Alcatel One Touch Pop Star Test

(Smartphone mit erweiterbarem Speicher)
One Touch Pop Star Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 5"
  • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Akkukapazität: 2000 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

One Touch Pop Star

Jeder bastelt sich sein eigenes Design

Das auf der IFA 2015 in Berlin erstmals präsentierte Alcatel One Touch Pop Star macht seinem Namen alle Ehre: Hier zählt weniger technische Substanz als optischer Glitzereffekt. Das Smartphone richtet sich dezidiert an eine jugendliche Käuferschaft und soll daher möglichst poppig wirken und sich individualisieren lassen. Es wird daher mit zwei bis drei Wechsel-Covern ausgeliefert, die zum Teil wiederum aus jeweils zwei Teilen bestehen, die sich verschieden kombinieren lassen. Zumindest die Rückseite kann also spürbar umgestaltet werden.

Dank QR-Code kann auch das Bildschirmdesign an das äußere angepasst werden

Die jeweils oben liegenden Cover besitzen teils Ausstanzungen mit verschiedenen Mustern, durch die das darunter liegende Cover hervorblitzt. So werden auch unterschiedliche Farbkombinationen erreicht. Das Handy kann mit seiner Kamera an der Rückseite der Cover-Schalen aufgebrachte QR-Codes einlesen und seine Anzeige entsprechend automatisch auf das gewählte Design hin ausrichten. Auf diese Weise kann ein aufeinander abgestimmtes Optikpaket geschaffen werden – so einem das denn wichtig ist.

Technisch recht schlicht gehalten

Technisch fällt das One Touch Pop Star dann eher mager aus. Das 5 Zoll große Display löst zwar immerhin mit recht scharfen 1.280 x 720 Pixeln auf, der Quad-Core-Chipsatz ist mit seinen kaum mehr als 1 GHz Taktrate aber fußlahm und eigentlich kaum noch zeitgemäß. Auch mit seinem 1 Gigabyte Arbeitsspeicher bewegt sich das Smartphone am unteren Rand der Ausstattungsskala, Gleiches gilt für die 8 Gigabyte Medienspeicher. Lediglich die Kamerapaarung fällt mit 8 Megapixeln hinten und 5 Megapixeln vorne recht ordentlich aus. Der Akku ist dann mit seinen 2.000 mAh aber wieder sehr klein – zumindest angesichts des HD-Displays. Das Pop Star ist eben wirklich ein Budgetmodell für kleine Ansprüche.

zu Alcatel One Touch Pop Star

  • Alcatel POP Star 5070D classy pack

    Alcatel POP Star 5070D classy pack

Datenblatt zu Alcatel One Touch Pop Star

Akkukapazität 2000 mAh
Arbeitsspeicher 1 GB
Auflösung Frontkamera 5 MP
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Displaygröße 5"
EDGE vorhanden
Erweiterbarer Speicher vorhanden
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Interner Speicher 8 GB
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Prozessor-Typ Quad Core
UMTS vorhanden
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Apple iPhone SE PC-WELT 7/2016 - DER HERSTELLER wettet gegen den Trend und bringt mit dem iPhone SE ein 4 Zoll kleines Smartphone auf den Markt. Es ist für Kunden gedacht, denen die aktuellen iPhone-Modelle einfach zu groß sind. Natürlich spielt auch der vergleichsweise attraktivere Preis eine große Rolle. Wobei wir fast 600 Euro für das 64-GB-Modell noch immer hoch angesetzt finden. Ein so kleines Smartphone sind wir in der Redaktion tatsächlich nicht mehr gewohnt. …weiterlesen


Smartphone-Kameras lernen dazu HomeElectronics 7-8/2014 - Einzigartig ist die Option, Fotos in Adobes RAW-Format DNG aufzunehmen. Erstmals zeigte Nokia mit dem Symbian-Smartphone Pure View 808 ein Modell mit grossem Sensor, das kompakter gebaute Lumia 1020 läuft mit Windows Phone. Die riesige Pixelmenge erlaubt, digital zu zoomen und immer noch eine ansprechende Auflösung zu erhalten. Das Smartphone kann mit einer Aufnahme zwei Fotos schiessen: eine hochauflösende Version mit 38 und eine Version mit 5 Megapixeln zum Teilen und Uploaden. …weiterlesen


mobilkom austria bringt mobiles Internet mit bis zu 21 MBit/s Die mobile Datenübertragung hat eine neue Dimension erreicht: In Österreich startet laut teltarif.de ab sofort mobilkom austria als erster europäischer Netzbetreiber mit dem Ausbau seines Mobilfunknetzes auf den Standard HSPA+. Damit bietet der Anbieter zumindest partiell schon Downloadraten von bis zu 21 MBit/s. Doch das soll noch nicht das Ende der Fahnenstange sein. Bis Ende des Jahres 2009 sollen nicht nur weitere Teile Österreichs versorgt werden, sondern die Performance auch auf bis zu 28,8 MBit/s angehoben werden. Damit sind die Österreicher noch schneller gewesen als unsere nordischen Nachbarn.