Altabebe Giro Plus Test

(Mitwachsender Kindersitz)
  • keine Tests
8 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kin­der­sitz
Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-​III (15 bis 36 kg)
Nur Isofix-Befestigung: Nein
Vorwärtsgerichtet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Giro Plus

Ein bezahlbarer Sitz ohne gravierende Schwächen

Ein Kind sicher im Auto zu transportieren ist nur mit einem vollwertigen Rückhaltesystem möglich. Da helfen auch die amtlichen Zulassungen der simplen Sitzkissen wenig weiter, die bereits für 10 bis 40 Euro im Online-Handel erhältlich sind. Doch es gibt preiswerte Ausgaben mit vollständigem Kopf- und Seitenhalt, die Eltern mit einem schmaleren Budget wählen können. Der Altabebe Giro Plus beispielsweise, ein Kindersitz der ECE-Gruppen II/III für ältere Kinder, ist ein stabiler Sitz mit sicherem Stand, leicht in Reinigung und Montage, erschwinglich und zudem lange nutzbar. In einem Punkt allerdings muss man sich kompromissbereit zeigen.

Kleine Bedienschwäche in der Schultergurtführung

Wie viele Sitze der untersten Preiskategorien zeigt auch der Giro Plus offenbar eine typische Schwäche in der Bedienung. So ist in Kaufrezensionen wiederholt die Rede vom hakeligen Verhalten des Sitzes bei Fahrzeugwechseln, wobei jedesmal erneut der Autogurt durch die obere, etwas zu eng geratene Gurtführung gepfriemelt werden muss. Dabei geht es offenbar weniger um den generell höheren Montageaufwand von Standardkindersitzen gegenüber Isofixsitzen, deren Rastarme nur in die Isofixverankerung des Fahrzeugs gedrückt werden müssen. Vielmehr wird von unnötig engen Ösen im Schulterbereich des Sitzes gesprochen, die sich zwischen den großen "Ohren" und sehr weit hochgezogenen Seitenteilen drängen. Doch wer den Sitz als feste Einrichtung im Auto belässt, wird damit nur einmal konfrontiert – und überhaupt: Teure Markensitze können es nicht unbedingt besser.

Zu Reinigungszwecken abnehmbarer und weicher Bezug

Offenbar krankt das System auch nicht daran, dass es auch ohne Rückenteil genutzt werden kann – und Eltern möglicherweise veranlasst, den kompletten Seitenschutz und die Gurtführung über die Schulter zu entfernen. Auch wichtige Produktaspekte in Hinsicht auf Reinigung und Ergonomie sind zur Zufriedenheit der Nutzer gelöst: Abnehmbarer Bezug, waschbar bei 30 Grad sowie luftdurchlässig an heißen Tagen, trotzdem weich und komfortabel genug, um den Kleinen auf mehrstündigen Fahrten ein bequemes Schlaf- und Ruhe-Sesselchen zu bieten. Übrigens ist auch die Kopfstütze höhenverstellbar, allerdings täuschen die Produktbilder ein wenig über das tatsächliche Platzangebot. Kunden bezeichnen den Sitz als eher schmal und für kräftig gewachsene Kinder eher nicht geeignet. Kostenpunkt: 62 Euro (Amazon).

zu Altabebe Giro Plus

  • Altabebe AL4000-04 Kinderautositz Giro Plus, Gruppe II-III, 15-36 kg, rot

    Kinderautositz, Gruppe 2 / 3 von 15 - 36kg Kopfstütze kann man auf die Größe Ihres Kindes einstellen Breite und Tiefe ,...

Kundenmeinungen (8) zu Altabebe Giro Plus

8 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Altabebe Giro Plus

Altersgruppe Kind
Autogurt vorhanden
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe II-III (15 bis 36 kg)
Mitwachsend vorhanden
Nur Isofix-Befestigung fehlt
Seitenaufprallschutz vorhanden
Typ Kindersitz
Vorwärtsgerichtet vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen