS340 - 240 GB - 2. 5" - 550 MB / s - 6 Gbit / s

  • APACER AS340 PANTHER

    (Art # 2636593)

  • Apacer SSD 240GB 410/505 AS340 SA3 APA SATA 6
  • Apacer AS340 SSD 2.5" 7mm SATAIII,

    240GB

  • Apacer AP240GAS340G-1 Panther 240 GB SATA III SD interne Festplatte

    Hochwertiges Produkt, zuverlässiges Material Für Enthusiasten und Profis entworfen. Nützlich und praktisch.

Ähnliche Produkte im Vergleich

Apacer Panther AS340
Dieses Produkt
Panther AS340
  • ohne Endnote
Apacer AS2280P2
AS2280P2
  • Gut 2,0
Apacer AS2280P2 (480 GB)
AS2280P2 (480 GB)
  • Gut 2,0
von 5
(0)
4,7 von 5
(965)
von 5
(0)
von 5
(0)
von 5
(0)
Technologie
Technologie
SSD
SSD
SSD
SSD
SSD
Schnittstellen
Schnittstellen
SATA III (6Gb/s)
SATA III (6Gb/s)
M.2 (PCIe)
M.2 (PCIe)
SATA III (6Gb/s)
Bauform
Bauform
2,5"
2,5"
k.A.
k.A.
2,5"
Garantiezeit
Garantiezeit
3 Jahre
3 Jahre
3 Jahre
3 Jahre
3 Jahre
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apacer Panther AS340

Technologie SSD
Schnittstellen SATA III (6Gb/s)
Bauform 2,5"
Abmessungen / B x T x H 100 x 70 x 7 mm
Garantiezeit 3 Jahre

Weiterführende Informationen zum Thema Apacer Panther AS340 können Sie direkt beim Hersteller unter apacer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Pflegen Sie Ihre Festplatte

Computer Bild 20/2013 - Nach Klicks auf Installieren und Fertigstellen schließen Sie das Fenster. Mit einem Doppelklick auf und einem Klick auf Ja starten Sie den Festplatten Manager. TIPP PARTITIONEN PRÜFEN So führen Sie eine Partitions-Prüfung durch: Tippen Sie bei gedrückter Ü-Taste auf E, kli- Hubert Popiolek cken Sie mit der rechten Maus- Autor taste auf die Windows-Partition, etwa Boot (C:), und auf Eigenschaften. Danach klicken Sie auf Tools beziehungsweise Extras und Jetzt prüfen beziehungsweise Prüfen. …weiterlesen

Verlorene Daten retten - so geht's!

PCgo 6/2012 - Das letzte Nutzungsdatum oder auch die Dateigröße sind Möglichkeiten. Danach schalten Sie den Filter über "Set Filter" zu. 3Über"Start Scan" beginnen Sie die Suche nach gelöschten Dateien. Je nach Größe der Festplatte, Geschwindigkeit der Festplatte und des Rechners dauert diese unterschiedlich lange. Im Test war sie nach wenigen Minuten erledigt, gefunden wurden 54 gelöschte Dateien. Das Programm zeigt diese im Hauptfenster. …weiterlesen

Spotlight Festplatten

com! professional 8/2014 - Da Server meist nicht am Arbeitsplatz stehen, sondern in eigenen Räumen untergebracht sind, spielt hier das Laufgeräusch nur eine geringe Rolle. Server-Festplatten arbeiten deshalb oft mit Geschwindigkeiten von 10.000 oder sogar 15.000 Umdrehungen pro Minute. Vibrationsschutz inklusive Da Festplatten mechanische Geräte sind, in deren Innerem sich Magnetscheiben sehr schnell drehen, gehen von jeder Festplatte mehr oder minder leichte Erschütterungen aus. …weiterlesen