Life P24017 (MD 28009) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
DVB-​S2: Ja
Tuner: Twin
Pay-​TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Aldi Nord / Medion Life P24017 (MD 28009) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der Empfänger ist mager ausgestattet. Mehr Funktionen und Komfort bieten Doppelempfänger mit eingebauter Festplatte.“

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Life P24017 (MD 28009)

Aldi Nord / Medion Life P 24017 (MD 28009)

Für wen eignet sich das Produkt?

Für Besitzer einer Sat-Schüssel, die parallel zur Wiedergabe eines Senders ein anderes Programm aufnehmen wollen, hat Medion den Life P24017 (MD 28009) im Angebot: Das Gerät bietet einen doppelten DVB-S2-Tuner und einen USB-Anschluss für externe Speicher. Erst nach Anschluss eines externen Speichers, also eines USB-Sticks oder einer Festplatte, der wie immer nicht zum Lieferumfang gehört, können Sie Sendungen aufnehmen. Neben TV-Aufnahmen lassen sich Multimedia-Dateien vom USB-Speicher abspielen.

Stärken und Schwächen

Zum Lieferumfang gehört eine Brücke, um den Ausgang des ersten Tuners mit dem Eingang des zweiten Tuners zu verbinden, allerdings können dann – je nach Sat-Anlage und Sat-Ebene – nicht alle Sender gleichzeitig genutzt werden. Für den vollen Funktionsumfang brauchen Sie entweder eine Unicable-Anlage und die mitgelieferte Brücke oder zwei separate Sat-Zuleitungen für jeden Tuner-Eingang. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, lassen sich während der Wiedergabe eines Senders bis zu zwei weitere Programme im Hintergrund mitschneiden. Aufnahmen (bei SD-Sendern im Format MPEG oder TS, bei HD-Sendern im Format TS) werden manuell gestartet oder im 8-fachen Timer des elektronischen Programmführers gebucht. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, das Signal nicht dauerhaft aufzunehmen, sondern zwecks zeitversetztem Fernsehen (Timeshift) lediglich zwischenzuspeichern. Schade: Der USB-Port sitzt hinter der Frontklappe, die Klappe muss bei einem angedockten USB-Speicher also immer geöffnet sein. Hinter der Klappe verbirgt sich außerdem ein CI-P-Slot zum Entschlüsseln kostenpflichtiger Inhalte. Die Rückseite ist mit allen wichtigen Anschlüssen, darunter ein HDMI-Ausgang und ein optischer Digitalausgang, sowie mit einem harten Netzschalter besetzt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Aktuell schlägt der Life P24017 mit knapp 40 Euro zu Buche, was für einen Sat-Receiver samt doppeltem Empfangsteil und Aufnahmefunktion, der sich außerdem als Multimedia-Player behauptet, ein wirklich gutes Angebot ist. Den Erwartungen der Kundschaft scheint das Gerät zu entsprechen, während „Stiftung Warentest“ nicht ganz so zufrieden ist: Bild- und Tonqualität gefallen, doch die Umschaltzeiten könnten kürzer sein. Abzüge gibt es für das unübersichtliche Aufnahme-Archiv und die fehlende Möglichkeit zur Nachberarbeitung.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Aldi Nord / Medion Life P24017 (MD 28009)

Features
  • HDTV
  • Display
Anzahl der CI-Slots 1
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Twin
Pay TV CI+
Funktionen
Media-Player vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Aldi Nord / Medion Life P24017 (MD 28009) können Sie direkt beim Hersteller unter aldi-nord.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Freie Sicht im Kabel

audiovision 4/2013 - Seit Anfang des Jahres werden RTL, Sat.1 & Co. digital nicht mehr verschlüsselt. Grund genug, uns die neue Empfangssituation im Kabel einmal genauer anzuschauen - Tests der neuesten HDTV-Receiver inklusive.Testumfeld:Im Check befanden sich drei TV-Receiver, die jeweils mit „sehr gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Seh- und Hörtest sowie Ausstattung. Außerdem wurden noch ein weiterer TV-Receiver und ein empfangsfähiger Blu-ray-Rekorder vorgestellt, diese erhielten jedoch keine Endnoten. …weiterlesen

Digital-TV Allstars

SAT+KABEL 11-12/2012 - Welcher Digital-TV-Receiver ist für Ihren Einsatz der Beste? Unter diesen 50 Topmodellen aller Empfangsarten ist garantiert Ihr Idealgerät dabei.Testumfeld:Insgesamt 10 TV-Receiver befanden sich auf dem Prüfstand, blieben jedoch ohne Endnote. Weitere 40 Geräte wurden kurz vorgestellt. …weiterlesen

Spitzen-Spiel

SAT+KABEL 1-2/2013 - Dieses Duell gab es noch nie: Fernseher gegen Settop-Box. Wir vergleichen Ausstattung, Bedienkomfort und Aufnahme-Option. Wer ist besser?Testumfeld:Miteinander verglichen wurden ein Fernseher und zwei TV-Receiver, wobei die Endnoten zweimal „sehr gut“ und einmal „gut“ lauteten. Als Testkriterien zog man neben Ausstattung, Bedienung, Bild und Ton auch Dokumentation sowie Verarbeitung heran. Durch Aufwertung kann es dazu kommen, dass in einzelnen Fällen die Gesamt- die Maximalpunktzahl innerhalb des Testkriteriums Ausstattung übersteigt. …weiterlesen

Economy oder Luxusklasse

Stiftung Warentest 3/2013 - Sat-Empfänger: Sie holen Digitalfernsehen ins Haus. Gute Empfänger zum Fernsehen gibt es ab 90 Euro. Komfort und Aufnahmen auf interne Festplatte kosten ein Vielfaches.Testumfeld:Im Vergleich: 12 HD-Sat-Empfänger, davon 4 mit Single-Tuner und Aufnahmemöglichkeit auf USB-Festplatte sowie 8 mit Twin-Tuner und Aufnahmemöglichkeit auf eingebauter oder externer Festplatte. Die Bewertungen: 9 x „gut“ und 3 x „befriedigend“. Als Bewertungskriterien dienten Bild (Sehtest HDTV / SDTV via HDMI, Sehtest Analogausgang), Empfindlichkeit beim Empfang, Ton, Handhabung (Gebrauchsanleitung / Inbetriebnahme, täglicher Gebrauch / Starten und Zappen, Timer / Rekorder, Funktionen übers Netzwerk oder Internet) sowie Umwelteigenschaften (Stromverbrauch, Verarbeitung / Betriebsgeräusche) und Vielseitigkeit. Des Weiteren wurden elf bereits getestete Geräte vorgestellt, die noch im Handel erhältlich sind. …weiterlesen

Die neuesten HD-Flaggschiffe

SATVISION Nr. 2 (Februar 2013) - In diesem Vergleichstest stehen sich mit dem Kathrein UFS 924, der Unibox HD3 und dem Vantage VT-100 HD+ drei der neuesten Premium-HD-Sat-Receiver gegenüber, die recht unterschiedliche Ausstattungsmerkmale aufweisen. Während die Set-Top-Boxen von Kathrein und Vantage reine Satelliten-Receiver mit Twin-Tuner sind, verfügt die Unibox über einen Triple-Tuner, durch den sie für die verschiedenen Empfangswege DVB-S/S2, DVB-C und DVB-T geeignet ist und gar einen Mischbetrieb unterschiedlicher Empfangsarten erlaubt. Internetfunktionen, ein Linux-Betriebssystem, die Nutzung von Pay-TV-Angeboten und die Möglichkeit zur Aufnahme bieten wiederum alle drei Receiver des Testfeldes. Welche Set-Top-Box schlussendlich die Nase vorn hat, lesen Sie in diesem ausführlichen Testbericht.Testumfeld:Im Vergleich waren drei TV-Receiver, die folgende Bewertungen erzielten: 2 x „sehr gut“ und 1 x „gut“. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Tonqualität, Bedienung, Ausstattung, Installation, Display, Fernbedienung und Stromverbrauch. …weiterlesen