Aldi / Medion Akoya E7216 (MD98550) Test

(Notebook)
  • Gut (2,3)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 17,3"
Prozessor-Modell: Intel Core i3 380M
Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Aldi / Medion Akoya E7216 (MD98550)

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (2,27)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“, „Energieverbrauch: gut“

    „Ein vollwertiger Ersatz für einen Schreibtisch-PC ist das E7216 nicht, denn ein ordentlicher Grafikprozessor für aktuelle Spiele ist nicht eingebaut. Ansonsten kann sich das Aldi-Angebot aber sehen lassen: Für 599 Euro erhalten Käufer ein gutes Notebook mit aktuellem Prozessor, USB-3.0-Buchse, TV-Empfänger und umfangreichem Programmpaket.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Aldi / Medion Akoya E7216 (MD 98550)

PC-Ersatz für den kleinen Geldbeutel

Seit dem 20. Januar 2011 bietet Aldi wieder ein High-End-Notebook für den Massenmarkt an. Potentielle Kunden lockt der Medion E7216 mit gutem Bildschirm und einem umfangreichen Schnittstellenangebot.

Als Leistungsgrundlage fungiert der Zweikerner Intel Core i3-380M (2,53 GHz je Einheit) samt üppiger 640 GByte Festplatte. Wichtig hierbei: Der Prozessor ist Teil der ersten Core-i-Generation und arbeitet ohne schnellen Turbo-Boost. Auch eine flotte dedizierte Grafikeinheit sucht man vergebens, also Finger weg von anspruchsvollen Spielen. Für gewöhnliche Nutzerarbeiten (Office, Surfen, Videos) reicht die integrierte Intel GMA HD Grafik jedoch völlig aus. Weiterer Pluspunkt: Die kompletten 4 GByte Arbeitsspeicher können dank der zeitgemäßen 64er Version von Windows 7 Home Premium komplett genutzt werden. Richtig stark ist das 17,3-Zoll-Display (1.600 x 900 Pixel), vor allem angesichts des geringen Preises. Es spiegelt nicht und besitzt gute Kontrastwerte sowie ein ausgewogenes Farbbild. Entspanntem TV-Genuss steht also nichts im Weg. Auch die Akkuleistung (2:45 Stunden unter WLAN-Belastung) kann sich für ein Notebook dieser Größenordnung sehen lassen. Ein vielfältiges Schnittstellenangebot rundet das Paket schließlich ab. Neben den üblichen Komponenten (USB 2.0, n-WLAN, Gigabit-LAN, HDMI, Kartenleser) überrascht ein USB 3.0 High-Speed-Anschluss sowie die Möglichkeit des digitalen DVB-T Fernsehempfangs. Das ist keinesfalls Standard innerhalb dieser Preisklasse.

Der Medion Akoya E7216 kostet günstige 599 Euro und richtet sich damit an Freizeitnutzer mit knappem Budget. Ein ausgereifter Desktop-Ersatz ist das Modell freilich nicht, dazu fehlt einfach ein starker Grafikprozessor. Annähernd gleiche Komponenten plus dedizierter Grafikkarte bietet der Acer Aspire 7741G-374G32Mnnk für lediglich 699 Euro (amazon) - eine gute Alternative.

Datenblatt zu Aldi / Medion Akoya E7216 (MD98550)

Arbeitsspeicher (RAM) 4096 MB
Basistakt 2,53 GHz
Betriebssystem Windows 7
Bildseitenverhältnis 16:9
Business-Notebook fehlt
Displaygröße 17,3"
Festplattenkapazität (gesamt) 640 GB
Gaming-Notebook fehlt
Gewicht 2854 g
Grafikchipsatz Intel GMA HD
Multimedia-Notebook fehlt
Netbook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Outdoor-Notebook fehlt
Prozessor-Kerne 2
Prozessor-Modell Intel Core i3 380M
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Ersatz-PC Computer Bild 3/2011 - Größe ist Trumpf: Das Medion-Notebook E7216 hat einen stattlichen 17,3-Zoll-Monitor (44 Zentimeter Diagonale), ist 42 x 4,3 x 28 Zentimeter groß – und wiegt mit 2,8 Kilogramm fast so viel wie eine Weihnachtsente. Für Reisen ist es daher weniger gut geeignet als für den Schreibtisch-Betrieb. MODERNER ANTRIEB Herzstück des E7216 ist der von Intel Ende September vorgestellte Prozessor* (CPU) Core i3 M380. Der hat zwei Kerne, die mit einem Takt von jeweils 2,53 Gigahertz* arbeiten. …weiterlesen