ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Syn­chro­ni­sa­tion
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP, Win
Mehr Daten zum Produkt

Akruto Sync im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 19/2014
    • Erschienen: 08/2014

    ohne Endnote

    „... Solange der PC läuft und das Smartphone im heimischen WLAN hängt, synchronisieren sie sich zuverlässig; eingreifen muss man nur, wenn sich die IP-Adresse des PC ändert. Außerhalb des WLAN misslingt der Abgleich freilich, nach der Rückkehr startet er automatisch. ...“  Mehr Details

Datenblatt zu Akruto Sync

Typ Synchronisation
Systemanforderungen Synchronisations-Software für Outlook; nur in Kombination mit Smartphone oder Tablet mit den Betriebssystemen Android oder Windows Phone nutzbar.
Betriebssystem
  • Win
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Benutzerlizenzen 1
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Akruto Sync können Sie direkt beim Hersteller unter akruto.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Netzwerke überwachen und verwalten

com! professional 9/2014 - Der Manager Der SNMP-Manager übernimmt die zentrale Verwaltung in einem SNMP-basierten Network Management System. Der Manager läuft dabei meist als Anwendung auf einem Host, zum Beispiel in Form eines installierten Netzwerk-Management-Tools. Zugriffsberechtigt ist in der Regel der zuständige Netzwerkadministrator. Die Hauptaufgabe des Managers besteht darin, alle SNMP-Ressourcen im Netzwerk zu verwalten und zu überwachen. …weiterlesen

Und jetzt: das Wetter

MAC LIFE 12/2013 - Für Degrees spricht eigent lich nur eines: die Landesflaggen bei der Ortssuche. Living Weather HD Schöner als die Wettervorhersage im TV: Living Weather zeigt nicht nur die Temperatur in Textform, sondern auch als Animation an - Dauerregen auf dem Schreibtischhintergrund. Dadurch erklärt sich auch die Programmgröße von 600 MB für Living Weather HD: Die App hat für jede Wet terlage das passende Filmchen parat, das im Vollbild im Hintergrund abgespielt wird. …weiterlesen

Ideenverwaltung

MAC LIFE 5/2010 - Der eingebaute Editor besitzt dieselben Fähigkeiten wie TextEdit, mit allen Vorteilen und Einschränkungen. Man kann also mit Formatierungen und Tabellen arbeiten, soweit das sinnvoll ist. Eine oder mehrere Seiten lassen sich im RTF- oder Text-Format exportieren. Umgekehrt lassen sich viele verschiedene Dateitypen importieren, wirklich gut umgehen kann SlipBox aber nur mit Textdateien. Wer fleißig Stichwörter verteilt und einen minimalistischen Ansatz bevorzugt, wird von SlipBox nicht enttäuscht. …weiterlesen

TV auf dem iPhone

iPhone & more 2/2010 - Der Rechner muss über eine feste IP-Adresse im Internet erreichbar sein. Dies kann durch die Verwendung eines Netzwerkdienstes (dynamischer Domain-Name-System-Eintrag) erreicht werden. Einige Apps setzen für den Fernzugriff auf die Mediathek weiter einen Router mit Unterstützung für UPnP- oder NAT-PMP-Protokolle voraus. Alternativ muss im Router eine Weiterleitung bestimmter Schnittstellen (port-forwarding) eingerichtet werden. …weiterlesen

Es funkt im Netz

AUDIO 7/2005 - Unter Windows ist der „Quintessential Player“ das Programm der Wahl. AUDIO zeigt Ihnen, wie’s geht. Unter „Plug-Ins – MP3-Plug-In – Configuration – Stream saving – enable stream saving Tool“ können Sie den Mitschnitt ein- oder ausschalten und eine Festplatte und/oder einen Ordner festlegen, wo die Musik gespeichert werden soll. Wenn Sie noch im selben Dialog „Auto-show save tool when saving streams“ anklicken, erscheint eine Start-/Stop-Taste für die Aufnahme. …weiterlesen

Datenrettung bei PC-Totalausfall

PCgo 12/2011 - SystemRescueCD ist eine Notfall-CD zum Starten, ähnlich der hier beschriebenen Rescue CD, mit verschiedenen Tools zur Datenrettung und Systemreparatur. Das Rescue Kit für den Notfall Wenn das Betriebssystem gar nicht mehr startet und auch der abgesicherte Modus nicht hilft, muss der Computer noch nicht kaputt sein. …weiterlesen

Den neuen PC entmüllen

PCgo 10/2011 - Hier gilt das Gleiche wie zuvor: Blicken Sie kritische in die Liste und entscheiden Sie, was Sie benötigen und was nicht. Erst danach starten Sie jeweils die programmspezifische Deinstallation. Hier müssen Sie bei praktisch jedem Programm bestätigen, dass Sie es wirklich deinstallieren möchten. Am Schluss erscheint die Meldung „Removal process has completed successfully“. Dies bestätigen Sie durch Drücken der Schaltflächen „OK/Finish”. …weiterlesen

So nutzen Sie die neue Notfall-DVD

PC-WELT 11/2011 - Windows-Kennwort nachträglich vergeben: In Windows Vista oder 7 klicken Sie dazu auf das Windows-Symbol, bei Windows XP auf „Start“. Weiter geht es mit Klicks auf „Systemsteuerung ➞ Benutzerkonten“. Bei Windows XP wählen Sie dann noch das gewünschte Konto aus. …weiterlesen

16 Profi-Tipps zu Virtual Box 4.2.12

com! professional 7/2013 - Der Schalter --compact bewirkt, dass die virtuelle Festplatte verkleinert wird. Hardwarevirtualisierung überprüfen Die beste Leistung erreichen Sie, wenn im echten PC die Hardwarevirtualisierung eingeschaltet ist: Software, die im virtuellen PC läuft, wird direkt auf dem Prozessor des echten PCs ausgeführt. Überprüfen Sie deshalb, ob Ihr PC diese Funktion unterstützt. So geht's: Starten Sie das Programm Securable 1.0.2570.1 (kostenlos, www. grc.com/securable.htm). …weiterlesen