• Gut 1,8
  • 0 Tests
  • 306 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (1,8)
306 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Aus­stat­tung: Boden­ver­stär­kung, Trä­ger­pols­ter, Tra­ge­griff
Fächer: Sei­ten­fä­cher, Ein­schub­fä­cher, Lap­topfach
Gewicht: 2300 g
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Schultrolley

Vor­züge und Gren­zen aus­lo­ten

Schultrolleys drücken seit einigen Jahren in den Markt für ABC-Schützen, konnten sich aber nie wirklich gegen die klassische Ranzen- und Schulrucksack-Liga behaupten. Die Kaufrezensionen zum Aoking sind ideal, um die Gründe hierfür zu erfahren: Es geht nicht so sehr um den rückenentlastenden Effekt eines Schultrolleys, den die Konkurrenz nicht auf dem Zettel hatte. Schulrolleys werden schlicht anders benutzt als herkömmliche Schultaschen – nämlich in der Regel noch weniger rückenschonend.

Lässt die Wahl zwischen Trage- und Trolleymodus

Doch der Reihe nach. Der Aoking ist eine Trolley-Rucksack-Kombination mit zwei Rollen, einfachem Trolleygestänge und Schultertragegurten, Laptopfach und 10 (!) Nebenfächern sowie laut Kundenberichten solide verarbeitet mit Ausnahme der beiden Rollen, die bei mehr als nur moderater Belastung nicht sonderlich vertrauenerweckend wirken. Das chinesische Produkt mit seinem Fassungsvermögen von 40 Litern stimmt seine Käufer trotzdem überwiegend zufrieden, da es seinen Zweck erfülle und dem Kind die Wahl zwischen Trage- und Rollmodus lasse – je nach individueller Belastbarkeit und Bedürfnis.

Trolleygriff rastet in drei Stufen ein

Punkte gibt es für den dreistufig einrastenden Trolleygriff, den verstärkten Taschenboden und die vielfältigen Verstaumöglichkeiten für Schulutensilien und Alltags-Krimskrams, gelagert im Inneren oder an der Außenseite des Nylon-Rucksackkörpers und verschließbar entweder mit Klett oder Reißverschluss. Wenn es an der Ausstattung des Aoking überhaupt etwas zu kritisieren gibt, ist es die ungünstige Anordnung der Schultergurte im Verhältnis zu den Rollen: Wechselt das Kind vom Trage- in den Trolleymodus, schleifen die Schulterträger im Dreck...

Rückenfreundlicher als ein herkömmlicher Schulrucksack?

Sicherlich: Es gibt Schutztaschen zum Aufräumen der Gurte, doch die sind lebensfremd, wie etliche Nutzer urteilen. Intuitiver ließe sich das Konzept bedienen, wären die Schulterriemen auf der gegenüberliegenden Seite des Rucksackkorpus angebracht, wie es ein Konkurrenzprodukt pfiffigerweise vorlegt. Wer den nur 40 EUR (Amazon) teuren Schultrolley vor allem zur Rückententlastung in den Blick nimmt, sollte gegenprüfend zu den ergonomischen Rucksäcken die Vorzüge und Grenzen der jeweiligen Produkte ausloten: Trolleys werden oft seitlich gezogen und vor Treppen dann doch wieder angehoben – und das ist nicht sonderlich rückenfreundlich...

Kundenmeinungen (306) zu Aoking Schultrolley

4,2 Sterne

306 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
184 (60%)
4 Sterne
61 (20%)
3 Sterne
24 (8%)
2 Sterne
18 (6%)
1 Stern
18 (6%)

4,2 Sterne

306 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Aoking Schultrolley

Typ Schultrolley
Material Nylon
Ausstattung
  • Tragegriff
  • Trägerpolster
  • Bodenverstärkung
Fächer
  • Laptopfach
  • Einschubfächer
  • Seitenfächer
Gewicht 2300 g
Abmessungen 30 x 36 x 55 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: